Rechtsprechung
   BFH, 14.05.2003 - II R 14/01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,1602
BFH, 14.05.2003 - II R 14/01 (https://dejure.org/2003,1602)
BFH, Entscheidung vom 14.05.2003 - II R 14/01 (https://dejure.org/2003,1602)
BFH, Entscheidung vom 14. Mai 2003 - II R 14/01 (https://dejure.org/2003,1602)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,1602) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Judicialis
  • Deutsches Notarinstitut

    BewG § 72 Abs. 1 und Abs. 3, § 129 Abs. 2; RBewDV § 33a Abs. 2
    Bewertung als unbebautes Grundstück, wenn Gebäude zwar vorhanden, aber die bestimmungsmäßige Gebäudenutzung unzumutbar ist

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Grundstücksbewertung bei unbewohnbarem Gebäude

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Abgrenzung zwischen bebauten und unbebauten Grundstücken

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Abgrenzung zwischen bebauten und unbebauten Grundstücken; Zumutbarkeit der bestimmungsgemäßen Gebäudenutzung zum Feststellungszeitpunkt; Beruhen der Unzumutbarkeit einer bestimmungsgemäßen Gebäudenutzung auf behebbaren Baumängeln und Bauschäden sowie aufgestautem ...

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    §§ 72, 129 BewG; § 33a RBewDV
    Bewertung; Grundstück mit unbewohnbarem Gebäude im Beitrittsgebiet als unbebautes Grundstück

Besprechungen u.ä. (2)

  • IWW (Kurzanmerkung)

    Bewertung - Abgrenzung eines bebauten von einem unbebauten Grundstück

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Bewertungsrecht: Wann wird aus einem bebauten ein unbebautes Grundstück? (IBR 2003, 589)

In Nachschlagewerken

  • smartsteuer.de | Lexikon des Steuerrechts
    Grundstück
    Grundstücke bei der Einheitsbewertung
    Wirtschaftliche Einheit

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 202, 371
  • BB 2003, 1718 (Ls.)
  • BB 2003, 1997
  • DB 2003, 2318 (Ls.)
  • BStBl II 2003, 906
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)

  • BFH, 24.05.2007 - II R 68/05

    Bewertung eines Toilettenhäuschens als Gebäude

    Diese Regelungen sind nach ständiger Rechtsprechung trotz des lange zurückliegenden Hauptfeststellungszeitpunkts und der dadurch verursachten erheblichen Schwierigkeiten bei der Bewertung anzuwenden (z.B. BFH-Urteile vom 14. Mai 2003 II R 14/01, BFHE 202, 371, BStBl II 2003, 906; vom 28. Mai 2003 II R 41/01, BFHE 202, 376, BStBl II 2003, 693, und vom 24. Mai 2005 II R 2/03, BFH/NV 2006, 29; BFH-Beschlüsse vom 8. September 2005 II B 122/04, BFH/NV 2006, 100; vom 11. November 2005 II B 11/05, BFH/NV 2006, 254, und vom 12. Januar 2006 II B 56/05, BFH/NV 2006, 919).
  • FG Hessen, 26.05.2011 - 3 K 2993/09

    Einstufung eines verwahrlosten Grundstücks als bebautes Grundstück

    In seiner jüngeren Rechtsprechung hat er hieran anknüpfend ausgeführt, auch behebbare Baumängel und Bauschäden sowie aufgestauter Reparaturbedarf könnten eine Bewertung als unbebautes Grundstück nicht ausschließen; dies gelte selbst dann, wenn die vorhandenen Mängel sich regelmäßig nur vorübergehend auf Art und Umfang der Gebäudenutzung auswirkten (Urteil vom 14.05.2003 II R 14/01, BStBl II 2003, 906).

    Welchen Inhalt das Kriterium der Zumutbarkeit hat, bestimmt die Rechtsprechung seither nach den Regeln des (inzwischen nicht mehr gültigen) § 16 Abs. 3 des Zweiten Wohnungsbaugesetzes (II. WoBauG; vgl. BFH-Urteile vom 23.04.1992 II R 19/89, BFH/NV 1993, 84; vom 18.12.2002 II R 20/01, BStBl II 2003, 228, und vom 14.05.2003 II R 14/01, BStBl II 2003, 906; Finanzgericht des Landes Sachsen-Anhalt vom 26.01.2010 4 K 877/04, EFG 2010, 1014).

    Heizung und Elektroinstallation waren unbrauchbar (BFH-Urteil vom 14.05.2003 II R 14/01, BStBl II 2003, 906).

    In den genannten Urteilsfällen wiesen die betroffenen Gebäude ganz erhebliche Baumängel auf, z.B. (1) ganz erhebliche Feuchtigkeitsschäden (an Zimmerdecken, am Deckenputz sowie an Dachbalken), Schäden am Kamin, Fehlen eines Estrichs, Unbrauchbarkeit von Heizung und Elektroinstallation (BFH-Urteil vom 14.05.2003 II R 14/01, BStBl II 2003, 906), (2) Fehlen von Heizung und Sanitärausstattung, Totalverschleiß von Treppen, Bodenbelägen, Türen und Fenstern, dringender Erneuerungsbedarf bei Dachhaut, Dachrinnen und Fallrohren (Urteil des Finanzgerichts Sachsen-Anhalt vom 26.01.2010 4 K 877/04, EFG 2010, 1014).

  • BVerwG, 05.05.2015 - 9 C 6.14

    Sprungrevision, Zustimmung, Zustimmungserklärung, Telefax, Grundsteuer,

    Denn der Denkmaleigenschaft und der fehlenden Nutzungsmöglichkeit kann durch eine - vom Berechtigten zu beantragende - Neufestsetzung des Einheitswertes Rechnung getragen werden, die sich auf die Höhe der Grundsteuer auswirkt (vgl. hier § 129 BewG i.V.m. § 52 f. Bewertungsgesetz der Deutschen Demokratischen Republik i.d.F. vom 18. September 1970 [Sonderdruck Nr. 674 des Gesetzblattes] i.V.m. §§ 41, 45 der Durchführungsverordnung zum Reichsbewertungsgesetz vom 2. Februar 1935 [RGBl. I S. 81, zuletzt geändert durch die Verordnung vom 8. Dezember 1944, RGBl I S. 338], vgl. hierzu etwa BFH, Urteile vom 2. April 2008 - II R 59/06 - BFHE 225, 482 zum Einheitswert für ein denkmalgeschütztes Wasserschloss im Beitrittsgebiet und vom 14. Mai 2003 - II R 14/01 - BFHE 202, 371 zur Abgrenzung zwischen bebauten und unbebauten Grundstücken).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht