Rechtsprechung
   BFH, 09.11.1999 - II B 14/99   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,1926
BFH, 09.11.1999 - II B 14/99 (https://dejure.org/1999,1926)
BFH, Entscheidung vom 09.11.1999 - II B 14/99 (https://dejure.org/1999,1926)
BFH, Entscheidung vom 09. November 1999 - II B 14/99 (https://dejure.org/1999,1926)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,1926) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • lexetius.com
  • Wolters Kluwer

    Nichtzulassungsbeschwerde - Grundsätzliche Bedeutung - Anforderungen an die Darlegung - Grunderwerb - Einheitlicher Leistungsgegenstand - Teileigentum - Miteigentum - Übergehen eines Beweisantrags

  • Judicialis

    FGO § 115 Abs. 2 Nr. 2; ; FGO § 115 Abs. 3 Satz 3; ; FGO § 94; ; FGO § 115 Abs. 3 Satz 1; ; ZPO § 160 Abs. 4; ; ZPO § 164

Papierfundstellen

  • BFH/NV 2000, 582
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (28)

  • BFH, 11.08.2011 - V R 50/09

    Innergemeinschaftliche Lieferung: Steuerpflicht bei Täuschung über Abnehmer -

    Darüber hinaus ist gegebenenfalls weiter vorzutragen, dass eine Protokollierung der Rüge verlangt und --im Falle der Weigerung des Gerichts, die Protokollierung vorzunehmen-- eine Protokollberichtigung gemäß § 94 FGO i.V.m. den §§ 160 Abs. 4, 164 ZPO beantragt worden sei (BFH-Beschlüsse vom 6. April 2006 XI S 21/05, BFH/NV 2006, 1330; vom 5. November 2004 VIII B 172/04, juris; vom 9. November 1999 II B 14/99, BFH/NV 2000, 582; vom 4. März 1992 II B 201/91, BFHE 166, 574, BStBl II 1992, 562).
  • BFH, 12.01.2006 - II B 56/05

    Beitrittsgebiet; Einheitsbewertung

    Der Kläger macht selbst nicht geltend, dass er in der mündlichen Verhandlung vor dem FG die Protokollierung beantragt (§ 94 FGO i.V.m. § 160 Abs. 4 Satz 1 der Zivilprozessordnung --ZPO--) oder deren Unterlassen gerügt (§ 155 FGO i.V.m. § 295 ZPO) und einen Protokollberichtigungsantrag (§ 94 FGO i.V.m. § 164 ZPO) gestellt habe (vgl. dazu BFH-Beschlüsse vom 4. März 1992 II B 201/91, BFHE 166, 574, BStBl II 1992, 562; vom 9. November 1999 II B 14/99, BFH/NV 2000, 582, und vom 7. April 2003 V B 28/02, BFH/NV 2003, 1195).
  • BFH, 05.06.2013 - III B 47/12

    Rügeverzicht bei Verfahrensmängeln

    Der --für eine schlüssige Verfahrensrüge erforderliche-- Vortrag, dass die Protokollierung des Beweisantrags oder der Rüge verlangt und vom FG verweigert oder erfolglos die Protokollberichtigung beantragt worden sei (BFH-Beschlüsse vom 9. November 1999 II B 14/99, BFH/NV 2000, 582; vom 6. Februar 2002 VIII B 146/00, juris), ist im Streitfall nicht erfolgt.
  • BFH, 11.08.2006 - VIII B 322/04

    NZB: Übergehen von Beweisanträgen, Sachaufklärungspflicht, Hinweispflicht

    Der Kläger hätte daher vortragen müssen, in der mündlichen Verhandlung eine Protokollierung der Rüge verlangt, und --im Falle der Weigerung des Gerichts, die Protokollierung vorzunehmen-- eine Protokollberichtigung gemäß § 94 FGO i.V.m. den §§ 160 Abs. 4, 164 ZPO beantragt zu haben (vgl. BFH-Beschluss vom 9. November 1999 II B 14/99, BFH/NV 2000, 582).
  • BFH, 17.12.2004 - VIII B 152/04

    Sachaufklärungspflicht - Übergehen von Beweisanträgen

    Die Beigeladene hätte daher vortragen müssen, in der mündlichen Verhandlung eine Protokollierung der Rüge verlangt, und --im Falle der Weigerung des Gerichts, die Protokollierung vorzunehmen-- eine Protokollberichtigung gemäß § 94 FGO i.V.m. §§ 160 Abs. 4, 164 ZPO beantragt zu haben (vgl. BFH-Beschluss vom 9. November 1999 II B 14/99, BFH/NV 2000, 582).
  • BFH, 10.03.2004 - VII B 92/03

    Divergenz

    Insoweit reicht es aus, dass das Urteil des FG bei Berücksichtigung der Grundsätze der Entscheidung, von der es abgewichen ist, möglicherweise anders ausgefallen wäre (vgl. Beschlüsse des Bundesfinanzhofs vom 9. November 1999 II B 14/99, BFH/NV 2000, 582, 583; vom 27. März 2000 IX S 3/00, BFH/NV 2000, 1093).
  • BFH, 25.03.2013 - IX B 180/12

    Voraussetzungen für die Darlegung von Verfahrensmängeln - rechtliches Gehör -

    Die Klägerin hat auch nicht vorgetragen, dass in der mündlichen Verhandlung vor dem FG die Protokollierung einer entsprechenden Rüge verlangt und --im Falle der Weigerung des Gerichts, die Protokollierung vorzunehmen-- eine Protokollberichtigung beantragt worden ist (vgl. Beschluss des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 9. November 1999 II B 14/99, BFH/NV 2000, 582, m.w.N.).
  • BFH, 26.05.2009 - X B 255/08

    Einholung eines Sachverständigengutachtens - Beurteilung einer voraussichtlich

    Sie hat zudem in der Beschwerdebegründung nicht vorgetragen, dass sie in der mündlichen Verhandlung die Protokollierung einer entsprechenden Rüge verlangt bzw. --im Falle einer Weigerung des Gerichts, die Protokollierung vorzunehmen-- eine Protokollberichtigung beantragt habe (BFH-Beschluss vom 9. November 1999 II B 14/99, BFH/NV 2000, 582).
  • BFH, 26.11.2008 - IX B 141/08

    Nichtzulassungsbeschwerde: fehlerhafte Rechtsanwendung; Voraussetzungen für die

    Die Klägerin hat auch nicht vorgetragen, dass in der mündlichen Verhandlung vor dem FG die Protokollierung einer entsprechenden Rüge verlangt und --im Falle der Weigerung des Gerichts, die Protokollierung vorzunehmen-- eine Protokollberichtigung beantragt worden ist (vgl. BFH-Beschluss vom 9. November 1999 II B 14/99, BFH/NV 2000, 582, m.w.N.).
  • BFH, 30.04.2002 - VI B 298/01

    Verfahrensmängel; unterlassene Beweiserhebung; Gesamtergebnis des Verfahrens

    Es kann dahinstehen, ob die Rüge des Klägers, das FG habe seine Amtsermittlungspflicht (§ 76 Abs. 1 FGO) verletzt, ordnungsgemäß erhoben worden ist; dies gilt auch für die Frage, ob --wie der Beklagte und Beschwerdegegner (das Finanzamt --FA--) meint-- der Kläger sein Rügerecht verloren hat (hierzu u.a. BFH-Beschlüsse vom 5. September 2001 I B 178/00, BFH/NV 2002, 204; vom 9. November 1999 II B 14/99, BFH/NV 2000, 582; Urteil vom 25. März 1999 V R 29/97, BFH/NV 1999, 1388, 1389; vgl. auch BFH-Urteil vom 22. Januar 1997 I R 101/95, BFHE 182, 269, BStBl II 1997, 464 mit Anmerkung Rößler, Deutsche Steuer-Zeitung --DStZ-- 1998, 142).
  • BFH, 01.03.2006 - VIII B 332/04

    NZB: Sachaufklärungspflicht - Übergehen von Beweisanträgen

  • BFH, 05.09.2001 - I B 178/00

    Beschwerde - Zulässigkeit - Beschwerdeschrift - Verfahrensrüge - Beweisantrag -

  • BFH, 25.11.2008 - IX B 111/08

    Voraussetzungen für die Darlegung von Verfahrensmängeln - kumulative Begründung

  • BFH, 21.12.2006 - II B 174/05

    Übergangener Beweisantrag; Sachaufklärungsrüge

  • BFH, 16.12.2003 - VIII B 276/02

    Rüge des Übergehens von Beweisanträgen; Verletzung der Sachaufklärungspflicht

  • BFH, 06.02.2002 - VIII B 146/00

    Nichtzulassungsbeschwerde - Einkommensteuer - Beschwerdebegründung -

  • BFH, 15.03.2001 - IV B 72/00

    Zugehörigkeit zur landwirtschaftlichen Nutzung; Einzelveräußerungspreis

  • BFH, 17.10.2008 - IX B 98/08

    Verlust des Rügerechts bei einem verzichtbaren Verfahrensmangel

  • BFH, 08.05.2003 - V B 35/02

    Beweisantrag; Verlust des Rügerechts

  • BFH, 14.10.2002 - VIII B 90/01

    Verletzung der Sachaufklärungspflicht; Nichtberücksichtigung von Urkunden

  • BFH, 05.12.2001 - VIII B 79/01

    Zulassungsgrund - Darlegungserfordernis - Rechtsmittelbegründung -

  • BFH, 07.02.2001 - I B 62/00

    Zuführungen zu einer Pensionsrückstellung - Pensionsrückstellung - Verdeckte

  • BFH, 05.11.2004 - VIII B 172/04

    Rüge des Übergehens von Beweisanträgen

  • BFH, 12.02.2004 - VIII B 231/03

    Rüge des Übergehens von Beweisanträgen; Verstoß gegen das Gesamtergebnis des

  • BFH, 04.10.2002 - VIII B 50/02

    Rüge mangelnder Sachaufklärung wegen Nichterhebung angebotener Beweise -

  • BFH, 22.05.2003 - IX B 18/03

    Sachaufklärungspflicht; Übergehen von Beweisanträgen

  • BFH, 14.11.2003 - V B 57/02

    Unternehmereigenschaft einer GbR; Versagung des Vorsteuerabzugs für ein gemischt

  • BFH, 13.03.2001 - VII B 221/00

    Mangelnde Sachverhaltsaufklärung; Übergehen von Beweisanträgen

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht