Rechtsprechung
   BFH, 15.10.1996 - IX R 2/93   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1996,1079
BFH, 15.10.1996 - IX R 2/93 (https://dejure.org/1996,1079)
BFH, Entscheidung vom 15.10.1996 - IX R 2/93 (https://dejure.org/1996,1079)
BFH, Entscheidung vom 15. Januar 1996 - IX R 2/93 (https://dejure.org/1996,1079)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1996,1079) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Simons & Moll-Simons

    EStG § 7 Abs. 1 letzter Satz, § 9 Abs. 1 Satz 1, Satz 3 Nr. 7

  • Wolters Kluwer

    Abzug der Gebäude AfaA als Werbungskosten aus Vermietung und Verpachtung

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Umbau; Totalabriß; Neubau; Abbruchkosten; Restwert; Gebäuderestwert; Werbungskosten; Herstellungskosten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • aerzteblatt.de (Pressemeldung)

    Abbruchkosten eines Hauses

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    §§ 7, 9 EStG
    Einkommensteuer; Abbruchkosten und Restwert eines erworbenen alten Gebäudes

Sonstiges

  • nwb.de (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 7 Abs 1
    Umbau

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 182, 41
  • BB 1997, 1395
  • BB 1997, 721
  • DB 1997, 810
  • BStBl II 1997, 325
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • BFH, 04.02.2004 - X R 24/02

    Gebäudeerwerb in Abbruchabsicht - Beweis des ersten Anscheins

    Das FG wird zu beachten haben, dass nach der Rechtsprechung des BFH eine Abbruchabsicht beim Erwerb eines Gebäudes auch dann zu bejahen ist, wenn der Erwerber den schlechten baulichen Zustand des Gebäudes kannte und für den Fall der Undurchführbarkeit des geplanten Umbaus den Abbruch des Gebäudes billigend in Kauf genommen hatte (BFH-Urteile vom 4. Dezember 1984 IX R 5/79, BFHE 142, 477, BStBl II 1985, 208, und vom 15. Oktober 1996 IX R 2/93, BFHE 182, 41, BStBl II 1997, 325).

    Liegt diese Voraussetzung vor, scheidet der Abzug einer AfaA als Vorkosten nach § 10e Abs. 6 EStG aus (vgl. z.B. BFH-Urteil in BFHE 182, 41, BStBl II 1997, 325).

    Soweit die Abbruchkosten und der --ggf. vorhandene-- anteilige Restwert des abgebrochenen Gebäudes auf Gebäudeteile entfallen, die bei Durchführung des geplanten Umbaus ohnehin hätten entfernt werden sollen, liegen in jedem Fall Herstellungskosten des neuen Gebäudes vor (BFH-Urteile vom 20. April 1993 IX R 122/88, BFHE 171, 234, BStBl II 1993, 504; vom 10. Mai 1994 IX R 26/89, BFHE 175, 55, BStBl II 1994, 902, und in BFHE 182, 41, BStBl II 1997, 325).

  • BFH, 13.04.2010 - IX R 16/09

    Bedingte Abbruchabsicht

    Seit dem Beschluss des Großen Senats des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 12. Juni 1978 GrS 1/77 (BFHE 125, 516, BStBl II 1978, 620) kann der Erwerber eines objektiv technisch oder wirtschaftlich noch nicht verbrauchten Gebäudes, wenn er dieses nach dem Erwerb abreißt, AfaA vornehmen und die Abbruchkosten als Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung abziehen, sofern er das Gebäude ohne Abbruchabsicht erworben hat (BFH-Beschluss vom 3. März 2009 IX B 120/08, BFH/NV 2009, 964; BFH-Urteil vom 15. Oktober 1996 IX R 2/93, BFHE 182, 41, BStBl II 1997, 325).

    Eine Abbruchabsicht in diesem Sinn ist auch dann zu bejahen, wenn der Erwerber beim Erwerb des Gebäudes für den Fall der Undurchführbarkeit des geplanten Umbaus den Abbruch des Gebäudes billigend in Kauf genommen hat (BFH-Urteile vom 4. Februar 2004 X R 24/02, BFH/NV 2004, 787; in BFHE 182, 41, BStBl II 1997, 325, m.w.N. zur ständigen Rechtsprechung).

  • FG Niedersachsen, 26.03.2009 - 14 K 12588/06

    Abbruchkosten als Herstellungskosten des Neubaus

    Geschieht dies --wie im Streitfall-- nur teilweise, so kommen neben dem Abzug von Abbruchkosten als Werbungskosten (§ 9 Abs. 1 Satz 1 EStG) AfaA nur für Gebäudeteile in Betracht, die anlässlich des Umbaus entfernt werden, sofern beim Erwerb keine Umbauabsicht bestand, diese Teile einen --ggf. im Wege der Schätzung zu ermittelnden-- abgrenzbaren Niederschlag in den Anschaffungs- oder Herstellungskosten gefunden haben und ihr Wert nicht von ganz untergeordneter Bedeutung ist; dabei entspricht der Wert eines entfernten Gebäudeteils dem auf ihn entfallenden Anteil an der AfaA-Bemessungsgrundlage (BFH-Urteile vom 13. Januar 1998 IX R 58/95, BFH/NV 1998, 1080, und vom 15. Oktober 1996 IX R 2/93, BFHE 182, 41, BStBl II 1997, 325, m.w.N.).

    Wird ein Gebäude hingegen bereits in der Absicht erworben, es ganz (oder teilweise) abzubrechen und anschließend grundlegend umzubauen, gehören der anteilige Restwert der entfernten Gebäudeteile und die Abbruchkosten zu den Herstellungskosten des neu gestalteten (umgebauten) Gebäudes (BFH-Urteil in BFHE 182, 41, BStBl II 1997, 325, m.w.N.).

    Eine Abbruchabsicht in diesem Sinne ist auch dann zu bejahen, wenn der Erwerber beim Erwerb des Gebäudes den schlechten baulichen Zustand kannte und für den Fall der Undurchführbarkeit des geplanten Umbaus den Abbruch des Gebäudes billigend in Kauf genommen hatte (vgl. BFH-Urteile vom 18. März 1965 IV 61/62 U, BFHE 82, 207, BStBl III 1965, 320; vom 4. Dezember 1984 IX R 5/79, BFHE 142, 477, 480, BStBl II 1985, 208, und in BFHE 182, 41, BStBl II 1997, 325).

  • FG Düsseldorf, 13.04.2018 - 1 K 419/16

    Anerkennung von Abbruchkosten und des Restwerts des Gebäudes als abzugsfähige

    Wird ein Gebäude in der Absicht erworben, es teilweise abzubrechen und anschließend grundlegend umzubauen, sind der anteilige Restwert der abgebrochenen Gebäudeteile und die Abbruchkosten keine sofort abziehbaren Werbungskosten, sondern Teil der Herstellungskosten des neu gestalteten (umgebauten) Gebäudes (BFH-Urteil vom 15. Oktober 1996 IX R 2/93, BStBl II 1997, 325 m.w.N.).

    Denn auch ein Umbau kann aufgrund wirtschaftlicher Betrachtungsweise einem Neubau gleichstehen, wenn das vorhandene Gebäude durch die Baumaßnahmen in seiner wesentlichen Substanz beeinträchtigt wird (BFH-Urteile vom 4. Dezember 1984 IX R 5/79, BStBl II 1985, 208 und in BStBl II 1997, 325).

    Eine Abbruchabsicht in diesem Sinne ist auch dann zu bejahen, wenn der Erwerber beim Erwerb des Gebäudes den schlechten baulichen Zustand kannte und für den Fall der Undurchführbarkeit des geplanten Umbaus den Abbruch des Gebäudes billigend in Kauf genommen hatte (vgl. BFH-Urteil in BStBl II 1997, 325 m.w.N.).

  • BFH, 13.01.1998 - IX R 58/95

    Werbungskosten bei der Gebäude AfaA eines Gebäudes das ohne Abbruchsabsicht

    Geschieht dies -- wie im Streitfall -- nur teilweise, so kommen neben dem Abzug von Abbruchkosten als Werbungskosten AfaA nur für Gebäudeteile in Betracht, die anläßlich des Umbaus entfernt werden, sofern beim Erwerb keine Umbauabsicht bestand, diese Teile einen abgrenzbaren Niederschlag in den Anschaffungs- oder Herstellungskosten gefunden haben und ihr Wert nicht von ganz untergeordneter Bedeutung ist; dabei entspricht der Wert eines entfernten Gebäudeteils dem auf ihn entfallenden Anteil an der AfaA-Bemessungsgrundlage (Senatsurteil vom 15. Oktober 1996 IX R 2/93, BFHE 182, 41, BStBl II 1997, 325, m. w. N.).
  • FG Rheinland-Pfalz, 19.08.1999 - 4 K 2234/97

    Gebäude: Abbruchkosten/Restbuchwert Werbungskosten?

    Voraussetzung für einen solchen Werbungskostenabzug ist nach der Rechtsprechung freilich, dass der Steuerpflichtige das alte Gebäude in der Absicht erworben hat, es zur Einkünfteerzielung zu nutzen (vgl. BFH-Urteile vom 20. April 1993 - IX R 122/88 -, BStBl II 1993, 504 ; vom 10. Mai 1994 - IX R 26/89 -, BStBl II 1994, 902 ; vom 15. Oktober 1996 - IX R 2/93 -, BStBl II 1997, 325 ) .

    Ebenso wie der Abbruch eines Gebäudes innerhalb von 3 Jahren nach dessen Anschaffung den Beweis des ersten Anscheins für einen Erwerb in Abbruchabsicht begründet (vgl. BFH, BStBl II 1994, 602; BStBl II 1997, 325 ) , muss dem Steuerpflichtigen umgekehrt ein ähnlicher Zeitraum zugebilligt werden, um seine Dispositionsentscheidung zu treffen und umzusetzen, wenn die bisherige, langjährige Vermietung endet, die Vermietung zu den bisherigen Zwecken nicht mehr fortgesetzt werden kann oder soll und der Abbruch der alten Bausubstanz sowie die Errichtung eines Neubaus zur Vermietung in Betracht kommt.

  • BFH, 05.09.2005 - IX B 156/04

    Grundstückserwerb - Abbruch des Gebäudes

    Dabei wird eine Abbruchabsicht auch dann bejaht, wenn der Erwerber den schlechten baulichen Zustand des Gebäudes kannte und für den Fall der Undurchführbarkeit des geplanten Umbaus den Abbruch des Gebäudes billigend in Kauf genommen hat (BFH-Urteile vom 4. Dezember 1984 IX R 5/79, BFHE 142, 477, BStBl II 1985, 208, und vom 15. Oktober 1996 IX R 2/93, BFHE 182, 41, BStBl II 1997, 325; vom 4. Februar 2004 X R 24/02, BFH/NV 2004, 787).
  • FG Hamburg, 19.03.1998 - VI 157/97

    Abzugsfähigkeit der Abbruchkosten und des Restbuchwertes eines Gebäudes als

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • FG München, 18.08.2006 - 10 K 1832/05

    Kosten des Abbruchs eines eigengenutzten Gebäudes sind Herstellungskosten des an

    Nichts anderes ergibt sich insoweit aus dem vom Kl in Bezug genommenen BFH-Urteil vom 15. Oktober 1996 ( IX R 2/93, BFHE 182, 41 , BStBl II 1997, 325 ).
  • FG München, 25.09.2006 - 10 K 1832/05

    Abbruchkosten für vom Steuerpflichtigen erst künftig zur Vermietung genutztes

    Nichts anderes ergibt sich insoweit aus dem vom Kl in Bezug genommenen BFH-Urteil vom 15. Oktober 1996 (IX R 2/93, BFHE 182, 41, BStBl II 1997, 325).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht