Rechtsprechung
   BFH, 24.10.1975 - VI R 123/72   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1975,710
BFH, 24.10.1975 - VI R 123/72 (https://dejure.org/1975,710)
BFH, Entscheidung vom 24.10.1975 - VI R 123/72 (https://dejure.org/1975,710)
BFH, Entscheidung vom 24. Januar 1975 - VI R 123/72 (https://dejure.org/1975,710)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1975,710) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Kirchenrecht - Kirchensteuer - Anwendbarkeit kirchenrechtlicher Vorschriften - Revisionsverfahren - Nachprüfbarkeit - Verkündung der Vorschriften - Erlöschen der Steuerpflicht - Bemessungsgrundlage

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • BFHE 117, 331
  • DB 1976, 1202
  • BStBl II 1976, 101
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BGH, 18.05.2006 - IX ZR 53/05

    Pflichten des Steuerberaters im Hinblick auf die Kirchensteuerbelastung

    Ohne eine gesetzliche Grundlage durfte der Zwölftelungsgrundsatz jedoch nicht uneingeschränkt angewendet werden (BFHE 117, 331, 337 zum früheren bremischen Kirchensteuerrecht; FG Münster EFG 1991, 215; Giloy/König, aaO S. 74).
  • BFH, 15.10.1997 - I R 33/97

    Kirchensteuer bei Kirchenaustritt

    Gegenteiliges ergibt sich auch nicht aus der Entscheidung des VI. Senats des BFH vom 24. Oktober 1975 VI R 123/72 (BStBl II 1976, 101).
  • BGH, 20.07.2006 - IX ZR 77/05

    Pflichten des Steuerberaters im Hinblick auf die Kirchensteuerbelastung von

    Ohne eine gesetzliche Grundlage durfte die Zwölftelmethode aber nicht uneingeschränkt angewandt werden (BFHE 117, 331, 337 zum früheren bremischen Kirchensteuerrecht; FG Münster EFG 1991, 215; Giloy/König, aaO S. 74).
  • FG Baden-Württemberg, 19.12.1996 - 10 K 265/96

    Eröffnung des Verwaltungsrechtswegs bei Klagen gegen erhobene Kirchensteuer; Höhe

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BFH, 24.10.1975 - VI R 39/72

    Kirchenrecht - Kirchensteuererlaßsache - Land Bremen - Zuständigkeit der

    Die Stellungnahme des Senators für Finanzen stimmt im wesentlichen mit seiner Stellungnahme in dem Urteil vom 24. Oktober 1975 VI R 123/72 (BStBl II 1976, 101) überein.

    Der BFH leitet die Revisibilität aus § 7 Abs. 1 des (staatlichen) Gesetzes über die Erhebung von Steuern durch Kirchen, andere Religionsgemeinschaften und Weltanschauungsgesellschaften in der Freien Hansestadt Bremen -- Kirchensteuergesetz -- vom 18. Dezember 1974 (BGBl I 1975, 172) ab, wie im Urteil VI R 123/72 im einzelnen dargelegt ist.

  • FG München, 10.03.2003 - 13 K 3422/02

    Zwölftelungsmethode; Anwendung bei Kirchenaustritt innerhalb des laufenden

    Das Urteil des VI. Senats des BFH vom 24. Oktober 1975 VI R 123/72 (BStBl II 1976, 101) erging zur Rechtslage in Bremen, die die Zwölftelungsregelung nicht vorsah.
  • FG Baden-Württemberg, 31.03.1995 - 9 K 164/94
    In ihrer Klagebegründung vom 10. Oktober 1994 berief sich die Klin in erster Linie auf das Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 24. Oktober 1975 VI R 123/72 (Bundessteuerblatt -;BStBl - II 1976, 101), wonach bei der Ermittlung eines Betrages an ESt als Bemessungsgrundlage der KiSt nur das Einkommen zugrundegelegt werden dürfe, das der Steuerpflichtige während der Zeit der KiSt-Pflicht bezogen habe.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht