Rechtsprechung
   BFH, 15.11.1974 - VI R 107/74   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1974,423
BFH, 15.11.1974 - VI R 107/74 (https://dejure.org/1974,423)
BFH, Entscheidung vom 15.11.1974 - VI R 107/74 (https://dejure.org/1974,423)
BFH, Entscheidung vom 15. November 1974 - VI R 107/74 (https://dejure.org/1974,423)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1974,423) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Beteiligter - Prozeßbevollmächtigter - Vertretung - Mündliche Verhandlung - Ordnungsgemäße Ladung

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • BFHE 114, 457
  • BStBl II 1975, 335
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (22)

  • BVerwG, 26.06.1984 - 9 CB 1092.81

    Zustellungsurkunde - Fehlerhaftigkeit - Berichtigung - Postzustellungsurkunde -

    Das gilt sowohl dann, wenn der von den Beteiligten bestellte Prozeßbevollmächtigte nicht oder in fehlerhafter Weise geladen worden ist (BFH, Urteil vom 14. Dezember 1971 - VIII R 13/67 - BFHE 104, 491) als auch dann, wenn der nicht durch einen Bevollmächtigten vertretene Beteiligte selbst aus diesen Gründen keine Kenntnis von dem Verhandlungstermin erhalten hat (BFH, Urteil vom 15. November 1974 - VI R 107/74 - BFHE 114, 457).
  • BFH, 11.04.1978 - VIII R 215/77

    Vertagung des Termins - Mündliche Verhandlung - Anwesenheit des Prozeßvertreters

    Ein Fall fehlender Vertretung im Verfahren i. S. der § 116 Abs. 1 Nr. 3 und § 119 Nr. 4 FGO läge vor, wenn der Vertreter nicht ordnungsmäßig geladen worden wäre (vgl. hierzu das Urteil des erkennenden Senats vom 14. Dezember 1971 VIII R 13/67, BFHE 104, 491, BStBl II 1972, 424, und das BFH-Urteil vom 15. November 1974 VI R 107/74, BFHE 114, 457, BStBl II 1975, 335).
  • BFH, 25.08.1982 - I R 120/82

    Mündliche Verhandlung - Beteiligte

    Die Rechtsprechung hat das Fehlen einer ordnungsgemäßen Vertretung insbesondere dann bejaht, wenn der Prozeßbevollmächtigte oder der Beteiligte selbst nicht geladen und deshalb nicht erschienen war (vgl. BFH-Urteile vom 14. Dezember 1971 VIII R 13/67, BFHE 104, 491, BStBl II 1972, 424; vom 15. November 1974 VI R 107/74, BFHE 114, 457, BStBl II 1975, 335; ebenso BGH-Beschluß vom 16. Juli 1965 Ia ZB 3/64, Neue Juristische Wochenschrift - NJW - 1965, 2252).
  • BFH, 25.07.1979 - VI R 3/79

    Ladungsfrist - Mangelnde Vertretung - Verfahrensbeteiligte - Zugang der Ladung -

    Dieser Auffassung steht nicht entgegen, daß der VIII. Senat des BFH unter Bezugnahme auf die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs - BGH - (Beschluß des BGH vom 16. Juli 1965 la ZB 3/64, Neue Juristische Wochenschrift 1965 S. 2252) ein Nichtvertretensein i. S. von § 116 Abs. 1 Nr. 3 und § 119 Nr. 4 FGO in einem Fall bejaht hat, in dem der Steuerpflichtige selbst, nicht aber dessen Prozeßbevollmächtigter vom FG zur mündlichen Verhandlung geladen war (BFH-Urteil vom 14. Dezember 1971 VIII R 13/67, BFHE 104, 491, BStBl II 1972, 424; vgl. auch das Urteil des Senats vom 15. November 1974 VI R 107/74, BFHE 114, 457, BStBl II 1975, 335).

    Der im Streitfall vorliegende Sachverhalt ist mit den den BFH-Urteilen VIII R 13/67 und VI R 107/74 sowie dem BGH-Beschluß la ZB 3/64 zugrunde liegenden Sachverhalten insoweit nicht vergleichbar, als dort eine Ladung überhaupt nicht zugegangen war und die Beteiligten bzw. deren Prozeßbevollmächtigte deshalb von dem Termin zur mündlichen Verhandlung keine Kenntnis besaßen und infolgedessen den Termin nicht wahrgenommen haben.

  • BFH, 14.06.1994 - VIII R 79/93

    Anforderungen an die Begründung einer Verfahrensrüge - Streitgenossenschaft bei

    Ein Beteiligter ist in gesetzwidriger Weise im Verfahren vor dem FG nicht vertreten, falls das Gericht bei der Vorbereitung oder Durchführung der mündlichen Verhandlung den Vorschriften nicht genügt und dadurch dem Beteiligten die Teilnahme unmöglich gemacht hat und deshalb weder dieser selbst noch der Beteiligte durch einen berufenen Vertreter zu Wort kommen konnte, wie dies z. B. eintreten kann, wenn ein Beteiligter zur mündlichen Verhandlung, aufgrund deren das FG entschieden hat, nicht ordnungsgemäß geladen worden ist (Beschlüsse vom 4. März 1992 II R 48/91, BFH/NV 1993, 30, 31; vom 3. Dezember 1993 III R 26/93, BFH/NV 1994, 390; Urteile vom 28. November 1990 I R 71/90, BFH/NV 1991, 756 m. w. N.; vom 10. August 1988 III R 220/84, BFHE 154, 17, BStBl II 1988, 948, 949; vom 26. Juni 1986 IV R 202/84, BFH/NV 1987, 98, 99; vom 15. November 1974 VI R 107/74, BFHE 114, 457, BStBl II 1975, 335; Urteil des Bundesverwaltungsgerichts -- BVerwG -- vom 1. Dezember 1982 9 C 486.82, BVerwGE 66, 311).
  • BFH, 27.01.1988 - IV R 14/86

    Prozeßbeteiligter - Versäumter Termin - Termin zur mündlichen Verhandlung

    Gleichwohl hat der BFH einen Fall mangelnder Vertretung darin gesehen, daß der Beteiligte oder sein Prozeßbevollmächtigter nicht zum Termin geladen waren und deshalb nicht erschienen sind (Urteile vom 14. Dezember 1971 VIII R 13/67, BFHE 104, 491, BStBl II 1972, 424; vom 15. November 1974 VI R 107/74, BFHE 114, 457, BStBl II 1975, 335) oder daß das FG zu Unrecht von einer mündlichen Verhandlung abgesehen hat (Urteil vom 25. August 1982 I R 120/82, BFHE 136, 518, BStBl II 1983, 46; Beschluß vom 9. Juni 1986 IX B 90/85, BFHE 146, 395, BStBl II 1986, 679).
  • BVerwG, 09.12.1986 - 6 CB 91.84

    Antrag auf Anerkennung als Kriegsdienstverweigerer nach einem bereits teilweise

    Der Kläger stützt seine gegenteilige Auffassung auf die Rechtsprechung zu §§ 133 Nr. 3, 138 Nr. 4 VwGO, wonach eine nicht vorschriftsmäßige Vertretung eines Beteiligten im Verfahren auch dann angenommen wird, wenn dieser infolge unterbliebener oder nicht ordnungsgemäßer Ladung nicht zu einer in seinem Verfahren anberaumten und durchgeführten mündlichen Verhandlung erschienen ist (vgl. insbesondere die Urteile des 9. Senats des Bundesverwaltungsgerichts vom 1. Dezember 1982 - BVerwG 9 C 486.82 - <BVerwGE 66, 311> und vom 13. Dezember 1982 - BVerwG 9 C 894.80 - im Anschluß an die Entscheidungen des Bundesgerichtshofes vom 16. Juli 1965 - Ia ZB 3/64, BPatG <NJW 1965 S. 2252> und des Bundesfinanzhofes vom 14. Dezember 1971 - 8 R 13/67 - <BFHE 104, 491> und vom 15. November 1974 - VI R 107/74 - <BFHE 114, 457>).
  • BFH, 09.11.2000 - IV R 1/00

    Nicht ordnungsgemäße Ladung

    Das ist grundsätzlich der Fall, wenn ein Beteiligter oder sein Prozessbevollmächtigter nicht ordnungsgemäß geladen und dadurch seine Teilnahme an der mündlichen Verhandlung unmöglich gemacht worden ist (vgl. BFH-Beschluss vom 11. April 1978 VIII R 215/77, BFHE 125, 28, BStBl II 1978, 401, sowie BFH-Urteil vom 15. November 1974 VI R 107/74, BFHE 114, 457, BStBl II 1975, 335).
  • BFH, 22.05.2003 - IV B 150/01

    Keine Vertretung eines Beteiligten, wenn Prozessbevollmächtigter nicht geladen

    Nicht nach den Vorschriften vertreten ist ein Beteiligter auch dann, wenn sein Prozessbevollmächtigter nicht geladen und deshalb zur mündlichen Verhandlung vor dem FG nicht erschienen ist (ständige Rechtsprechung, vgl. Urteile des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 14. Dezember 1971 VIII R 13/67, BFHE 104, 491, BStBl II 1972, 424, und vom 15. November 1974 VI R 107/74, BFHE 114, 457, BStBl II 1975, 335).
  • BVerwG, 13.12.1991 - 8 C 7.90

    Zulassungsfreie Verfahrensrevision - Darlegung eines Vertretungsmangels

    Allerdings können Verstöße gegen die Vorschriften über die Ladung zur mündlichen Verhandlung zu einem die zulassungsfreie Verfahrensrevision rechtfertigenden Mangel der Vertretung im Sinne § 133 Nr. 3 VwGO a.F. führen (vgl. Urteile vom 1. Dezember 1982 - BVerwG 9 C 486.82 - BVerwGE 66, 311 f., vom 1. Dezember 1982 - BVerwG 9 CB 748.80 - Buchholz 310 § 133 VwGO Nr. 39 S. 13 , vom 13. Dezember 1982, a.a.O., vom 26. Juni 1984 - BVerwG 9 CB 1092.81 - Buchholz 303 § 195 ZPO Nr. 3 S. 1 , vom 24. Juli 1989 - BVerwG 6 C 27.88 - Buchholz 310 § 133 VwGO Nr. 89 S. 34 f. und vom 27. April 1990 - BVerwG 8 C 38.88 - Buchholz 310 § 133 VwGO Nr. 96 S. 43 ; Beschluß vom 22. Dezember 1986 - BVerwG 7 CB 90.86 - Buchholz 310 § 133 VwGO Nr. 68 S. 51 ; BGH, Beschluß vom 16. Juli 1965 - Ia ZB 3/64 - NJW 1965, 2252 f.; BFH, Urteil vom 15. November 1974 - VI R 107/74 - BFHE 114, 457 ).
  • BVerwG, 13.12.1991 - 8 C 6.90

    Anforderungen an die Begründung der zulassungsfreien Verfahrensrevision -

  • BFH, 21.05.1991 - IV R 120/90

    Schlüssiger Vortrag der Verfahrensrüge der gesetzwidrigen Nichtvertretung im

  • BFH, 26.06.1986 - IV R 202/84

    Wirksamkeit der öffentliche Zustellung einer Ladung bei Unkenntnis über den

  • BFH, 21.12.1989 - V R 182/84

    Anforderungen an die Aufhebung eines Umsatzsteuervorauszahlungsbescheides

  • OVG Niedersachsen, 02.12.1999 - 12 L 4537/99

    Verfahrensmangel; Anordnung des persönlichen Erscheinens; ; Aufklärungspflicht;

  • FG Düsseldorf, 17.09.1996 - 12 K 7182/95

    Zahlungen an eine Zusatzversorgungskasse durch Arbeitgeber als

  • BFH, 12.06.1986 - VI R 25/86

    Teilnahme an einer Auslandsreise als Werbungskosten

  • BVerwG, 27.07.1984 - 9 CB 446.82

    Gewährung politischen Asyls - Nichtzulassung der Revision mangels grundsätzlicher

  • BFH, 11.02.1987 - IX R 133/86

    Möglichkeit der Einlegung einer zulassungsfreien Revision bei ordnungsgemäßer

  • BFH, 06.05.1987 - II R 129/86

    Oraussetzung für die Zulässigkeit einer zulassungsfreien Revision

  • BFH, 08.08.1986 - VIII R 13/86

    Pflicht des Gerichts zur Erkundigung nach dem Verbleib eines Rechtsanwalts bei

  • BFH, 18.03.1982 - IV R 48/81
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht