Rechtsprechung
   BFH, 09.02.1977 - I R 130/74   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1977,306
BFH, 09.02.1977 - I R 130/74 (https://dejure.org/1977,306)
BFH, Entscheidung vom 09.02.1977 - I R 130/74 (https://dejure.org/1977,306)
BFH, Entscheidung vom 09. Februar 1977 - I R 130/74 (https://dejure.org/1977,306)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1977,306) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Berechnung des Geschäftswertes - Direkte Methode - Aufwendungen für Geschäftswert - Erwerb eines Unternehmens - Fehlmaßnahme

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    EStG § 5, § 6 Abs. 1 Nr. 2

Papierfundstellen

  • BFHE 121, 436
  • DB 1977, 1120
  • BStBl II 1977, 412
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (24)

  • BFH, 14.03.2011 - I R 40/10

    Bewertung eingelegter Kapitalgesellschaftsanteile - Keine Berücksichtigung der

    Für die Bestimmung des Teilwerts gilt die Vermutung, dass der Teilwert eines Wirtschaftsguts im Zeitpunkt des Erwerbs den Anschaffungskosten entspricht und sich zu einem späteren Zeitpunkt mit den Wiederbeschaffungskosten deckt (z.B. Senatsurteil vom 9. Februar 1977 I R 130/74, BFHE 121, 436, BStBl II 1977, 412; BFH-Urteil vom 8. September 1994 IV R 16/94, BFHE 176, 340, BStBl II 1995, 309).
  • BFH, 07.02.2002 - IV R 87/99

    Betriebsgebäude - Teilwertabschreibung bei Zahlung eines Überpreises

    Damit stehe das Urteil des FG auch in Widerspruch zu dem Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 9. Februar 1977 I R 130/74 (BFHE 121, 436, BStBl II 1977, 412).
  • BFH, 20.05.1988 - III R 151/86

    1. Zur Teilwertvermutung bei Anschaffung eines Wirtschaftsguts - 2. Verzicht auf

    Für die Bestimmung des Teilwerts gilt die Vermutung, daß der Teilwert eines Wirtschaftsguts im Zeitpunkt des Erwerbs den Anschaffungskosten entspricht und sich zu einem späteren Zeitpunkt mit den Wiederbeschaffungskosten deckt (z.B. Urteile des Bundesfinanzhofs - BFH - vom 9. Februar 1977 I R 130/74, BFHE 121, 436, BStBl II 1977, 412, und vom 17. Januar 1978 VIII R 31/75, BFHE 124, 441, BStBl II 1978, 335).
  • BFH, 19.07.1983 - VIII R 160/79

    Zur Bildung von Rückstellungen für drohende Verluste aus schwebenden Geschäften

    Zur Begründung hat das FG ausgeführt, nach den von der Rechtsprechung entwickelten Grundsätzen gelte die Vermutung, daß der Teilwert eines neu hergestellten oder angeschafften Wirtschaftsgutes den Herstellungs- oder Anschaffungskosten entspreche (so zuletzt Urteil des Bundesfinanzhofs - BFH - vom 9. Februar 1977 I R 130/74, BFHE 121, 436, BStBl II 1977, 412).
  • BFH, 10.04.1990 - VIII R 170/85

    Abschreibung eines erworbenen Geschäftswertes auf den niedrigeren Teilwert

    Es erkannte die Teilwertabschreibung auf den Geschäftswert im Wirtschaftsjahr 1979 nicht an, weil nach ständiger Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs - BFH - (u. a. Urteil vom 9. Februar 1977 I R 130/74, BFHE 121, 436, BStBl II 1977, 412) eine Teilwertabschreibung infolge einer Fehlmaßnahme nur am Ende desjenigen Geschäftsjahres, in dem die Zahlung geleistet wurde, vorgenommen werden könne.

    Der Rechtsprechung des BFH, wonach Teilwertabschreibungen auf den Geschäftswert unter dem Gesichtspunkt einer Fehlmaßnahme nur im Wirtschaftsjahr des Erwerbs vorgenommen werden dürften (BFHE 121, 436, BStBl II 1977, 412 m.w.N.), könne nicht gefolgt werden.

    Diese Vermutung ist aber durch den Nachweis widerlegbar, daß sich entweder die Zahlung als eine Fehlmaßnahme erwiesen hat oder der Wert des betreffenden Wirtschaftsgutes unter den seinerzeit gezahlten und aktivierten Betrag gesunken oder das Wirtschaftsgut überhaupt nicht mehr vorhanden ist (Urteile des BFH vom 18. Januar 1967 I 77/64, BFHE 88, 198, BStBl III 1967, 334; vom 2. Februar 1972 I R 96/70, BFHE 104, 442, BStBl II 1972, 381; vom 28. Oktober 1976 IV R 76/72, BFHE 120, 245, BStBl II 1977, 73 und in BFHE 121, 436, BStBl II 1977, 412).

    Eine Teilwertabschreibung unter dem Gesichtspunkt der Fehlmaßnahme war im Veranlagungszeitraum 1979 selbst dann nicht gerechtfertigt, wenn man mit dem FG und entgegen den BFH-Urteilen in BFHE 88, 198, BStBl III 1967, 334 und in BFHE 121, 436, BStBl II 1977, 412 eine solche Abschreibung auch noch in einem späteren als dem Anschaffungsjahr grundsätzlich für zulässig erachten wollte.

  • FG Niedersachsen, 28.09.2004 - 13 K 412/01

    Aufwendungen zur Erlangung einer Vertragsarztzulassung als immaterielles

    Der Steuerpflichtige kann diese Vermutung durch den Nachweis widerlegen, dass die Anschaffung als Fehlmaßnahme zu werten ist oder dass der Wert des Wirtschaftsguts nach der Anschaffung unter die Anschaffungskosten gesunken ist (BFH-Urteil vom 9. Februar 1977 I R 130/74, BStBl II 1977, 412; BFH-Urteil vom 21. Juli 1982 I R 177/77, BStBl II 1982, 758).
  • BFH, 22.01.1992 - I R 43/91

    Auswirkungen der Erhöhung der Zahl der Güterfernverkehrsgenehmigungen

    Der Steuerpflichtige kann die Vermutung durch den Nachweis widerlegen, daß die Anschaffung als Fehlmaßnahme zu werten ist oder daß der Wert des Wirtschaftsguts nach der Anschaffung unter die Anschaffungskosten gesunken ist (BFH-Urteile vom 9. Februar 1977 I R 130/74, BFHE 121, 436, BStBl II 1977, 412; in BFHE 136, 381, 385, BStBl II 1982, 758).
  • BFH, 26.06.2007 - IV R 71/04

    Anschaffungskosten Grund und Boden

    Diese Vermutung kann widerlegt werden, z.B. dadurch, dass der Steuerpflichtige darlegt und nachweist, dass die Anschaffung eines bestimmten Wirtschaftsguts von Anfang an eine Fehlmaßnahme war, dass der Wert des betreffenden Wirtschaftsguts unter den seinerzeit zu aktivierenden Betrag gesunken oder dass das Wirtschaftsgut überhaupt nicht mehr vorhanden ist (vgl. BFH-Urteil vom 9. Februar 1977 I R 130/74, BFHE 121, 436, BStBl II 1977, 412).
  • BFH, 04.12.1991 - I R 148/90

    1. Keine AfA nach § 7 Abs. 1 Satz 3 EStG von entgeltlich erworbenen

    Der Steuerpflichtige kann die Vermutung durch den Nachweis widerlegen, daß die Anschaffung als Fehlmaßnahme zu werten ist oder daß der Wert des Wirtschaftsguts nach der Anschaffung unter die Anschaffungskosten gesunken ist (BFH-Urteil vom 9. Februar 1977 I R 130/74, BFHE 121, 436, BStBl II 1977, 412; BFH in BFHE 136, 381, 385, BStBl II 1982, 758).
  • BFH, 24.03.1983 - IV R 138/80

    Einbringen von Betriebsvermögen - Kapitalgesellschaft - Einbringungsgewinn -

    Zahlt der Käufer deswegen einen höheren Kaufpreis als ihn andere Interessenten zugestehen würden, so muß der Teilwert der Wirtschaftsgüter beim Erwerber gleichwohl nach diesem Kaufpreis ermittelt werden; damit wird der Vermutung entsprochen, daß der Teilwert eines Gegenstandes mit den tatsächlichen Aufwendungen für seine Anschaffung übereinstimmt (BFH-Urteile vom 9. Februar 1977 I R 130/74, BFHE 121, 436, BStBl II 1977, 412; vom 17. März 1977 IV R 218/72, BFHE 122, 70, BStBl II 1977, 595; ständige Rechtsprechung).
  • BFH, 21.07.1982 - I R 177/77

    Abschreibung eines erworbenen Geschäftswerts nur bei Fehlmaßnahme oder

  • BFH, 17.01.1978 - VIII R 31/75

    Übergröße und aufwendige Bauweise eines Betriebsgebäudes oder Ausscheiden des für

  • FG Düsseldorf, 15.04.2009 - 10 K 795/05

    Rechtmäßigkeit von Feststellungs- und Gewerbesteuermessbescheiden nach einem

  • BFH, 17.09.1987 - III R 201/84

    Teilwertabschreibung - Fehlmaßnahme - Ertragslage des Unternehmens -

  • BFH, 17.02.1993 - I R 48/92

    Rechtmäßige Absetzung für Abnutzung (AfA) von Erhöhungen der Zahl der

  • BFH, 01.04.1981 - I R 27/79

    Deutsche Bundesbahn - Herstellungskosten - Umrüstung von Eisenbahnwaggons -

  • FG Köln, 22.04.1999 - 11 K 7709/94

    Teilwertabschreibung bei Überpreis-Anschaffung

  • FG Berlin-Brandenburg, 23.02.2010 - 1 K 2104/06

    Teilwertvermutung bei Grundstücken - Vorliegen einer Fehlmaßnahme -

  • BFH, 16.11.1977 - I R 212/75

    Abschreibung - Geschäftswert - Apotheke - Niedriger Teilwert

  • BFH, 17.09.1987 - III R 202/84

    Teilwertabschreibung - Fehlmaßnahme - Ertragslage des Unternehmens -

  • FG Köln, 22.04.1998 - 11 K 7709/94
  • BFH, 21.10.1981 - I R 68/77
  • FG Niedersachsen, 03.11.1998 - IX 377/91

    Rechtfertigung einer Teilwertabschreibung mit wertbestimmenden Eigenschaften

  • BFH, 28.04.1982 - I R 145/78
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht