Rechtsprechung
   BFH, 12.04.1988 - VIII R 177/84   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1988,2617
BFH, 12.04.1988 - VIII R 177/84 (https://dejure.org/1988,2617)
BFH, Entscheidung vom 12.04.1988 - VIII R 177/84 (https://dejure.org/1988,2617)
BFH, Entscheidung vom 12. April 1988 - VIII R 177/84 (https://dejure.org/1988,2617)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1988,2617) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Papierfundstellen

  • BFHE 153, 203
  • BB 1988, 1595
  • BStBl II 1988, 723
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BFH, 25.04.1990 - X R 38/86

    Altenteilsleistungen als dauernde Last abziehbar, auch wenn Abänderbarkeit der

    Schon deswegen kommt es auf die Frage, ob "nicht gleichmäßige" und damit als dauernde Last abziehbare Altenteilsleistungen nur bei ausdrücklich vereinbartem Änderungsvorbehalt z.B. vermittels "Vorbehalts der Rechte aus § 323 ZPO" - vorliegen, nicht an (entgegen den BFH-Urteilen in BFHE 116, 501, BStBl II 1975, 881; vom 28. Juli 1983 IV R 174/80, BFHE 139, 367, BStBl II 1984, 97; vom 24. November 1987 IX R 158/83, BFHE 153, 203, BStBl II 1988, 404, jeweils m.w.N.).
  • BFH, 12.05.1992 - VIII R 33/88

    Erforderlichkeit der Beiladung des Dritten bei gemeinsamer Interessenlage im Fall

    In jedem Fall bedarf es einer Konkretisierung des Steueranspruchs, wenn es eine Zahlungsaufforderung i. S. des § 147 Abs. 1 AO sein soll (BFH-Urteil vom 12. April 1988 VIII R 177/84, BFHE 153, 203, BStBl II 1988, 723).
  • BFH, 22.07.1992 - II B 40/92

    Gesetzliche Anforderungen an eine Nichtzulassungsbeschwerde

    Das FA entnimmt zwar den von ihm angezogenen BFH-Entscheidungen (Urteile vom 12. April 1988 VIII R 177/84, BFHE 153, 203, BStBl II 1988, 723; vom 3. Februar 1983 IV R 153/80, BFHE 137, 547, BStBl II 1983, 324, und vom 18. Mai 1990 VI R 17/88, BFHE 160, 425, BStBl II 1990, 770) die Rechtssätze, daß für Steueransprüche, die vor dem 1. Januar 1977 entstanden sind, die Verjährungsvorschriften der Reichsabgabenordnung (AO) weiter gelten (Art. 97 § 10 Abs. 1 und 2 des Einführungsgesetzes zur Abgabenordnung - EGAO 1977 -) und dies auch gelte für die Unterbrechung der Verjährung.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht