Rechtsprechung
   BFH, 02.06.2005 - II R 6/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,2497
BFH, 02.06.2005 - II R 6/04 (https://dejure.org/2005,2497)
BFH, Entscheidung vom 02.06.2005 - II R 6/04 (https://dejure.org/2005,2497)
BFH, Entscheidung vom 02. Juni 2005 - II R 6/04 (https://dejure.org/2005,2497)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,2497) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • lexetius.com

    GrEStG § 1 Abs. 1 Nr. 1, § 2, § 8 Abs. 1, § 9 Abs. 1 Nr. 1, § 9 Abs. 1 Nr. 7 Satz 2

  • IWW
  • Simons & Moll-Simons

    GrEStG § 1 Abs. 1 Nr. 1, § 2, § 8 Abs. 1, § 9 Abs. 1 Nr. 1, § 9 Abs. 1 Nr. 7 Satz 2

  • Judicialis
  • Deutsches Notarinstitut

    GrEStG § 1 Abs. 1 Nr. 1
    Bemessungsgrundlage für Grunderwerbsteuer bei einem zur Abwendung einer Enteignung geschlossenen Grundstückskaufvertrag

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Entschädigung für die Betriebseinschränkung und Betriebsverlagerung als grunderwerbsteuerrechtliche Gegenleistung

  • datenbank.nwb.de

    Gegenleistung bei zur Abwendung einer Enteignung geschlossenem Grundstückskaufvertrag

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Entschädigung für Wertminderung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Einbeziehung von Entschädigungsleistungen für einen Ausgleich für Vermögensnachteile infolge einer Grundstücksveräußerung in die Bemessungsgrundlage der Grunderwerbsteuer ; Anforderungen an das Vorliegen einer Gegenleistung

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 210, 60
  • BB 2005, 1894 (Ls.)
  • DB 2005, 2225
  • BStBl II 2005, 651
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • BFH, 10.05.2017 - II R 16/14

    Bemessungsgrundlage der Grunderwerbsteuer beim Erwerb eines Grundstücks zur

    Dabei ist nicht ausschlaggebend, was die Vertragschließenden als Gegenleistung für das Grundstück bezeichnen, sondern zu welchen Leistungen sie sich verpflichtet haben (BFH-Urteile vom 2. Juni 2005 II R 6/04, BFHE 210, 60, BStBl II 2005, 651; vom 13. Dezember 2006 II R 22/05, BFH/NV 2007, 1183, und vom 18. Juni 2014 II R 12/13, BFHE 246, 211, BStBl II 2014, 857).
  • BFH, 30.07.2008 - II R 40/06

    Grunderwerbsteuerpflicht des Entgelts zur Vermeidung eines bergrechtlichen

    a) Zur grunderwerbsteuerlichen Gegenleistung zählt, was der Erwerber als Entgelt für den Erwerb des Grundstücks gewährt oder der Veräußerer als Entgelt für die Veräußerung des Grundstücks empfängt (vgl. Urteile des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 11. Februar 2004 II R 31/02, BFHE 204, 489, BStBl II 2004, 521; vom 2. Juni 2005 II R 6/04, BFHE 210, 60, BStBl II 2005, 651).

    Ausschlaggebend ist nicht, was die Vertragschließenden als Gegenleistung für das Grundstück bezeichnen, sondern zu welchen Leistungen sie sich verpflichtet haben (vgl. BFH-Urteile vom 16. Februar 1994 II R 114/90, BFH/NV 1995, 65; vom 5. März 1997 II R 81/94, BFH/NV 1997, 613; in BFHE 210, 60, BStBl II 2005, 651).

  • FG Thüringen, 28.03.2006 - I 907/02

    Grunderwerbsteuer; Einbeziehung von Leistungen zur Abkürzung des

    Dabei ist nicht ausschlaggebend, was die Vertragsschließenden als Gegenleistung für das Grundstück bezeichnen, sondern zu welchen Leistungen sie sich verpflichtet haben (zum Ganzen: BFH-Urteil vom 2. Juni 2005 II R 6/04, Bundessteuerblatt - BStBl - Teil II 2005, 651 mit weiteren Nachweisen).

    Für diesen ist der (gemeine) Wert des Grundstücks ohne Bedeutung (vgl. BFH-Urteil vom 2. Juni 2005 II R 6/04 a. a. O.).

  • BFH, 13.12.2006 - II R 22/05

    GrESt: Erwerb Kaufpreisforderung als zusätzliche Gegenleistung für

    Dabei ist nicht ausschlaggebend, was die Vertragschließenden als Gegenleistung für das Grundstück bezeichnen, sondern zu welchen Leistungen sie sich verpflichtet haben (Urteil des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 2. Juni 2005 II R 6/04, BFHE 210, 60, BStBl II 2005, 651, m.w.N.).
  • FG Thüringen, 28.03.2006 - I 908/02

    Grunderwerbsteuer; Einbeziehung von Leistungen zur Abkürzung des

    Dabei ist nicht ausschlaggebend, was die Vertragsschließenden als Gegenleistung für das Grundstück bezeichnen, sondern zu welchen Leistungen sie sich verpflichtet haben (zum Ganzen: BFH-Urteil vom 2. Juni 2005 II R 6/04, Bundessteuerblatt - BStBl - Teil II 2005, 651 mit weiteren Nachweisen).

    Für diesen ist der (gemeine) Wert des Grundstücks ohne Bedeutung (vgl. BFH-Urteil vom 2. Juni 2005 II R 6/04 a. a. O.).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht