Rechtsprechung
   BFH, 17.03.1982 - VII S 104/81   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1982,939
BFH, 17.03.1982 - VII S 104/81 (https://dejure.org/1982,939)
BFH, Entscheidung vom 17.03.1982 - VII S 104/81 (https://dejure.org/1982,939)
BFH, Entscheidung vom 17. März 1982 - VII S 104/81 (https://dejure.org/1982,939)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1982,939) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz und Auszüge)

    GKG § 13 Abs. 1 Satz 1

Papierfundstellen

  • BFHE 135, 172
  • BStBl II 1982, 328
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • BFH, 27.01.1994 - VII S 36/93

    Rechtsschutzbedürfnis für die Festsetzung des Werts des Streitgegenstandes durch

    Es ist allerdings nicht schon deswegen zu verneinen, weil der Streitwert auch als Teil der Kostenfestsetzung durch den Kostenbeamten bestimmt wird (vgl. Senatsbeschluß vom 17. März 1982 VII S 104/81, BFHE 135, 172, BStBl II 1982, 328, und BFH-Beschluß vom 17. Oktober 1985 IV S 19/85, BFH/NV 1986, 631).
  • BFH, 05.05.1999 - VIII B 62/97

    Gerichtliche Festsetzung des Streitwerts

    Der Zulässigkeit des Antrags steht es nicht entgegen, daß bereits ein Kostenansatz des Kostenbeamten vorliegt (BFH-Beschluß vom 17. März 1982 VII S 104/81, BFHE 135, 172, BStBl II 1982, 328).
  • BFH, 26.01.1998 - VII B 180/96

    Anforderungen an die Festsetzung des Streitwertes

    Der Umstand, daß bereits der Kostenbeamte beim Kostenansatz (§ 4 Abs. 1, § 11 Abs. 2 Satz 1 GKG) einen Streitwert festgesetzt hat, steht dem Rechtsschutzbedürfnis an einer Festsetzung durch das Gericht nicht entgegen (BFH-Beschlüsse vom 25. Juli 1978 VII R 69/76, BFHE 125, 353, BStBl II 1978, 599; vom 17. März 1982 VII S 104/81, BFHE 135, 172, BStBl II 1982, 328; vom 17. Oktober 1985 IV S 19/85, BFH/NV 1986, 631, sowie Senat in BFH/NV 1994, 818).
  • BFH, 21.01.2003 - VIII S 24/02

    Kindergeldbescheid; Streitwert

    Der Zulässigkeit des Antrags steht es nicht entgegen, dass bereits ein Kostenansatz des Kostenbeamten vorliegt (BFH-Beschluss vom 17. März 1982 VII S 104/81, BFHE 135, 172, BStBl II 1982, 328).
  • BFH, 21.12.1999 - VII R 71/98

    Kfz-Steuerbescheid; Streitwert

    Der Umstand, dass bereits der Kostenbeamte beim Kostenansatz (§ 4 Abs. 1, § 11 Abs. 2 Satz 1 GKG) einen Streitwert festgesetzt hat, steht dem Rechtsschutzbedürfnis an einer Festsetzung durch das Gericht nicht entgegen (Senatsbeschlüsse vom 25. Juli 1978 VII R 69/76, BFHE 125, 353, BStBl II 1978, 599; vom 17. März 1982 VII S 104/81, BFHE 135, 172, BStBl II 1982, 328 sowie in BFH/NV 1994, 818).
  • FG Hessen, 24.10.2005 - 3 K 3677/04

    Voraussetzung für Hinzuziehung nach § 360 Abs. 1 AO - nachträgliche Genehmigung

    Für die Klägerin zu 2. war als maßgeblicher Geldbetrag das die Einkommensteuererklärung betreffende Zwangsgeld anzusetzen, weil insoweit - wegen fehlerhafter Hinzuziehung - die Einspruchsentscheidung angefochten worden ist (vgl. zum Streitwert bei isolierter Anfechtung einer Rechtsbehelfsentscheidung: BFH-Beschluss vom 17.03.1982 VII S 104/81, BStBl II 1982, 328).
  • BFH, 17.11.1987 - VII R 68/85

    Ermittlung des Wertes des Streitgegenstandes - Isolierte Anfechtung einer

    In diesen Fällen ist der Streitwert demjenigen gleichzusetzen, der für das Verfahren über die Bescheide, die Anlaß zu dem Rechtsbehelfsverfahren gegeben haben, maßgebend ist (vgl. Beschluß des Senats vom 17. März 1982 VII S 104/81, BFHE 135, 172, BStBl II 1982, 328).
  • FG Niedersachsen, 20.06.2011 - 2 KO 3/11

    Erinnerung gegen Kostenfestsetzung: Kein Mindestgegenstandswert im

    14 Dabei ist zwar dem Grunde nach bei der isolierten Anfechtung einer Einspruchsentscheidung der Streitwert gleich dem Streitwert des Bescheids, der Anlass zum Rechtsbehelfsverfahren gegeben hat (BFH-Beschluss vom 17. März 1982, VII S 104/81, BFHE 135, 172, BStBl II 1982, 328).
  • FG Sachsen-Anhalt, 25.06.2007 - 2 KO 720/07

    Bestimmung des Streitwerts des Verfahrens der isolierten Anfechtung einer

    Nach der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs ist der Streitwert des Verfahrens der isolierten Anfechtung einer Rechtsbehelfsentscheidung der Verwaltung gleich dem Streitwert des Verfahrens über den Bescheid, der Anlass zum Rechtsbehelfsverfahren gegeben hat (s. hierzu BFH-Beschluss vom 17. März 1982 VII S 104/81, BStBl. II 1982, 328).
  • BFH, 17.10.1985 - IV S 19/85

    Festsetzung des Streitwerts durch das Gericht

    Der Umstand, daß bereits ein Kostenansatz durch den Kostenbeamten vorliegt, steht dem Rechtsschutzbedürfnis an einer Festsetzung durch das Gericht nicht entgegen (BFH-Beschluß vom 17. März 1982 VII S 104/81, BFHE 135, 172, BStBl II 1982, 328).
  • BFH, 12.03.1985 - VII R 150/81

    Ordnungsgemäße Bemessung des Streitwertes im Verfahren wegen Aussetzung der

  • BFH, 30.12.1986 - III R 93/85

    Bestehen eines Rechtsschutzbedürfnisses für eine Festsetzung des Streitwertes

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht