Rechtsprechung
   BFH, 07.07.1999 - VIII R 15/99   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1999,6918
BFH, 07.07.1999 - VIII R 15/99 (https://dejure.org/1999,6918)
BFH, Entscheidung vom 07.07.1999 - VIII R 15/99 (https://dejure.org/1999,6918)
BFH, Entscheidung vom 07. Juli 1999 - VIII R 15/99 (https://dejure.org/1999,6918)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,6918) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Steuerfahndungsprüfung - Geänderte Gewinnfeststellungsbescheide - Begünstigung der Gegenseite - Nichtberücksichtigung des eigenen Vortrags - Zulassungsfreie Verfahrensrevision - Besorgnis der Befangenheit

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    FGO § 116 Abs. 1
    Verfahrensmängel, § 116 Abs. 1 FGO

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFH/NV 1999, 1627
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BFH, 03.04.2000 - I R 83/99

    Nicht mit Gründen versehene Entscheidung, § 116 Abs. 1 Nr. 5 FGO

    Soweit die Klägerin darüber hinaus eine unzureichende Sachaufklärung und eine Verletzung ihres Rechts auf Gehör rügt, macht sie keine Gründe geltend, die eine zulassungsfreie Revision rechtfertigen könnten (vgl. BFH in BFH/NV 1998, 1488; BFH-Beschlüsse vom 7. Juli 1999 VIII R 15/99, BFH/NV 1999, 1627; vom 29. Oktober 1998 X R 64/98, BFH/NV 1999, 511; Gräber/Ruban, a.a.O., § 116 Rz. 1).
  • BFH, 08.08.2000 - V S 9/00

    PKH für NZB; Wirksame Ausschlussfrist und grundsätzliche Bedeutung

    Das gilt auch, soweit der Kläger allgemeine Verfahrensverstöße und die Verletzung des rechtlichen Gehörs rügt (vgl. BFH-Beschlüsse vom 17. Mai 1995 X R 55/94, BFHE 177, 344, BStBl II 1995, 604; vom 7. Juli 1999 VIII R 15/99, BFH/NV 1999, 1627).
  • BFH, 18.05.2001 - X R 31/01

    Änderung des Steuerprozessrechts - Begründungspflicht - Wiedereinsetzung in den

    Nach der für diese Änderung des Steuerprozessrechts geltenden gesetzgeberischen zeitlichen Geltungsanordnung war die in § 116 FGO a.F. geregelte, nunmehr entfallene zulassungsfreie Revision noch statthaft, aber --ebenso wie die zugelassene Revision-- der allgemeinen, fristgebundenen Begründungspflicht des § 120 Abs. 2 FGO a.F. unterworfen (z.B. die Beschlüsse des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 7. Juli 1999 VIII R 81/98 und VIII R 15/99, BFH/NV 1999, 1626 und 1627; Gräber, Finanzgerichtsordnung, 4. Aufl., 1997, § 116 Rz. 3, m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht