Rechtsprechung
   BFH, 25.11.2004 - V R 8/01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,2281
BFH, 25.11.2004 - V R 8/01 (https://dejure.org/2004,2281)
BFH, Entscheidung vom 25.11.2004 - V R 8/01 (https://dejure.org/2004,2281)
BFH, Entscheidung vom 25. November 2004 - V R 8/01 (https://dejure.org/2004,2281)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,2281) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Judicialis
  • Deutsches Notarinstitut

    UStG 1991 § 24; Richtlinie 77/388/EWG Art. 25
    Umsatzbesteuerung von Verpachtungsumsätzen nach teilweise Betriebsaufgabe

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    UStG (1991) § 24; Richtlinie 77/388/EWG Art. 25
    Keine Ausdehnung der Durchschnittsatzbesteuerung gem. § 24 UStG auf Umsätze aus Verpachtung der Milchquote und der Milchkühe

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Versteuerung von Verpachtungsumsätzen; Richtlinienkonforme Auslegung des § 24 Umsatzsteuergesetz (UStG); Begriff der "landwirtschaftlichen Dienstleistungen" im Sinne des Art. 25 der Richtlinie 77/388/EWG; Verpachtung der Milchquote und der Milchkühe als ...

  • buchstelle-lage.de (Kurzinformation)

    Vermietung und Verpachtung im Bereich der Land- und Forstwirtschaft

In Nachschlagewerken

Sonstiges

Papierfundstellen

  • BFHE 208, 73
  • BB 2005, 594
  • DB 2005, 706
  • BStBl II 2005, 896
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (24)

  • BFH, 22.09.2005 - V R 28/03

    Verpachtung eines Eigenjagdbezirks durch Gebietskörperschaft

    § 24 UStG ist deshalb richtlinienkonform auszulegen (so auch BFH-Urteil vom 25. November 2004 V R 8/01, BFHE 208, 73).
  • BFH, 06.10.2005 - V R 64/00

    Durchschnittssatzbesteuerung nur bei landwirtschaftlichen Umsätzen - Verzicht der

    Ergänzend hat er auf das mit der Revision angegriffene Urteil des Schleswig-Holsteinischen FG vom 5. Dezember 2000 IV 727/98 (EFG 2001, 603, Az. des BFH: V R 8/01) verwiesen, das in einem vergleichbaren Fall seine (des Klägers) Auffassung bestätige.

    Der Senat hat in der mündlichen Verhandlung vom 4. Juli 2002 das Verfahren gemäß § 74 FGO bis zur Entscheidung des Gerichtshofes der Europäischen Gemeinschaften (EuGH) über das Vorabentscheidungsersuchen in dem Verfahren V R 8/01 ausgesetzt.

    Das gemäß § 74 FGO ausgesetzte Verfahren wurde wieder aufgenommen, nachdem der EuGH in dem Verfahren V R 8/01 durch Urteil vom 15. Juli 2004 Rs. C-321/02, Harbs (Höchstrichterliche Finanzrechtsprechung --HFR-- 2004, 935, BFH/NV 2004, Beilage 4, 371, Umsatzsteuer-Rundschau --UR-- 2004, 543) entschieden hatte.

    Dementsprechend hat der BFH in der Nachfolgeentscheidung hierzu mit Urteil vom 25. November 2004 V R 8/01 (BFHE 208, 73, UR 2005, 264) entschieden, dass der Inhaber eines landwirtschaftlichen Betriebes,.

  • BFH, 13.11.2013 - XI R 2/11

    Aufteilung des Vorsteuerabzugs bei einem Land- und Forstwirt mit

    b) Nach nunmehr ständiger Rechtsprechung des BFH ist § 24 UStG richtlinienkonform auszulegen (vgl. z.B. Urteile vom 25. November 2004 V R 8/01, BFHE 208, 73, BStBl II 2005, 896, unter II.2.; vom 22. September 2005 V R 28/03, BFHE 211, 566, BStBl II 2006, 280; vom 13. Januar 2011 V R 65/09, BFHE 233, 72, BStBl II 2011, 465, Rz 16; vom 23. Januar 2013 XI R 27/11, BFHE 240, 422, BStBl II 2013, 458, Rz 16).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht