Rechtsprechung
   BFH, 20.03.2001 - IX R 97/97   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2001,845
BFH, 20.03.2001 - IX R 97/97 (https://dejure.org/2001,845)
BFH, Entscheidung vom 20.03.2001 - IX R 97/97 (https://dejure.org/2001,845)
BFH, Entscheidung vom 20. März 2001 - IX R 97/97 (https://dejure.org/2001,845)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,845) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • BRZ (Kurzinformation/Entscheidungsbesprechung)

    Zahlungszufluss bei Scheckbeträgen

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    EStG § 8 Abs. 1, § 11 Abs. 1, § 22 Nr. 3; BGB §§ 134, 138; ScheckG Art. 28
    Steuerrechtlicher Zufluss der Zahlung durch Scheck mit dessen Übergabe

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    §§ 8, 11, 22 Nr. 3 EStG
    Einkommensteuer; Zufluss von mit Scheck bezahlten Bestechungsgeldern

Besprechungen u.ä. (3)

  • BRZ (Kurzinformation/Entscheidungsbesprechung)

    Zahlungszufluss bei Scheckbeträgen

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    EStG § 11 Abs. 1 Satz 1, § 22 Nr. 3
    Steuerrechtlicher Zufluss der Zahlung durch Scheck mit dessen Übergabe

  • WuB Entscheidungsanmerkungen zum Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb 12,79 €) (Entscheidungsbesprechung)

    Zuflussprinzip; Scheckzahlungen

In Nachschlagewerken

  • smartsteuer.de | Lexikon des Steuerrechts
    Betriebseinnahmen
    Einnahmen/Betriebseinnahmen
    Die Kausalitätsdichte
    Zufluss-/Abfluss-Prinzip
    ABC der wichtigsten Abflussvarianten
    Scheck

Sonstiges

  • nwb.de (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 11, EStG § 22 Nr 3
    Scheck; Schmiergeld; Sonstige Einkünfte; Zufluß

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 195, 221
  • NJW 2001, 2280
  • ZIP 2001, 1091
  • WM 2001, 1720
  • BB 2001, 1241
  • BB 2001, 1830
  • DB 2001, 1286
  • BStBl II 2001, 482
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • BGH, 11.11.2004 - 5 StR 299/03

    Verurteilung zweier Thyssen-Manager wegen Entgegennahme von Schreiber-Provisionen

    aa) Eine Einnahme, die auch in einem geldwerten Vorteil bestehen kann, ist gemäß § 11 Abs. 1 Satz 1 EStG zugeflossen, sobald der Empfänger wirtschaftlich über sie verfügen kann oder über sie verfügt hat (BFHE 195, 221, 223 f.; BFH/NV 2002, 643; jeweils m. w. N.).
  • BFH, 21.08.2012 - IX R 55/10

    Zufluss von Pachtzahlungen in Geldeswert

    Diese sind nach § 11 Abs. 1 Satz 1 EStG innerhalb des Kalenderjahrs bezogen, in dem sie dem Steuerpflichtigen zugeflossen sind, er also im Rahmen einer der Einkunftsarten wirtschaftlich über die nach § 8 Abs. 1 Satz 1 EStG in Geld oder Geldeswert bestehenden Güter verfügen kann oder verfügt hat (ständige BFH-Rechtsprechung, z.B. Urteile vom 3. Februar 2011 VI R 66/09, BFHE 232, 497, BFH/NV 2011, 1057, unter II.1.a, und vom 20. März 2001 IX R 97/97, BFHE 195, 221, BStBl II 2001, 482, unter II.1.a).

    b) Während Geldbeträge dem Empfänger regelmäßig schon dadurch zufließen, dass sie ihm bar ausgezahlt oder seinem Bankkonto gutgeschrieben werden (vgl. BFH-Urteil vom 28. September 2011 VIII R 10/08, BFHE 235, 361, BStBl II 2012, 315; zum Zufluss von Scheckzahlungen im Zeitpunkt der Übergabe des --gedeckten-- Schecks s. BFH-Urteil in BFHE 195, 221, BStBl II 2001, 482, m.w.N.), führt das bloße   Innehaben   anderer Ansprüche oder Rechte auf geldwerte Vorteile nach ständiger Rechtsprechung des BFH (noch) nicht zum Zufluss von Einnahmen (vgl. Urteil vom 28. Oktober 2008 IX R 96/07, BFHE 223, 190, BStBl II 2009, 45, unter II.2.a).

  • BFH, 18.12.2001 - IX R 74/98

    Sonstige Einkünfte; Zufluss

    Einnahmen sind zugeflossen, sobald der Empfänger wirtschaftlich über sie verfügen kann oder verfügt hat (ständige Rechtsprechung; vgl. BFH-Urteile vom 20. März 2001 IX R 97/97, BFHE 195, 221, BStBl II 2001, 482; vom 22. Juli 1997 VIII R 12/96, BFHE 184, 34, 41, BStBl II 1997, 762, 765, und VIII R 13/96, BFHE 184, 46, 54, BStBl II 1997, 767, 771, m.w.N.).
  • FG Düsseldorf, 26.04.2018 - 11 K 789/14

    Klage gegen die Zurechnung von Gewinnanteilen aus einer früheren Tätigkeit als

    Verrechnungsschecks führen, soweit sie gedeckt sind, regelmäßig bereits bei ihrer Übergabe zu einem Zufluss (BFH Urteil vom 21.8.2012 IX R 55/10, BFH/NV 2013, 354; BFH Urteil vom 20.3.2001 IX R 97/97, BStBl. II 2001, 482; BFH Urteil vom 30.10.1980 IV R 97/78, BStBl. II 1981, 305; BFH Urteil vom 29.10.1970 IV R 103/70, BStBl. II 1971, 94).
  • FG Düsseldorf, 14.09.2010 - 13 K 4754/08

    Zufluss von auf Wertschecks angegebenen Beträgen im Zeitpunkt der

    Der Inhaber dieser Gutscheine oder Wertschecks war nach deren Erhalt - wenn auch hinsichtlich der erwerbbaren Leistungen eingeschränkt - wirtschaftlich in der Lage, über den auf dem Papier vermerkten Wertscheck- Betrag frei zu verfügen (vgl. BFH- Urteil vom 20.03.2001 IX R 97/97, BStBl. II 2001, 482).
  • FG Köln, 14.11.2002 - 10 K 3475/02

    Nicht ausgeglichener Schuldensaldo auf Gesellschafter-Verrechnungskonto als vGA

    Einnahmen sind zugeflossen, sobald der Empfänger wirtschaftlich über sie verfügen kann oder verfügt hat (BFH-Urteile vom 20. März 2001 IX R 97/97, BStBl II 2001, 482, BFH/NV 2001, 1072; vom 14.Februar 1984 VIII R 221/80, BFHE 140, 542, BStBl II 1984, 480, vom 30. Oktober 2001 VIII R 15/01, BStBl II 2002, 138, BFHE 197, 126).
  • FG Rheinland-Pfalz, 25.09.2001 - 2 K 2799/00

    Eigenheimzulage für Ausbau einer teilweisen fremden Wohnung nach Erwerb des

    Dies ist jedenfalls der Fall bei der Herstellung einer selbständigen Wohnung durch einen Ausbau oder eine Erweiterung auf einem fremden Grundstück, für die der Hersteller nach den Gründen des BFH-Urteils vom 7. März 2001 X R 82/95 (BStBl II 2001, 482 unter II. Nr. 1 c)) Anspruch auf eine Förderung nach § 10e Abs. 1 EStG hat.
  • FG Düsseldorf, 14.10.2010 - 14 K 1324/10

    Spekulationsgewinn: Anzuwendendes Recht bei Veräußerung im Jahr 1997 und Zufluss

    Für den Zufluss i. S. des § 11 Abs. 1 Satz 1 EStG ist - im Gegensatz zur Veräußerung, die auf das Verpflichtungsgeschäft abstellt - nur die Verfügungsgewalt über das entsprechende Wirtschaftsgut als rein tatsächliches Moment maßgeblich (ständige Rechtsprechung, vgl. nur BFH, Urteil vom 20.03.2001 IX R 97/97, BStBl II 2001, 482 mit weiteren Nachweisen; Seiler in Kirchhof, a.a.O., § 11 Rdn. 10).
  • LG Mannheim, 04.07.2005 - 22 KLs 626 Js 8412/05

    Steuerhinterziehung: Verdeckte Gewinnausschüttung und Zufluss des

    Dies ist der Fall, sobald der Empfänger wirtschaftlich über ihn verfügen kann oder über ihn verfügt hat (BFHE 195, 221, 223).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht