Rechtsprechung
   BFH, 03.03.1972 - III R 136/71   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1972,692
BFH, 03.03.1972 - III R 136/71 (https://dejure.org/1972,692)
BFH, Entscheidung vom 03.03.1972 - III R 136/71 (https://dejure.org/1972,692)
BFH, Entscheidung vom 03. März 1972 - III R 136/71 (https://dejure.org/1972,692)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1972,692) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Gebäude auf fremdem Grund und Boden - Hauptfeststellung - Einheitswerte des Grundbesitzes - Abschlag - Verpflichtung zum Abbruch - Abbruchsverpflichtung - Verkürzte Lebensdauer

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Abschlag wegen Abbruchverpflichtung bei Gebäuden auf fremdem Grund und Boden

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • BFHE 106, 570
  • DB 1972, 1419
  • BStBl II 1972, 896
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • BFH, 16.01.2019 - II R 19/16

    Bewertungsrechtlicher Abschlag wegen Abbruchverpflichtung für Gebäude auf fremdem

    Erwägungen allgemeiner Art über die Behandlung bei Miet- oder Pachtverhältnissen in ähnlichen Fällen reichen ebenfalls nicht aus (vgl. BFH-Urteil vom 3. März 1972 III R 136/71, BFHE 106, 570, BStBl II 1972, 896, unter II.2.).
  • BFH, 30.01.2019 - II R 26/17

    Teilweise inhaltsgleich mit BFH-Urteil vom 23.01.2019 II R 19/16 -

    Erwägungen allgemeiner Art über die Behandlung bei Miet- oder Pachtverhältnissen in ähnlichen Fällen reichen ebenfalls nicht aus (vgl. BFH-Urteil vom 3. März 1972 III R 136/71, BFHE 106, 570, BStBl II 1972, 896, unter II.2.).
  • FG Hamburg, 23.03.2017 - 3 K 287/14

    Abbruch-Abschlag bei Einheitswert für Gebäude auf fremdem Grund und Boden -

    Die Entschädigung bleibt aufschiebend bedingt von einer deshalb gemäß § 4 BewG nicht zu berücksichtigenden besonderen Erklärung der Vermieterin abhängig (vgl. BFH, Urteil vom 03.03.1972 III R 136/71, BFHE 106, 570, BStBl II 1972, 896, Juris Rz. 14).

    bb) Andererseits genügen Erwägungen allgemeiner Art über die bisherige Behandlung bei Mietverhältnissen in ähnlichen Fällen nicht für die konkrete Voraussehbarkeit eines Nichtabbruchs (Urteile BFH vom 03.03.1972 III R 136/71, BFHE 106, 570, BStBl II 1972, 896; sinngemäß FG Baden-Württemberg vom 17.03.1987 I K 43/84, EFG 1987, 603, 604).

  • BFH, 03.07.1981 - III R 53/79

    Der Abschlag wegen vertraglicher Abbruchverpflichtung bei Gebäuden auf fremdem

    Nach Auffassung des Bundesfinanzhofs (BFH) im Urteil vom 3. März 1972 III R 136/71 (BFHE 106, 570, BStBl II 1972, 896) sei die Ermäßigung in den Fällen des Sachwertverfahrens nach der verkürzten Lebensdauer der Gebäude zu berechnen.

    Die Vorentscheidung stimmt insoweit mit den Grundsätzen der Entscheidungen des Senats in BFHE 106, 570, BStBl II 1972, 896 und vom 3. Juli 1981 III R 102/80 (BStBl II 1981, 764) überein.

    b) Im Urteil in BFHE 106, 570, BStBl II 1972, 896 hat es der Senat abgelehnt, die Ermäßigung des Gebäudewerts wegen vertraglicher Abbruchverpflichtung bei bebauten Grundstücken, die nach dem Sachwertverfahren zu bewerten sind, in der Form eines Globalabschlags oder unter Zugrundelegung der vorstehend erwähnten Tabelle für das Ertragswertverfahren (Anlage 9 BewRGr) zu schätzen.

    Der sich hieraus ergebende Gesamtabschlag, vermindert um die (bereits berücksichtigte) Alterswertminderung gemäß § 86 BewG ergab den Vomhundertsatz der Ermäßigung wegen vertraglicher Abbruchverpflichtung (BFHE 106, 570, 575, BStBl II 1972, 896).

    e) Nach Auffassung des Senats bestehen keine Bedenken dagegen, die Grundsätze der in BFHE 106, 570, 575, BStBl II 1972, 896 dargestellten Berechnungsart zur Berücksichtigung einer vertraglichen Abbruchverpflichtung bei Gebäuden auf fremdem Grund und Boden auch dann entsprechend anzuwenden, wenn die Gebäude erst nach dem Hauptfeststellungszeitpunkt bezugsfertig erstellt sind.

  • BFH, 09.12.1998 - II R 31/97

    Einfamilienhaus - Anbau - Abrißverfügung - Zurechnungsfortschreibung -

    Unter Bezugnahme auf die Urteile des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 3. März 1972 III R 136/71 (BFHE 106, 570, BStBl II 1972, 896) sowie vom 3. Juli 1981 III R 53/79 (BFHE 134, 41, BStBl II 1981, 761) zu vertraglichen Abbruchverpflichtungen bei Gebäuden auf fremdem Grund und Boden sähen die Richtlinien vor, den Abschlag nach dem Verhältnis des tatsächlichen Alters des Gebäudes im Fortschreibungszeitpunkt zur verkürzten Gesamtlebensdauer zu bemessen.

    b) Dazu, wie die Ermäßigung wegen eines notwendigen Abbruchs im Sachwertverfahren zu berechnen ist, hat sich der BFH im Zusammenhang mit Gebäuden auf fremdem Grund und Boden mehrfach dahin ausgesprochen, daß der Ermäßigungsbetrag wie in Abschn. 44 Abs. 7 BewRGr vorgesehen, nach dem Verhältnis des tatsächlichen Alters des Gebäudes im Feststellungs- bzw. Fortschreibungszeitpunkt zu der verkürzten Gesamtlebensdauer zu bestimmen ist (Urteile in BFHE 106, 570, BStBl II 1972, 896, 898, sowie in BFHE 134, 41, BStBl II 1981, 761, 763).

  • FG Hamburg, 25.08.2015 - 3 K 200/15

    (FGO/AO/ErbStG/BewG: I. Ungeordnete Nichtigkeitsklage; entgegenstehende

    dd) Diese Unterscheidung entspricht insoweit derjenigen nach § 94 Abs. 3 Satz 3 BewG bei der Bewertung der - ohne Erbbaurecht - auf fremdem Grund und Boden errichteten Gebäude (vgl. BFH vom 14.10.1992 II R 110/89, BFH/NV 1993, 86, Juris Rz. 11); nämlich inwieweit der Mieter oder Pächter nach Vertrag eine Entschädigung für den Abbruch oder die Überlassung beanspruchen kann oder dazu entschädigungslos zivilrechtlich verpflichtet ist (vgl. § 556 BGB a. F., § 546 BGB n. F.; Urteile BFH vom 07.11.1990 II R 186/87, BFHE 162, 378, BStBl II 1991, 61, Juris Rz. 8; vom 03.07.1981 III R 102/80, BFHE 134, 48, BStBl II 1981, 764, Juris Rz. 10; III R 85/79, Juris Rz. 1; III R 53/79, BFHE 134, 41, BStBl II 1981, 761, Juris Rz. 1; vom 03.03.1972 III R 136/71, BFHE 106, 570, BStBl II 1972, 896, Juris Rz. 1, 5, 9, 14; vom 03.03.1961 III 339/58 U, BFHE 72, 563, BStBl III 1961, 206; Juris Rz. 1, 4; Niedersächsisches FG vom 23.07.1979 I 461/78, EFG 1980, 61, Juris Rz. 12, 14; ferner BFH vom 03.07.1981 III R 68/80, Juris; III R 97/79, BFHE 134, 51, BStBl II 1981, 759; vom 27.02.1959 III 97/58 U, BFHE 68, 494, BStBl III 1959, 190; FG Saarland vom 04.11.1993 2 K 192/90, Juris; Niedersächsisches FG vom 04.03.1977 I 79/76, Juris).
  • BFH, 03.07.1981 - III R 102/80

    Ein Abschlag wegen der Verpflichtung, ein Gebäude auf fremdem Grund und Boden

    In dem Leitsatz zu dem Senats-Urteil vom 3. März 1972 III R 136/71, (BFHE 106, 570, BStBl II 1972, 896) ist zwar ausgeführt, daß ein Abschlag wegen Abbruchverpflichtung stets dann zu gewähren ist, wenn das Gebäude "aufgrund ausdrücklicher vertraglicher Verpflichtung" am Ende der Miet- oder Pachtzeit abgebrochen werden muß.

    In den Gründen jener Entscheidung wird denn auch unter Abschn. II Nr. 1 (BFHE 106, 570, 573, BStBl II 1972, 896) nur von "vereinbaren" einer Abbruchverpflichtung und in Abschn. II Nr. 2 (BFHE 106, 570, 574, BStBl II 1972, 896) von der "vertraglichen Verpflichtung" zum Abbruch des Gebäudes, an keiner Stelle der Gründe jedoch von einer "ausdrücklich vereinbarten" Abbruchverpflichtung gesprochen.

  • BFH, 26.02.1986 - II R 217/82

    Berücksichtigung einer Abbruchverpflichtung bei Bewertung eines Erbbaurechts

    Zutreffend hat das FG unter Bezugnahme auf das Urteil des BFH vom 3. März 1972 III R 136/71 (BFHE 106, 570, BStBl II 1972, 896) darauf hingewiesen, daß die bloße Möglichkeit oder eine gewisse Wahrscheinlichkeit, die Abbruchsverpflichtung werde nicht realisiert, die Versagung des Abschlages nicht rechtfertigen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht