Rechtsprechung
   BFH, 27.04.2006 - V R 53/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,1770
BFH, 27.04.2006 - V R 53/04 (https://dejure.org/2006,1770)
BFH, Entscheidung vom 27.04.2006 - V R 53/04 (https://dejure.org/2006,1770)
BFH, Entscheidung vom 27. April 2006 - V R 53/04 (https://dejure.org/2006,1770)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,1770) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com

    UStG 1993 § 4 Nr. 22 Buchst. a, § 4 Nr. 22 Buchst. b, § 12 Abs. 2 Nr. 8 Buchst. a; Richtlinie 77/388/EWG Art. 13 Teil A Abs. 1 Buchst. i, m und n, Art. 13 Teil A Abs. 2; UStR Abschn. 115 Abs. 3

  • IWW
  • Simons & Moll-Simons

    UStG 1993 § 4 Nr. 22 Buchst. a, § 4 Nr. 22 Buchst. b, § 12 Abs. 2 Nr. 8 Buchst. a; Richtlinie 77/388/EWG Art. 13 Teil A Abs. 1 Buchst. i, m und n, Art. 13 Teil A Abs. 2; UStR Abschn. 115 Abs. 3

  • Judicialis
  • archive.org

    UStG 1993 § 4 Nr. 22 Buchst. a, b; § 12 Abs. 2 Nr. 8 Buchst. a

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Tanzkurse eines gemeinnützigen Vereins

  • datenbank.nwb.de

    Tanzkurse eines gemeinnützigen Vereins nicht steuerbefreit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • IWW (Kurzinformation)

    Umsatzsteuer - Bundesfinanzhof: Tanzkurse sind nicht umsatzsteuerbefreit

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Tanzkurse

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Tanzkurse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Befreiung von der Umsatzsteuer für Tanzkurse, welche ein gemeinnütziger Verein anbietet und welche der Freizeitgestaltung dienen; Erfordernis richtinienkonformer Auslegung von innerstaatlichen Steuergesetzen; Tanzkurse als steuerbefreite "sportliche Veranstaltungen"

  • advogarant.de (Kurzinformation)

    Umsatzsteuer bei Tanzkursen eines gemeinnützigen Vereins

In Nachschlagewerken

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "ein Tanz um die Umsatzsteuer - Grenzen der Steuerbefreiungen für gemeinnützige Vereine im Bereich von Kultur und Sport nach dem Urteil des BFH vom 27.4.2006" von WissMit. Ass. jur. Thomas Jacobs, LL.M., original erschienen in: UR 2006, 45 - 54.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 213, 256
  • BB 2006, 0
  • BB 2006, 1618
  • DB 2006, 1541
  • BStBl II 2007, 16
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (24)

  • BFH, 08.03.2012 - V R 14/11

    Keine Anwendung des ermäßigten Steuersatzes auf Leistungen, die eine

    dd) Einer Anpassung an die Vorgaben der Richtlinie durch die grundsätzlich gebotene richtlinienkonforme Auslegung steht der Wortlaut der Vorschrift entgegen (vgl. z.B. BFH-Urteile vom 18. August 2005 V R 42/03, BFHE 211, 527, BStBl II 2006, 44, unter II.4.; vom 27. April 2006 V R 53/04, BFHE 213, 256, BStBl II 2007, 16, unter II.4.b, m.w.N.).
  • BFH, 07.10.2010 - V R 12/10

    Verpflegung bei Seminaren grundsätzlich nicht steuerfrei - richtlinienkonforme

    § 4 Nr. 22 Buchst. a UStG setzt Art. 13 Teil A Abs. 1 Buchst. i der Richtlinie 77/388/EWG in nationales Recht um und ist entsprechend dieser Bestimmung auszulegen (BFH-Urteil vom 27. April 2006 V R 53/04, BFHE 213, 256, BStBl II 2007, 16, unter II.1.b).

    b) Bei richtlinienkonformer Auslegung von § 4 Nr. 22 Buchst. a UStG sind nicht alle Vorträge, Kurse und andere Veranstaltungen zur Erlernung von Fähigkeiten oder Fertigkeiten "wissenschaftlicher oder belehrender Art" im Sinne dieser Vorschrift befreit, sondern nur diejenigen, die als Erziehung von Kindern und Jugendlichen, als Schul- oder Hochschulunterricht, als Ausbildung, Fortbildung oder berufliche Umschulung anzusehen sind (BFH-Urteil in BFHE 213, 256, BStBl II 2007, 16, unter II.1.d).

    Dies ist im Rahmen richtlinienkonformer Auslegung des § 4 Nr. 22 Buchst. a UStG von Amts wegen (vgl. BFH-Urteil in BFHE 213, 256, BStBl II 2007, 16) und nicht --wie der Kläger meint-- nur auf Verlangen des Steuerpflichtigen im Rahmen eines von ihm geltend gemachten Anwendungsvorrangs der Richtlinie 77/388/EWG zu berücksichtigen.

  • BFH, 11.10.2007 - V R 69/06

    Vorsteuerabzug für Investitionen eines Golfvereins

    Nach der Rechtsprechung des Senats ist unter "sportlicher Veranstaltung" eine organisatorische Maßnahme eines Sportvereins zu verstehen, die es aktiven Sportlern ermöglicht, Sport zu treiben (BFH-Urteile in DStR 2007, 1719; in BFHE 181, 222, BStBl II 1997, 154, unter II.2.b aa; vom 27. April 2006 V R 53/04, BFHE 213, 256, BStBl II 2007, 16, unter II.2.).
  • BFH, 09.08.2007 - V R 27/04

    Umsatzsteuerrechtliche Behandlung eines Luftsportvereins

    aa) Nach der Rechtsprechung des Senats ist unter "sportlicher Veranstaltung" eine organisatorische Maßnahme eines Sportvereins zu verstehen, die es aktiven Sportlern ermöglicht, Sport zu treiben (BFH-Urteile vom 25. Juli 1996 V R 7/95, BFHE 181, 222, BStBl II 1997, 154, unter II.2.b aa; vom 27. April 2006 V R 53/04, BFHE 213, 256, BStBl II 2007, 16, unter II.2.b).
  • BFH, 16.10.2013 - XI R 34/11

    Zur Besteuerung der Umsätze eines gemeinnützigen Reitsportvereins aus einer

    Sie findet auch in den vom FG hierzu zitierten Urteilen (BFH-Urteile vom 25. Januar 2006 V R 46/04, BFHE 211, 571, BStBl II 2006, 481; vom 27. April 2006 V R 53/04, BFHE 213, 256, BStBl II 2007, 16) keine (hinreichende) Stütze (vgl. BFH-Urteil in BFHE 211, 571, BStBl II 2006, 481, unter II.2.b, sowie BFH-Urteil in BFHE 213, 256, BStBl II 2007, 16, unter II.1.d).
  • FG Mecklenburg-Vorpommern, 27.01.2012 - 2 V 105/11

    Ernstliche Zweifel an der Umsatzsteuerfreiheit für Fahrsicherheitstrainings eines

    Er hält unter Hinweis auf das Urteil des Bundesfinanzhofes - BFH - vom 12. Juli 2006 (V R 53/04) daran fest, dass bei richtlinienkonformer Auslegung des § 4 Nr. 22 Buchstabe a UStG nicht alle Kurse zur Erlernung von Fähigkeiten und Fertigkeiten wissenschaftlicher oder belehrender Art Kurse im Sinne dieser Vorschrift seien, sondern nur solche Kurse, die als Erziehung von Kindern und Jugendlichen, als Schul- oder Hochschulunterricht, als Ausbildung, Fortbildung oder berufliche Umschulung zu qualifizieren seien.

    § 4 Nr. 22 Buchstabe a UStG setzt Artikel 13 Teil A Abs. 1 Buchstabe i der Richtlinie 77/388/EWG (vgl. nunmehr Art. 132 Abs. 1 Buchstabe i der Mehrwertsteuer-Systemrichtlinie-MWSystRL) in nationales Recht um und ist entsprechend dieser Bestimmung auszulegen (vgl. BFH-Urteil vom 27. April 2006, V R 53/04, BStBl II 2007, 16 ; BFH-Urteil vom 07. Oktober 2010, V R 12/10, BStBl II 2011, 303).

    Die Begriffe, mit denen die Steuerbefreiungen nach Art. 13 Teil A Abs. 1 Buchstabe i der Richtlinie 77/388/EWG (vgl. nunmehr Art. 132 Abs. 1 Nr. i MWSystRL) umschrieben sind, sind eng auszulegen, weil sie Ausnahmen von dem allgemeinen Grundsatz darstellen, dass jede Dienstleistung, die ein Steuerpflichtiger gegen Entgelt erbringt, der Umsatzsteuer unterliegt (BFH-Urteil vom 27. April 2006, V R 53/04, BStBl II 2007, 16 ).

    Bei richtlinienkonformer Auslegung des § 4 Nr. 22 Buchstabe a UStG sind daher nicht alle Vorträge, Kurse und andere Veranstaltungen zur Erlernung von Fähigkeiten oder Fertigkeiten "wissenschaftlicher oder belehrender Art" im Sinne dieser Vorschrift von der Steuer befreit, sondern nur diejenigen, die als Erziehung von Kindern und Jugendlichen, als Schul- oder Hochschulunterricht, als Ausbildung, Fortbildung oder berufliche Umschulung anzusehen sind (BFH-Urteil vom 27. April 2006, V R 53/04, BStBl II 2007, 16 ; BFH-Urteil vom 07. Oktober 2010, V R 12/10, BStBl II 2011, 303).

    Kurse, die nicht den genannten Aus- und Fortbildungszwecken, sondern der Freizeitgestaltung der Teilnehmer dienen, erfüllen diese Voraussetzungen nicht (vgl. BFH-Urteil vom 27. April 2006, V R 53/04, BStBl II 2007, 16 ).

    Der Senat hat die Beschwerde nach § 128 Abs. 3 in Verbindung mit § 115 Abs. 2 FGO zugelassen, weil der Bundesfinanzhof noch nicht über die Frage entschieden hat, ob ein Fahrsicherheitstraining eine von § 4 Nr. 22 Buchstabe a UStG umfasste Fortbildung sein kann und weil er in seinem Urteil vom 27. April 2006 ( V R 53/04, BStBl. II 2007, 16) offen gelassen hat, ob eine Steuerbefreiung nach dieser Vorschrift zu versagen ist, weil die Leistungen in Konkurrenz zu nicht steuerbegünstigten Unternehmen erbracht werden.

  • BFH, 29.06.2011 - XI R 15/10

    Keine Differenzbesteuerung bei Veräußerung eines betrieblich genutzten PKW durch

    Sie hat sich soweit wie möglich am Wortlaut und Zweck der Richtlinie auszurichten und muss die dazu ergangenen Erkenntnisse des Gerichtshofs der Europäischen Union (EuGH) berücksichtigen (vgl. BFH-Urteile vom 2. April 1998 V R 34/97, BFHE 185, 536, BStBl II 1998, 695, unter II.3.b bb; vom 17. Juni 2004 V R 61/00, BFHE 206, 457, BStBl II 2004, 970, unter II.2.; vom 27. April 2006 V R 53/04, BFHE 213, 256, BStBl II 2007, 16, unter II.1.c, jeweils m.w.N.).
  • FG Köln, 17.10.2013 - 13 K 3949/09

    Turnierbridge wird gemeinnützig

    Das Wettkampfelement kann allenfalls dann eine Rolle spielen, wenn eine mit körperlicher Anstrengung verbundene Tätigkeit entweder als Freizeitbeschäftigung oder als Sport ausgeübt werden kann (z. B. "Baden vs. Schwimmen"; "Tanzkurs vs. Turniertanz"; vgl. zu solchen Abgrenzungen Hüttemann, Gemeinnützigkeits- und Spendenrecht, 2. Auflage, § 3 Rz. 123 m.w.N.; Seer in Tipke/Kruse, AO/FGO, § 52 AO Rz. 46 m.w.N.; Krüger in Schwarz, AO, § 52 Rz. 42; eine ähnlich Abgrenzung nimmt auch der BFH im Urteil vom 27. April 2006 V R 53/04, BStBl II 2007, 16 bei der umsatzsteuerlichen Beurteilung von Tanzkursen vor).
  • BFH, 21.06.2017 - V R 34/16

    Verein zur Förderung der Open-Source-Software als Zweckbetrieb

    Zwar hat der BFH entschieden, dass bei der gebotenen richtlinienkonformen Auslegung des § 4 Nr. 22 Buchst. a UStG nicht alle Kurse zur Erlernung von Fähigkeiten oder Fertigkeiten "wissenschaftlicher oder belehrender Art" in den Anwendungsbereich dieses Steuerbefreiungstatbestandes fallen, sondern nur solche Kurse, die als Erziehung von Kindern und Jugendlichen, als Schul- oder Hochschulunterricht, als Ausbildung, Fortbildung oder berufliche Umschulung zu qualifizieren sind (BFH-Urteil vom 27. April 2006 V R 53/04, BFHE 213, 256, BStBl II 2007, 16, Rz 24, m.w.N.).
  • BFH, 02.03.2011 - XI R 21/09

    Umsatzsteuerfreiheit von Golfeinzelunterricht nach Unionsrecht - Sportliche

    Der BFH hat die Frage, ob § 4 Nr. 22 Buchst. a UStG auch die Erteilung von Sportunterricht umfasst, bislang noch nicht geklärt (ausdrücklich offengelassen im BFH-Urteil vom 27. April 2006 V R 53/04, BFHE 213, 256, BStBl II 2007, 16, unter II.1.e).
  • FG Bremen, 12.11.2008 - 2 K 28/08

    Umsatzsteuerliche Behandlung der von einer gemeinnützigen GmbH für die Benutzung

  • BFH, 10.07.2012 - V B 33/12

    Ernstliche Zweifel an Umsatzsteuerbefreiung für Umsätze aus der Veranstaltung von

  • FG Niedersachsen, 14.06.2007 - 5 K 251/06

    Regelsteuersatz für Umsätze aus Tanzkursen eines gemeinnützigen Vereins

  • BFH, 20.11.2008 - V B 264/07

    Zum Begriff der sportlichen Veranstaltung

  • FG Berlin-Brandenburg, 10.05.2012 - 5 K 5347/09

    Umsatzsteuerpflicht der Mitgliedsbeträge eines gemeinnützigen Sportvereins

  • FG Niedersachsen, 28.06.2018 - 5 K 250/16

    Steuerfreiheit der Umsätze aus einem Fahrsicherheitstraining

  • FG Münster, 13.03.2018 - 5 K 3156/16
  • FG Köln, 20.02.2008 - 7 K 4943/05

    Greenfee-Einnahmen nach EG-Recht umsatzsteuerfrei

  • FG Baden-Württemberg, 30.06.2011 - 12 K 4547/08

    Keine Umsatzsteuerfreiheit für Pensionspferdeeinstellung - Keine ermäßigte

  • FG Köln, 08.10.2009 - 10 K 3794/06

    Notwendigkeit des Bestehens des Entgelts in Teilnahmegebühren für die

  • FG Baden-Württemberg, 30.04.2015 - 12 K 2582/12

    Tanzkurse eines gemeinnützigen Vereins als sportliche Veranstaltung i.S. von § 4

  • FG Köln, 22.01.2008 - 6 K 2707/03

    Umsatzsteuerliche Behandlung von Einnahmen eines gemeinnützigen Reitervereins aus

  • FG Düsseldorf, 01.02.2017 - 5 K 78/14
  • FG Berlin-Brandenburg, 26.06.2009 - 7 V 7314/08

    Regelumsatzsteuersatz für nicht als Sammlungsstücke, sondern für die Post

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht