Rechtsprechung
   BFH, 26.09.2007 - I R 8/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,4285
BFH, 26.09.2007 - I R 8/07 (https://dejure.org/2007,4285)
BFH, Entscheidung vom 26.09.2007 - I R 8/07 (https://dejure.org/2007,4285)
BFH, Entscheidung vom 26. September 2007 - I R 8/07 (https://dejure.org/2007,4285)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,4285) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • lexetius.com

    AO § 163; GG Art. 20 Abs. 3; KStG 1999 § 23 Abs. 2, § 27 Abs. 1, § 28 Abs. 2, 3 und 4, § 30 Abs. 1 und Abs. 2, § 44 Abs. 1, § 54 Abs. 10a, § 54 Abs. 11; KStG n. F. § 36 Abs. 3 und 4

  • IWW
  • Simons & Moll-Simons

    AO § 163; GG Art. 20 Abs. 3; KStG 1999 § 23 Abs. 2, § 27 Abs. 1, § 28 Abs. 2, 3 und 4, § 30 Abs. 1 und Abs. 2, § 44 Abs. 1, § 54 Abs. 10a, § 54 Abs. 11; KStG n.F. § 36 Abs. 3 und 4

  • Judicialis

    AO § 163; ; GG Art. ... 20 Abs. 3; ; KStG 1999 § 23 Abs. 2; ; KStG 1999 § 27 Abs. 1; ; KStG 1999 § 28 Abs. 2; ; KStG 1999 § 28 Abs. 3; ; KStG 1999 § 28 Abs. 4; ; KStG 1999 § 30 Abs. 1; ; KStG 1999 § 30 Abs. 2; ; KStG 1999 § 44 Abs. 1; ; KStG 1999 § 54 Abs. 10a; ; KStG 1999 § 54 Abs. 11; ; KStG n.F. § 36 Abs. 3; ; KStG n.F. § 36 Abs. 4

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Festschreibung der Verwendungsreihenfolge beim EK 45 infolge der Absenkung des Steuersatzes

  • datenbank.nwb.de

    Festschreibung der Verwendungsreihenfolge beim EK 45 infolge der Absenkung des Steuersatzes

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Verwendungsreihenfolge beim EK 45

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Verwendungsreihenfolge beim EK 45

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Verrechnung von Gewinnausschüttungen eines abgelaufenen Wirtschaftsjahres mit dem im letzten vor dem Gewinnverteilungsbeschluss abgelaufenen Wirtschaftsjahr bestehenden Eigenkapital (EK); Höhe des Ausschüttungsbetrags bei einer Erhöhung oder Verringerung des EK; ...

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    Festschreibung der Verwendungsreihenfolge beim EK 45 infolge der Absenkung des Steuersatzes

Sonstiges

  • nwb.de (Verfahrensmitteilung)

    KStG § 54 Abs 10a, KStG § 54 Abs 11, KStG § 23, KStG § 30
    Ausschüttungsbelastung; Ausschüttungsfinanzierung; Ausschüttungsverrechnung; Definitivbesteuerung

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 219, 105
  • DB 2008, 681
  • BStBl II 2008, 387
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 11.07.2018 - I R 30/16

    Keine einschränkende Auslegung des § 27 Abs. 5 Satz 2 KStG

    bb) § 27 Abs. 5 Satz 3 KStG genügt auch den Anforderungen des Verhältnismäßigkeitsgrundsatzes, denn die Bindung des Feststellungsbescheids an die dem Anteilseigner bis zur Feststellung des Einlagekontos erteilte Steuerbescheinigung (§ 27 Abs. 3 KStG) ist nicht nur als geeignet, sondern auch als erforderlich anzusehen, da insbesondere bei Gesellschaften mit einem größeren Kreis von an verschiedenen in- und ausländischen Orten wohnenden (ansässigen) Anteilseignern ein nachträglicher Austausch der Bescheinigungen nicht praktikabel wäre (vgl. Senatsurteile vom 26. September 2007 I R 8/07, BFHE 219, 105, BStBl II 2008, 387; in BFHE 249, 448, BStBl II 2015, 816) und zudem eine nachträgliche Berichtigung oder --in den Fällen des § 27 Abs. 5 Satz 2 KStG-- die erstmalige Erteilung der Steuerbescheinigung das anzuerkennende Interesse an einer möglichst verfahrenssicheren Abstimmung der Besteuerungsebenen beeinträchtigen kann.
  • BFH, 11.02.2015 - I R 3/14

    Einlagekonto: kein Direktzugriff, Bindung der Steuerbescheinigung -

    Die Bindung des Feststellungsbescheids an die dem Anteilseigner bis zur Feststellung des Einlagekontos erteilte Steuerbescheinigung (§ 27 Abs. 3 KStG 2002 n.F.) ist nicht nur als geeignet, sondern auch als erforderlich anzusehen, da --wie der Senat bereits zu der vergleichbaren Regelung des § 54 Abs. 10a Satz 2 KStG 1999 entschieden hat-- insbesondere bei Gesellschaften mit einem größeren Kreis von an verschiedenen in- und ausländischen Orten wohnenden (ansässigen) Anteilseignern ein nachträglicher Austausch der Bescheinigungen nicht praktikabel wäre (Senatsurteil vom 26. September 2007 I R 8/07, BFHE 219, 105, BStBl II 2008, 387; vgl. auch § 45a Abs. 5 EStG 2002) und zudem eine nachträgliche Berichtigung oder --in den Fällen des § 27 Abs. 5 Satz 2 KStG 2002 n.F.-- die erstmalige Erteilung der Steuerbescheinigung das anzuerkennende Interesse an einer möglichst verfahrenssicheren Abstimmung der Besteuerungsebenen beeinträchtigen kann (zutreffend Antweiler in Ernst & Young, a.a.O., § 27 Rz 291 a.E.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht