Rechtsprechung
   BFH, 29.01.1986 - I R 296/82   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1986,2220
BFH, 29.01.1986 - I R 296/82 (https://dejure.org/1986,2220)
BFH, Entscheidung vom 29.01.1986 - I R 296/82 (https://dejure.org/1986,2220)
BFH, Entscheidung vom 29. Januar 1986 - I R 296/82 (https://dejure.org/1986,2220)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1986,2220) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Simons & Moll-Simons

    DBA-Frankreich Art. 2 Abs. 1 Nr. 4 a-c, Art. 13 Abs. 1 und Abs. 4 Nrn. 2 und 3, Art. 20 Abs. 1a; EStG § 38 Abs. 1

  • Wolters Kluwer

    Arbeitgeber - DBA-Frankreich - Ansässigkeit - Ausländisches Unternehmen - Inländische Betriebsstätte - Kapitalgesellschaft - Sitz und Geschäftsführung im Ausland

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFHE 146, 136
  • BB 1986, 999
  • BStBl II 1986, 513
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • FG Niedersachsen, 10.01.2017 - 13 K 10148/15

    Besteuerungsrecht an Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit eines im Inland

    Die Aufteilung der Arbeitslöhne hätten die Kläger nach den Grundsätzen vorgenommen, die z.B. im BFH-Urteil vom 29. Januar 1986 I R 296/82, BFHE 146, 136, BStBl II 1986, 513 (unter II. 5. a) genannt würden.

    Auch nach dem BFH-Urteil in BFHE 146, 136, BStBl II 1986, 513 sei für Steuerfreiheit nicht der Abschluss einer Zusatzvereinbarung erforderlich.

    Aus dem von den Klägern in Bezug genommenen BFH-Urteil in BFHE 146, 136, BStBl II 1986, 513 ergebe sich nichts anderes.

    (2) Ein anderes ergibt sich auch nicht aus dem von den Klägern in Bezug genommenen BFH-Urteil in BFHE 146, 136, BStBl II 1986, 513.

  • BFH, 15.04.2015 - I R 73/13

    Deutsches Besteuerungsrecht für den von der OSZE-Mission im Kosovo gezahlten

    Es sind keine Umstände erkennbar, die eine für die abkommensrechtliche Ansässigkeit erforderliche unbeschränkte Steuerpflicht der OSZE im Kosovo nahelegen würden (vgl. Senatsurteile in BFHE 146, 141, BStBl II 1986, 442, und vom 29. Januar 1986 I R 296/82, BFHE 146, 136, BStBl II 1986, 513; Raber in Wassermeyer, Jugoslawien Art. 4 Rz 2).
  • FG Berlin, 16.03.1999 - IV 212/95
    Diese Ansicht hat der BFH jedoch ausdrücklich in seinem später ergangenen Urteil vom 29. Januar 1986 (I R 296/82 -;, BStBl II 1986 513 [515]) = 146, 136 abgelehnt.

    Nach dem Urteil vom 29. Januar 1986 (a. a. O.) kann eine Betriebsstätte kein in einem Vertragsstaat ansässiger Arbeitgeber sein, wie es Art. 15 Abs. 2 b DBA-USA voraussetzt.

    Das Gericht hat die Revision zugelassen, um dem Beklagten Gelegenheit zu geben, nochmals zur höchstrichterlichen Entscheidung zu stellen, ob die vom BFH in seinem Urteil vom 29. Januar 1986 (a. a. O.) nicht aufgegriffenen Überlegungen des Finanzgerichts München (Urteil vom 13. Oktober 1982 - IX 106/81 E -;, Entscheidungen der Finanzgerichte -;EFG-; 183, 241), daß in Fällen wie dem vorliegenden die Steuerfreiheit für den Arbeitnehmer davon abhängt, daß der Arbeitgeber den bei dem Arbeitnehmer steuerfrei zu belassenden Teil des Arbeitslohns im Rahmen der beschränkten Steuerpflicht des Arbeitgebers nicht als Betriebsausgabe geltend gemacht hat.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 10.02.2017 - 13 D 36/16

    Entschädigung wegen überlanger Dauer des Gerichtsverfahrens; Verzögerungsrüge als

    vgl. BFH, Urteile vom 17. April 2013 - X K 3/12 -, BFHE 240, 516 = juris, Rn. 78, vom 26. Oktober 2016 - X K 2/15 -, juris, Rn. 55 f., und vom 4. Juni 2014 - X K 12/13 -, BFHE 146, 136 = juris, Rn. 52.
  • BFH, 16.01.2019 - I R 66/17

    Besteuerungsrecht für den auf Dienstreisen entfallenden Teil des Arbeitslohns

    Ausschlaggebend hierfür ist seine physische Anwesenheit im Tätigkeitsstaat (ständige Senatsrechtsprechung, vgl. Senatsurteil vom 25. November 2014 I R 27/13, BFHE 248, 153, BStBl II 2015, 448, m.w.N.; zum DBA-Frankreich vgl. außerdem Senatsurteil vom 29. Januar 1986 I R 296/82, BFHE 146, 136, BStBl II 1986, 513; Kramer in Wassermeyer Frankreich Art. 13 Rz 21).
  • FG Hessen, 13.02.2008 - 8 K 2258/01

    Lohnsteuerliche Arbeitgeberpflichten einer ausländischen Gesellschaft mit

    Auf die Ansässigkeit des Arbeitgebers i.S.d. DBA (vgl. BFH-Urteil vom 29. Januar 1986, I R 296/82, BStBl II 1986, 513 ) kommt es nicht an.
  • FG Baden-Württemberg, 25.10.2001 - 14 K 21/97

    Einkommensteuerpflicht eines nach dem Umzug von Deutschland nach Frankreich für

    Soweit eine Zuordnung nicht möglich sei, sei der Arbeitslohn nach der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (BFH) nach dem Verhältnis der vereinbarten Arbeitstage im Ausland zu den übrigen vereinbarten Arbeitstagen aufzuteilen (vgl. die beiden BFH-Urteile vom 29. Januar 1986 - 1 R 22/85 und I R 296/82, BStBl II 1986, 479 und 513).

    In den beiden in der Einspruchsentscheidung zitierten Urteilsfällen des BFH vom 29. Januar 1986 - 1 R 22/85 und I R 296/82 (BStBl II 1986, 479 und 513) ging es um die Frage, in welchem Umfang der Arbeitslohn von in Deutschland wohnenden und damit hier unbeschränkt steuerpflichtigen Arbeitnehmern für ihre zeitweise in Italien bzw. Frankreich ausgeübte Tätigkeit nach dem jeweiligen DBA in Deutschland steuerfrei war.

  • FG Baden-Württemberg, 24.04.2008 - 3 K 381/08

    Änderungsmöglichkeit nach § 173 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 AO bei nachträglicher

    Rechtsprechung und Verwaltung seien bereits zuvor von einer zeitraumbezogenen Besteuerung ausgegangen (BFH-Urteile vom 21. März 1975 VI R 55/73, BFHE 115, 366, BStBl II 1975, 690, vom 24. März 1972 VI R 163/69, BFHE 105, 146, BStBl II 1972, 479; vom 18. Juli 1973 I R 52/69, BFHE 110, 43, BStBl II 1973, 757; vom 5. Februar 1992 I R 158/90, BFHE 167, 496 , BStBl II 1992, 660; vom 29. Januar 1986 I R 296/82, BFHE 146, 136, BStBl II 1986, 513; s.a. BMF-Schreiben vom 5. Januar 1994, BStBl I 1994, 11).
  • FG München, 23.04.2001 - 7 K 396/97

    Lohnsteuerhaftung des Verfügungsberechtigten eines portugiesischen

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BFH, 16.04.1986 - I R 24/86
    NV: Zur Ermittlung der steuerfreien Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit nach Art. 11 Nr. 1d i.V.m. Art. 7 Abs. 1 Satz 1 DBA-Italien bei Ausübung einer Tätigkeit in Italien durch einen in der Bundesrepublik unbeschränkt steuerpflichtigen Arbeitnehmer (umfassende Darstellung der Berechnungsmethode der maßgeblichen Arbeitstage und der entsprechenden Lohnanteile; Festhaltung an den BFH-Urteilen vom 29.1.1986 I R 296/82, I R 109/85, I R 22/85).2.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht