Rechtsprechung
   BFH, 18.10.2007 - V B 164/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,1952
BFH, 18.10.2007 - V B 164/06 (https://dejure.org/2007,1952)
BFH, Entscheidung vom 18.10.2007 - V B 164/06 (https://dejure.org/2007,1952)
BFH, Entscheidung vom 18. Januar 2007 - V B 164/06 (https://dejure.org/2007,1952)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,1952) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Judicialis

    Umsatzbesteuerung von Kleinunternehmern mit schwankenden Umsätzen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    UStG (1999) § 19 Abs. 1 S. 1
    Umsatzbesteuerung von Kleinunternehmern mit schwankenden Umsätzen

  • datenbank.nwb.de

    Umsatzbesteuerung von Kleinunternehmern mit schwankenden Umsätzen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (10)

  • IWW (Kurzinformation)

    Umsatzsteuer - Vorjahresumsatz ist für Kleinunternehmer vorrangig

  • IWW (Kurzinformation)

    Umsatzsteuer - Vorjahresumsatz ist für Kleinunternehmer vorrangig

  • meyer-koering.de (Kurzinformation)

    Umsatzsteuerlicher Kleinunternehmer: Vorjahresumsatz von 17.500 EUR vorrangig

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Kleinunternehmerbesteuerung bei schwankenden Umsätzen

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Wegfall der Umsatzsteuerpflicht bei Voraussehbarkeit des Absinkens des Jahresumsatzes unter die Grenze von 17.500 EUR zu Beginn des Jahres; Umsatzbesteuerung bei Nichterreichen der Jahresumsatzgrenze

  • BRZ (Kurzinformation/Entscheidungsbesprechung)

    Kleinunternehmerregelung: Anwendung der Umsatzgrenzen

  • gruner-siegel-partner.de (Kurzinformation)

    Umsatzgrenze für Kleinunternehmer

  • streifler.de (Kurzinformation)

    Kleinunternehmer: Vorjahresumsatz von 17.500 EUR vorrangig

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    Kleinunternehmerregelung gilt nicht, wenn Vorjahresumsatz die Grenze von 17.500 Euro überschritten hat

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Besteuerung von Kleinunternehmern mit schwankenden Umsätzen

Besprechungen u.ä. (4)

  • IWW (Entscheidungsanmerkung)

    Umsatzsteuer - Wechsel von Kleinunternehmerregelung zur Regelversteuerung

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Streng wortlautgetreue Gesetzesauslegung bei der "Kleinunternehmer"-Regelung

  • BRZ (Kurzinformation/Entscheidungsbesprechung)

    Kleinunternehmerregelung: Anwendung der Umsatzgrenzen

  • steuer-schutzbrief.de (Entscheidungsbesprechung)

    Kleinunternehmer-Status: Umsatz des Vorjahres ist entscheidend

In Nachschlagewerken

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 219, 400
  • DB 2008, 39
  • BStBl II 2008, 263
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • BFH, 26.04.2012 - V R 2/11

    Zur Unternehmereigenschaft beim Verkauf von Gegenständen über "ebay" - Auslegung

    Die Umsatzgrenze von 50.000 EUR hat keine eigene Bedeutung, wenn der Vorjahresumsatz bereits die Grenze von 17.500 EUR übersteigt; Bedeutung hat die Umsatzgrenze nur für den Fall, dass die Umsätze des vorangegangenen Jahres geringer sind als 17.500 EUR, aber im laufenden Jahr voraussichtlich 50.000 EUR übersteigen (BFH-Beschluss vom 18. Oktober 2007 V B 164/06, BFHE 219, 400, BStBl II 2008, 263, unter II.2.b, m.w.N.).
  • BGH, 18.04.2012 - VIII ZR 253/11

    Umsatzsteuersatz für das Legen eines Hausanschlusses durch ein

    Kommt es für die Subsumtion allein auf das Merkmal der Unentbehrlichkeit an, ist es sowohl unbeachtlich, ob der Empfänger des Hausanschlusses identisch ist mit dem Empfänger der Wasserlieferung (BFHE 223, 482, 487; Martin, BFH/PR 2009, 103), als auch, ob die Leistung von demselben Unternehmer erbracht wird, der das Wasser liefert (Wagner, aaO; Tehler, EU-UStB 2008, 38, 39; Vellen, UStB 2009, 6, 7; Küffner/Streit, NWB 2009, 1831 f.; Grube, aaO Anm. 6 D; aA Kronawitter, VersorgungsW 2009, 181, 182; Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen vom 7. April 2009, Az.: IV B 8 - S 7100/07/10024, 2009/0215132, juris).
  • FG Köln, 13.07.2016 - 5 K 1080/13

    Umsatzsteuerpflichtiges Tätigwerden bei Verkäufen über Online-Plattformen;

    Rspr. BFH-Urteil vom 22.11.1984 V R 170/83, BFHE 142, 316, BStBl II 1985, 142; BFH-Beschlüsse vom 18.10.2007 V B 164/06, BFHE 219, 400, BStBl II 2008, 263 und vom 02.04.2009 V B 15/08, BFH/NV 2009, 1284; Urteil des Finanzgerichts - FG - Düsseldorf vom 20.06.2008 1 K 3124/07 U, EFG 2008, 1503; siehe auch Korn in Bunjes, Kommentar zum UStG, § 19 Rdnr. 10; Widmann in Schwarz/Widmann/Radeisen, Kommentar zum UStG, § 19 Rdnr. 48; Stadie in Rau/Dürrwächter, Kommentar zum UStG, § 19 Rdnr. 57).
  • BFH, 11.07.2018 - XI R 36/17

    Aufspaltung einer unternehmerischen Tätigkeit zur Inanspruchnahme des § 19 UStG -

    Die Umsatzgrenze von 50.000 EUR hat dann aber keine eigene Bedeutung, wenn der Vorjahresumsatz bereits die Grenze von 17.500 EUR übersteigt (BFH-Beschluss vom 18. Oktober 2007 V B 164/06, BFHE 219, 400, BStBl II 2008, 263, unter II.2.b, m.w.N.; BFH-Urteil in BFHE 237, 286, BStBl II 2012, 634, Rz 41).

    Insofern findet die Kleinunternehmerregelung auch dann keine Anwendung, wenn der Umsatz im vorangegangenen Kalenderjahr zwar 17.500 EUR überstiegen hat, aber im laufenden Kalenderjahr 17.500 EUR voraussichtlich nicht übersteigen wird (BFH-Beschluss in BFHE 219, 400, BStBl II 2008, 263, unter II.2.b, m.w.N.).

  • BFH, 24.01.2008 - V R 54/06

    Umsatzsteuerfreiheit von Umsätzen eines Pflegedienstes: Einhalten der 40 %-Grenze

    bb) Dieses Abstellen auf die Verhältnisse des Vorjahres hat der Senat bereits für die ähnliche Regelung in § 19 Abs. 1 UStG als sachgerecht anerkannt (vgl. BFH-Urteil vom 19. Februar 1976 V R 23/73, BFHE 118, 483, BStBl II 1976, 400; BFH-Beschluss vom 18. Oktober 2007 V B 164/06, BFH/NV 2008, 325).
  • BFH, 02.04.2009 - V B 15/08

    Besteuerung als Kleinunternehmer bei Neuaufnahme der gewerblichen oder

    Dabei ist der voraussichtliche Gesamtumsatz gegebenenfalls entsprechend der Vorschrift des § 19 Abs. 3 Satz 3 UStG auf einen für das restliche Jahr prognostizierten Gesamtumsatz hochzurechnen (vgl. BFH-Urteil vom 22. November 1984 V R 170/83, BFHE 142, 316, BStBl II 1985, 142; BFH-Beschluss vom 18. Oktober 2007 V B 164/06, BFHE 219, 400, BStBl II 2008, 263, unter II. 2. b).
  • BFH, 06.04.2010 - XI B 1/09

    Steuerschuldnerschaft gem. § 13b Abs. 1 und 2 UStG auch für einen im Ausland

    Eine Zulassung wegen grundsätzlicher Bedeutung gemäß § 115 Abs. 2 Nr. 1 FGO kommt nur wegen einer klärungsbedürftigen und im Revisionsverfahren klärbaren Frage in Betracht (vgl. z.B. Beschlüsse des Bundesfinanzhofs vom 2. April 2009 V B 15/08, BFH/NV 2009, 1284, und vom 18. Oktober 2007 V B 164/06, BFHE 219, 400, BStBl II 2008, 263).
  • FG Niedersachsen, 19.12.2011 - 5 K 370/11

    Umsatzsteuerbefreiung für Privatlehrer - Unmittelbare Berufung auf

    Hat der Gesamtumsatz im Vorjahr die Grenze von 17.500 EUR überschritten, ist die Steuer für das laufende Kalenderjahr auch dann zu erheben, wenn der Gesamtumsatz die Grenze von 17.500 EUR nicht überschreiten wird (BFH-Beschluss v. 18.10.2007 - V B 164/06, BStBl II 2008, 263; vgl. auch Abschn. 19.1. Abs. 3 Satz 1 UStAE).
  • FG München, 17.03.2008 - 14 V 3635/07

    Hinzuschätzung von Umsätzen bei einer Prostituierten - Aussetzung der Vollziehung

    Da die Antragstellerin im Jahr 2002 nach ihren eigenen Angaben einen Umsatz von 18.040 EUR erzielt hat, ist eine Besteuerung als Kleinunternehmerin im Jahr 2003 somit nicht möglich (vgl. vgl. Beschluss des Bundesfinanzhofs vom 18. Oktober 2007 V B 164/06, BFH/NV 2008, 325).
  • FG Baden-Württemberg, 04.06.2014 - 14 K 797/12

    Steuerfreiheit der Umsätze aus Neurostructural Integration Technique-Behandlungen

    Die Umsatzgrenze des § 19 Abs. 1 Satz 1 UStG von 17.500,- EUR (vgl. Beschluss des BFH vom 18. Oktober 2007 V B 164/06, Bundessteuerblatt - BStBl - II 2008, 263) wäre nicht überschritten.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht