Rechtsprechung
   BFH, 16.03.2006 - VI R 87/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,154
BFH, 16.03.2006 - VI R 87/04 (https://dejure.org/2006,154)
BFH, Entscheidung vom 16.03.2006 - VI R 87/04 (https://dejure.org/2006,154)
BFH, Entscheidung vom 16. März 2006 - VI R 87/04 (https://dejure.org/2006,154)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,154) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

Kurzfassungen/Presse (11)

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Das ordnungsgemäße Fahrtenbuch

  • IWW (Kurzinformation)

    "Heißes Eisen" Fahrtenbuch - BFH verschärft die Anforderungen weiter

  • IWW (Zusammenfassung)

    BFH verschärft die Anforderungen weiter

  • IWW (Kurzinformation)

    "Heißes Eisen" Fahrtenbuch - BFH verschärft die Anforderungen weiter

  • IWW (Kurzinformation)

    "Heißes Eisen" Fahrtenbuch - BFH verschärft die Anforderungen weiter

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Das ordnungsgemäße Fahrtenbuch

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Ordnungsgemäße Führung eines Fahrtenbuchs

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Bewertung eines geldwerten Vorteils bei privater Nutzung eines Dienstfahrzeugs; Anforderungen an die Ordnungsgemäßheit eines Fahrtenbuchs; Verbindung mehrerer Teilabschnitte einer Reise zu einem Eintrag ins Fahrtenbuch; Dokumentation des Übergangs von der beruflichen ...

  • BRZ (Kurzinformation/Entscheidungsbesprechung)

    Erforderliche inhaltliche Angaben eines ordnungsgemäßen Fahrtenbuchs

  • steuer-schutzbrief.de (Kurzinformation)

    Wann ist ein Fahrtenbuch ordnungsgemäß?

  • cpm-steuerberater.de (Kurzinformation)

    Ordnungsgemäßes Fahrtenbuch

Besprechungen u.ä.

  • BRZ (Kurzinformation/Entscheidungsbesprechung)

    Erforderliche inhaltliche Angaben eines ordnungsgemäßen Fahrtenbuchs

In Nachschlagewerken

  • smartsteuer.de | Lexikon des Steuerrechts
    Fahrtenbuch
    Ordnungsmäßigkeit eines Fahrtenbuchs
    Grundsätzliches

Sonstiges

  • nwb.de (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 8 Abs 2 S 4, EStG § 6 Abs 1 Nr 4 S 2, LStR Abschn 31 Abs 7 Nr 2
    Fahrtenbuch; Kraftfahrzeug; Privatnutzung; Überlassung

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 212, 546
  • NJW 2006, 2142
  • NZV 2006, 503 (Ls.)
  • BB 2006, 977
  • DB 2006, 1138
  • BStBl II 2006, 625
  • NZA-RR 2006, 366
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (88)

  • BFH, 10.04.2008 - VI R 38/06

    Ordnungsmäßigkeit eines Fahrtenbuchs trotz kleinerer Mängel

    Durch die Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (BFH) sind jedoch die Voraussetzungen, die an ein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch zu stellen sind, im Wesentlichen geklärt (vgl. BFH-Urteile vom 9. November 2005 VI R 27/05 , BFHE 211, 508, BStBl II 2006, 408; vom 16. November 2005 VI R 64/04, BFHE 211, 513, BStBl II 2006, 410, und vom 16. März 2006 VI R 87/04, BFHE 212, 546, BStBl II 2006, 625).

    Wird andererseits der berufliche Einsatz des Fahrzeugs zugunsten einer privaten Verwendung unterbrochen, so stellt diese Nutzungsänderung wegen der damit verbundenen unterschiedlichen steuerlichen Rechtsfolgen einen Einschnitt dar, der im Fahrtenbuch durch Angabe des bei Abschluss der beruflichen Fahrt erreichten Kilometerstands zu dokumentieren ist (BFH-Urteil in BFHE 212, 546, BStBl II 2006, 625).

    Weisen die Fahrtenbücher inhaltliche Unregelmäßigkeiten auf, kann dies die materielle Richtigkeit der Kilometerangaben in Frage stellen (BFH-Urteil in BFHE 212, 546, BStBl II 2006, 625).

  • BFH, 01.03.2012 - VI R 33/10

    Mindestanforderungen für ordnungsgemäßes Fahrtenbuch

    Der Senat hält an seiner mittlerweile ständigen Rechtsprechung (Urteil vom 16. März 2006 VI R 87/04, BFHE 212, 546, BStBl II 2006, 625) fest, dass ein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch insbesondere Datum und Ziel der jeweiligen Fahrten ausweisen muss.

    Wenn jedoch der berufliche Einsatz des Fahrzeugs zugunsten einer privaten Verwendung unterbrochen wird, stellt diese Nutzungsänderung wegen der damit verbundenen unterschiedlichen steuerlichen Rechtsfolgen einen Einschnitt dar, der im Fahrtenbuch durch Angabe des bei Abschluss der beruflichen Fahrt erreichten Kilometerstands zu dokumentieren ist (vgl. BFH-Urteile vom 9. November 2005 VI R 27/05, BFHE 211, 508, BStBl II 2006, 408; vom 16. November 2005 VI R 64/04, BFHE 211, 513, BStBl II 2006, 410; vom 16. März 2006 VI R 87/04, BFHE 212, 546, BStBl II 2006, 625; vom 14. Dezember 2006 IV R 62/04, BFH/NV 2007, 691; vom 10. April 2008 VI R 38/06, BFHE 221, 39, BStBl II 2008, 768).

  • BFH, 21.03.2013 - VI R 31/10

    Anwendungsvoraussetzung der 1 %-Regelung - Entkräftung des Anscheinsbeweises -

    Wenn jedoch der berufliche Einsatz des Fahrzeugs zugunsten einer privaten Verwendung unterbrochen wird, stellt diese Nutzungsänderung wegen der damit verbundenen unterschiedlichen steuerlichen Rechtsfolgen einen Einschnitt dar, der im Fahrtenbuch durch Angabe des bei Abschluss der beruflichen Fahrt erreichten Kilometerstands zu dokumentieren ist (vgl. BFH-Urteile vom 9. November 2005 VI R 27/05, BFHE 211, 508, BStBl II 2006, 408; vom 16. November 2005 VI R 64/04, BFHE 211, 513, BStBl II 2006, 410; vom 16. März 2006 VI R 87/04, BFHE 212, 546, BStBl II 2006, 625; vom 14. Dezember 2006 IV R 62/04, BFH/NV 2007, 691; vom 10. April 2008 VI R 38/06, BFHE 221, 39, BStBl II 2008, 768).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht