Rechtsprechung
   BFH, 06.11.2006 - VII B 188/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,12884
BFH, 06.11.2006 - VII B 188/06 (https://dejure.org/2006,12884)
BFH, Entscheidung vom 06.11.2006 - VII B 188/06 (https://dejure.org/2006,12884)
BFH, Entscheidung vom 06. November 2006 - VII B 188/06 (https://dejure.org/2006,12884)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,12884) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    FGO § 56
    Wiedereinsetzung in den vorigen Stand

  • datenbank.nwb.de

    Wiedereinsetzung bei versäumter Begründungsfrist; Widerruf der Bestellung wegen Vermögensverfalls

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFH/NV 2007, 268
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • FG Köln, 21.03.2013 - 7 K 845/10

    Formelle Voraussetzungen einer Wiedereinsetzung in den vorigen Stand

    Eine eidesstattliche Versicherung allein reicht für die Glaubhaftmachung selbst dann nicht aus, wenn der Bevollmächtigte darlegt, er selbst habe das fristwahrende Schriftstück zur Post gegeben (vgl. etwa BFH-Beschlüsse vom 3.8.2005 IX B 26/05, BFH/NV 2006, 307; vom 6.11.2006 VII B 188/06, BFH/NV 2007, 268; vom 14.8.2006 VI B 54/06, BFH/NV 2006, 2282; vom 15.7.2008 I B 12/08, juris; vom 9.7.2008 XI S 1/08, XI S 2/08, BFH/NV 2008, 1693 und vom 17.6.2010 IX B 32/10, BFH/NV 2010, 1655 m.w.N.).
  • FG München, 11.02.2010 - 11 K 1306/07

    Keine Wiedereinsetzung bei fehlender Ausgangskontrolle Kein Ersatz eines

    Die eidesstattliche Versicherung der Richtigkeit des Vortrags reicht nicht aus (ständige Rechtsprechung, z. B. Beschluss des Bundesfinanzhofs - BFH - vom 06. November 2006 VII B 188/06 BFH/NV 2007 S. 268 m.w.N.).
  • FG München, 24.05.2007 - 5 K 4036/06

    Auslegung einer Verfahrenserklärung; Ergeben des wesentlichen Inhalts einer

    a) Wird im Zusammenhang mit einem Wiedereinsetzungsgesuch die fristgerechte Absendung eines beim Empfänger nicht eingegangenen Schriftstücks behauptet, so sind Tatsachen vorzutragen und glaubhaft zu machen, aus denen sich neben der Darlegung der Organisation der Fristenkontrolle nach Art und Umfang sowie der Führung eines Postausgangsbuchs (BFH-Beschlüsse vom 06.11.2006 VII B 188/06, BFH/NV 2007, 268 und vom 27.02.2006 III 54/05, BFH/NV 2006, 1130) auch die rechtzeitige Aufgabe des fristwahrenden Schriftstücks zur Post ergibt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht