Rechtsprechung
   BFH, 25.07.1980 - III R 46/78   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1980,345
BFH, 25.07.1980 - III R 46/78 (https://dejure.org/1980,345)
BFH, Entscheidung vom 25.07.1980 - III R 46/78 (https://dejure.org/1980,345)
BFH, Entscheidung vom 25. Juli 1980 - III R 46/78 (https://dejure.org/1980,345)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1980,345) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    Begriff der Wohnung bei der Abgrenzung Einfamilienhaus/Zweifamilienhaus

Papierfundstellen

  • BFHE 132, 99
  • NJW 1981, 1064 (Ls.)
  • DB 1981, 872
  • BStBl II 1981, 152
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (36)

  • BFH, 05.10.1984 - III R 192/83

    Der bewertungsrechtliche Wohnungsbegriff setzt jedenfalls am 1.1.1974 die

    Aufgrund der Gestaltung des Obergeschosses als eigenständige Wohneinheit komme es nicht darauf an, ob der mit den notwendigen Anschlüssen versehene Raum tatsächlich als Küche eingerichtet sei und benutzt werde (Urteil des Bundesfinanzhofs - BFH - vom 25. Juli 1980 III R 46/78, BFHE 132, 99, BStBl II 1981, 152).

    Es genügt, wenn darin die Anschlüsse für solche Einrichtungs- und Ausstattungsgegenstände vorhanden sind, die für die Führung eines selbständigen Haushalts notwendig sind (vgl. BFH-Urteil vom 25. Juli 1980 III R 46/78, BFHE 132, 99, BStBl II 1981, 152).

    Danach konnte nur in Fällen eindeutiger baulicher Gestaltung auf eine eingerichtete und benutzbare Küche verzichtet werden (vgl. BFH-Urteil vom 25. Juli 1980 III R 46/78, BFHE 132, 99, BStBl II 1981, 152; Abschn. 24 Abs. 2 der Grundsteuer-Richtlinien 1974 und Abschn. 15 Abs. 3 der Richtlinien für die Bewertung des Grundvermögens; gleichlautender Erlaß der obersten Finanzbehörden der Länder vom 5. Oktober 1979, Steuererlasse in Karteiform, Bewertungsgesetz 1965, § 75 Nr. 11).

  • BFH, 18.04.2012 - II R 58/10

    Bezugsfertigkeit eines zur Vermietung vorgesehenen Bürogebäudes -

    Die Frage der Bezugsfertigkeit ist nach objektiven Kriterien unter Berücksichtigung der Verkehrsauffassung zu entscheiden (ständige Rechtsprechung, vgl. Urteile des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 25. Juli 1980 III R 46/78, BFHE 132, 99, BStBl II 1981, 152, und vom 2. August 1989 II R 148/86, BFH/NV 1990, 523; BFH-Beschluss vom 15. November 1989 II R 138/86, BFH/NV 1990, 622).

    Ein Gebäude ist bezugsfertig, wenn die wesentlichen Bauarbeiten ausgeführt sind und nur noch unwesentliche Restarbeiten verbleiben (BFH-Urteile in BFHE 132, 99, BStBl II 1981, 152, und vom 29. April 1987 II R 262/83, BFHE 150, 67, BStBl II 1987, 594; BFH-Beschluss vom 9. Dezember 1997 X B 213/96, BFH/NV 1998, 698).

    Die Bezugsfertigkeit setzt grundsätzlich voraus, dass Fenster und Türen eingebaut, Anschlüsse für Strom- und Wasserversorgung, Heizung sowie sanitäre Einrichtungen vorhanden sind (vgl. BFH-Urteile in BFHE 132, 99, BStBl II 1981, 152, und in BFHE 150, 67, BStBl II 1987, 594, betr. Wohngebäude).

  • BFH, 25.04.2013 - II R 44/11

    Bezugsfertigkeit eines zur Vermietung vorgesehenen Bürogebäudes

    Die Frage der Bezugsfertigkeit ist nach objektiven Kriterien unter Berücksichtigung der Verkehrsauffassung zu entscheiden (ständige Rechtsprechung, vgl. Urteile des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 25. Juli 1980 III R 46/78, BFHE 132, 99, BStBl II 1981, 152; vom 2. August 1989 II R 148/86, BFH/NV 1990, 523, und vom 18. April 2012 II R 58/10, BFHE 237, 165, BStBl II 2012, 874).

    Ein Gebäude ist bezugsfertig, wenn die wesentlichen Bauarbeiten ausgeführt sind und nur noch unwesentliche Restarbeiten verbleiben (BFH-Urteile in BFHE 132, 99, BStBl II 1981, 152, und vom 29. April 1987 II R 262/83, BFHE 150, 67, BStBl II 1987, 594; BFH-Beschluss vom 9. Dezember 1997 X B 213/96, BFH/NV 1998, 698).

    Die Bezugsfertigkeit setzt grundsätzlich voraus, dass Fenster und Türen eingebaut, Anschlüsse für Strom- und Wasserversorgung, Heizung sowie sanitäre Einrichtungen vorhanden sind (vgl. BFH-Urteile in BFHE 132, 99, BStBl II 1981, 152, und in BFHE 150, 67, BStBl II 1987, 594, betreffend Wohngebäude).

  • BFH, 07.04.1987 - IX R 140/84

    Verfahren - Revision - Revisionsbegründung - Einfamilienhaus - Beginn der

    Dazu gehöre, daß die Türen und Fenster eingebaut, die Anschlüsse für Strom- und Wasserversorgung, Heizung, sowie die sanitären Einrichtungen vorhanden seien und die Möglichkeit zur Einrichtung einer Küche bestehe (Urteil des Bundesfinanzhofs - BFH - vom 25. Juli 1980 III R 46/78, BFHE 132, 99, BStBl II 1981, 152).

    Zur Bezugsfertigkeit gehört, daß die Türen und Fenster eingebaut, die Anschlüsse für Strom- und Wasserversorgung, Heizung sowie die sanitären Anlagen vorhanden sind und die Möglichkeit des Kochens und Heizens besteht (BFH-Urteile vom 26. Juni 1970 III R 56/69, BFHE 100, 9, BStBl II 1970, 769, und in BFHE 132, 99, BStBl II 1981, 152).

  • BFH, 09.12.1997 - X B 213/96

    Fertigstellung einer Wohnung

    Nach ständiger Rechtsprechung ist die Frage, wann ein Gebäude/eine Wohnung fertiggestellt ist, anhand objektiver Kriterien unter Berücksichtigung der Verkehrsauffassung zu entscheiden (z. B. Entscheidungen des Bundesfinanzhofs -- BFH -- vom 2. August 1989 II R 148/86, BFH/NV 1990, 523; vom 15. November 1989 II R 138/86, BFH/NV 1990, 622; vom 16. Dezember 1988 III R 186/83, BFHE 155, 450, BStBl II 1989, 203; vom 25. Juli 1980 III R 46/78, BFHE 132, 99, BStBl II 1981, 152).

    Bezugsfertigkeit ist gegeben, wenn die wesentlichen Bauarbeiten ausgeführt sind und nur noch unwesentliche Restarbeiten verbleiben (BFH-Urteile in BFHE 132, 99, BStBl II 1981, 152; BFHE 155, 450, BStBl II 1989, 203).

  • FG Baden-Württemberg, 23.05.1997 - 6 V 22/97

    Fertigstellungszeitpunkt von Wohnungen für degressive AfA

    Es bestehe vielmehr die Vermutung, dass dem Erwerber hierdurch habe die Möglichkeit eingeräumt werden sollen, den Bodenbelag nach seinem individuellen Geschmack auswählen zu können (vgl. BFH-Urteil vom 25.7.1980 - III R 46/78 -, BFHE 132, 99 , BStBl II 1981, 152 ).

    Denn derartige Maßnahmen sind unerhebliche Restarbeiten, die vielfach erst unmittelbar vor dem Einzug vorgenommen werden, und zwar insbesondere mit Rücksicht auf die Wohnvorstellungen des Mieters (BFH in BFHE 132, 99 , BStBl II 1981, 152 ).

    Eine Mietwohnung, in der nur noch Spüle und Herd aufzustellen und anzuschließen sind und ein Teil des Teppichbodens zu verlegen ist, gilt auch nach der Verkehrsanschauung als bezugsfertig (BFH vom 25.7.1980, BStBl II 1981, 152 ).

  • BFH, 21.07.1989 - III R 89/85

    Ein Gebäude, bei dem entgegen der Bauplanung teilweise Türen, Innenputz und

    Dabei ist die Frage, ob jemandem der Bezug des Gebäudes zuzumuten ist, anhand objektiver Kriterien und unter Berücksichtigung der Verkehrsauffassung zu entscheiden (BFH-Urteil vom 25. Juli 1980 III R 46/78, BFHE 132, 99, BStBl II 1981, 152).
  • BFH, 29.04.1987 - II R 262/83

    Zur Errichtung eines Zweifamilienhauses in Bauabschnitten

    Insoweit handle es sich um geringfügige Restarbeiten im Sinne des Urteils des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 25. Juli 1980 III R 46/78 (BFHE 132, 99, BStBl II 1981, 152).

    Unerheblich ist, wenn noch geringfügige Restarbeiten ausstehen, da derartige Maßnahmen bei einer Mietwohnung vielfach erst unmittelbar vor dem Einzug vorgenommen werden (vgl. BFH-Urteil vom 25. Juli 1980 III R 46/78, BFHE 132, 99, BStBl II 1981, 152).

  • FG Köln, 11.12.2002 - 14 K 988/02

    Beginn des Förderzeitraums bei der Eigenheimzulage erst nach Verlegung des

    Die Frage der Bezugsfertigkeit ist nach objektiven Kriterien unter Berücksichtigung der Verkehrsauffassung zu entscheiden (vgl. Urteil des Bundesfinanzhofs - BFH - vom 25.7.1980 III R 46/78, BFHE 132, 99, BStBl II 1981, 152 ).

    Der Bundesfinanzhof hat zwar in seiner Entscheidung 25.7.1980 ( a.a.O. BStBl II 1981, 152 ) ausgesprochen, dass unerhebliche Restarbeiten vorliegen, bei denen dem Erwerber die Benutzung der Wohnung zugemutet werden kann, wenn ein Teil des Teppichbodens noch nicht verlegt ist oder wenn die Fußböden so weit vorbereitet sind, daß lediglich noch die bereits entsprechend zugeschnittenen Teppichböden auszulegen und die Wände zu tapezieren sind ( BFH- Urteil vom 19.7.1985 III R 139/80, BFH/NV 1986, 325 ).

  • BFH, 13.05.1992 - II B 131/91

    Substantiierte Darlegung der grundsätzlichen Bedeutung einer Rechtssache bei

    Im übrigen hat der BFH in dem von der Klägerin zitierten Urteil vom 25. Juli 1980 III R 46/78 (BFHE 132, 99, BStBl II 1981, 152) die Entbehrlichkeit der Kücheneinrichtung lediglich für den Fall angenommen, daß "nach der baulichen Gestaltung eindeutig eine selbständige, abgeschlossene Wohnung vor(liegt)".

    "Nur in diesen Fällen ist auch eine eingerichtete und benutzbare Küche Voraussetzung für die Anerkennung von Räumen als selbständige Wohnung (BFHE 132, 99, BStBl II 1981, 152, 153 unter 2.).

  • BFH, 16.12.1988 - III R 186/83

    Bei Fertigstellung eines einheitlich geplanten und genehmigten Gebäudes nach dem

  • FG Düsseldorf, 28.10.2010 - 11 K 1712/08

    Bezugsfertigkeit eines Bürogebäudes im Zusammenhang mit der Alterswertminderung

  • BVerwG, 27.06.1985 - 8 C 101.83

    Wohnungsrecht - Andere Wohnung - Steuerbegünstigung - Mindestausstattung

  • BFH, 21.05.1982 - III B 32/81

    Einheitsbewertung - Unbebautes Grundstück - Sachverständiger - Lagebezeichnung -

  • FG Thüringen, 13.04.2011 - 1 K 615/07

    Investitionszulage für ein am Stichtag nur teilweise fertiggestelltes

  • FG Rheinland-Pfalz, 27.04.1999 - 2 K 1048/99
  • BFH, 16.09.1987 - II R 237/84

    Die in einem Einheitswertbescheid über ein Grundstück getroffenen Feststellungen

  • BFH, 20.06.1985 - III R 82/84

    Die für den bewertungsrechtlichen Wohnungsbegriff erforderliche Küche ist nicht

  • FG Köln, 10.05.2011 - 6 K 4292/08

    Eigenheimzulage nach Ausbau eines EFH

  • FG Rheinland-Pfalz, 08.12.2003 - 5 K 2451/01

    Neubauförderung bei einem umfassenden Anbau?

  • FG Schleswig-Holstein, 06.11.2002 - 5 K 217/00

    Herstellung einer neuen Wohnung durch Errichtung eines Anbaus unter Einbeziehung

  • FG Nürnberg, 23.07.1998 - IV 49/96
  • FG Hamburg, 20.06.1995 - V 147/91

    Besteuerung des Nutzungswertes einer insgesamt selbstgenutzten Eigentumswohnung

  • BFH, 06.08.1986 - II B 35/86
  • BFH, 15.11.1989 - II R 138/86

    Bestimmung der Bezugsferitgkeit von Gebäuden

  • BFH, 19.07.1985 - III R 139/80

    Abgrenzung der Grundstücksarten Einfamilienhaus und Zweifamilienhaus

  • FG Sachsen-Anhalt, 08.06.2009 - 1 K 519/05

    Dem Einkommensteuer-Sachbearbeiter schon längst bekannter Zeitpunkt des

  • BFH, 02.08.1989 - II R 148/86

    Voraussetzungen für eine Grunderwerbsteuer-Vergünstigung

  • FG Rheinland-Pfalz, 21.11.2000 - 2 K 1595/00

    Maßgeblicher Zeitpunkt für den Beginn

  • FG Rheinland-Pfalz, 21.07.2000 - 3 K 3290/97

    Bezugsfertigkeit eines Mehrfamilienhauses

  • BFH, 28.06.1989 - II R 127/86

    Steuerrechtliche Bewertung eines Grundstücks als Zweifamilienhaus

  • FG Hamburg, 15.05.2002 - I 127/99

    Kriterien für die Bezugsfertigkeit einer Wohnung

  • BFH, 28.06.1989 - II B 195/88

    Voraussetzung der Bezugsfertigkeit für eine Steuerbefreiung

  • BFH, 08.06.1988 - II R 143/85

    Ansehen von Räumen entsprechend ihrer tatsächlichen Nutzung als selbstständige

  • FG Baden-Württemberg, 31.10.1996 - 6 K 84/95

    Abgrenzung zwischen Vermietung und Nutzung zu eigenen Wohnzwecken ; Überlassung

  • BFH, 28.09.1982 - III S 2/82
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht