Rechtsprechung
   BFH, 10.04.2008 - VI R 38/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,427
BFH, 10.04.2008 - VI R 38/06 (https://dejure.org/2008,427)
BFH, Entscheidung vom 10.04.2008 - VI R 38/06 (https://dejure.org/2008,427)
BFH, Entscheidung vom 10. April 2008 - VI R 38/06 (https://dejure.org/2008,427)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,427) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • lexetius.com

    EStG § 6 Abs. 1 Nr. 4 Satz 2, § 8 Abs. 2 Sätze 2 ff.

  • IWW
  • openjur.de

    Ordnungsmäßigkeit eines Fahrtenbuchs trotz kleinerer Mängel

Kurzfassungen/Presse (19)

  • IWW (Kurzinformation)

    Fahrtenbuch - kleinere Mängel schaden nicht

  • IWW (Kurzinformation)

    Fahrtenbuch: Kleinere Mängel schaden nicht

  • IWW (Kurzinformation)

    Fahrtenbuch: Kleinere Mängel werden toleriert

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Anforderungen an den Begriff eines ordnungsgemäßen Fahrtenbuchs; Verwerfung eines Fahrtenbuchs und Anwendung der 1-Prozent-Regelung bei überwiegender Plausibilität der Angaben im Fahrtenbuch

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Anerkennung eines Fahrtenbuchs trotz kleinerer Mängel

  • Fahrlehrerverband Baden-Württemberg e.V. (Kurzmitteilung)

    Fahrtenbuch mit kleineren Mängeln

  • BRZ (Kurzinformation/Entscheidungsbesprechung)

    Firmenwagengestellung: Anerkennung eines Fahrtenbuchs trotz kleinerer Mängel

  • gruner-siegel-partner.de (Kurzinformation)

    Kleine Mängel führen nicht zur Verwerfung des Fahrtenbuchs

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Firmenwagen und Fahrtenbuch - Welche Anforderungen muss ein "ordnungsgemäßes Fahrtenbuch" erfüllen?

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Ordnungsmäßigkeit eines Fahrtenbuchs trotz kleinerer Mängel

  • streifler.de (Kurzinformation)

    Fahrtenbuch: Kann trotz kleinerer Mängel noch ordnungsgemäß sein

  • fahrschule-online.de (Kurzinformation)

    Fahrtenbuch mit kleineren Mängeln

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    Fahrtenbuch kann trotz kleiner Mängel ordnungsgemäß sein

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    Fahrtenbücher für Dienstwagen können trotz kleinerer Mängel ordnungsgemäß sein

  • steuer-schutzbrief.de (Kurzinformation)

    Fahrtenbuch: BFH erlaubt Fehler

  • steuerberaten.de (Kurzinformation)

    Fahrtenbuch und kleinere Mängel

  • taxi-zeitschrift.de (Kurzinformation)

    Fahrtenbuch mit kleineren Mängeln

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Fahrtenbuch ist trotz kleiner Mängel ordnungsgemäß

  • bundesanzeiger-verlag.de (Kurzinformation)

    Anforderungen an ein Fahrtenbuch

Besprechungen u.ä. (5)

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Fiskus muss Fahrtenbuch mit kleineren Mängeln anerkennen

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Ein Fahrtenbuch ist trotz kleiner Mängel anzuerkennen

  • IWW (Kurzaufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Ein Fahrtenbuch ist trotz kleiner Mängel anzuerkennen

  • haufe.de (Entscheidungsanmerkung)

    Fahrtenbuch - Kleine Mängel

  • BRZ (Kurzinformation/Entscheidungsbesprechung)

    Firmenwagengestellung: Anerkennung eines Fahrtenbuchs trotz kleinerer Mängel

In Nachschlagewerken

  • smartsteuer.de | Lexikon des Steuerrechts
    Fahrtenbuch
    Ordnungsmäßigkeit eines Fahrtenbuchs
    Kleinere Mängel

Sonstiges

  • nwb.de (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 8 Abs 2 S 4, EStG § 6 Abs 1 Nr 4 S 2, EStG § 42 d
    Fahrtenbuch; Haftung; Kraftfahrzeug; Nachweis; Privatnutzung

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 221, 39
  • NJW 2008, 2671
  • NZV 2008, 535
  • DB 2008, 1603
  • BStBl II 2008, 768
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (44)

  • BFH, 01.03.2012 - VI R 33/10

    Mindestanforderungen für ordnungsgemäßes Fahrtenbuch

    Wenn jedoch der berufliche Einsatz des Fahrzeugs zugunsten einer privaten Verwendung unterbrochen wird, stellt diese Nutzungsänderung wegen der damit verbundenen unterschiedlichen steuerlichen Rechtsfolgen einen Einschnitt dar, der im Fahrtenbuch durch Angabe des bei Abschluss der beruflichen Fahrt erreichten Kilometerstands zu dokumentieren ist (vgl. BFH-Urteile vom 9. November 2005 VI R 27/05, BFHE 211, 508, BStBl II 2006, 408; vom 16. November 2005 VI R 64/04, BFHE 211, 513, BStBl II 2006, 410; vom 16. März 2006 VI R 87/04, BFHE 212, 546, BStBl II 2006, 625; vom 14. Dezember 2006 IV R 62/04, BFH/NV 2007, 691; vom 10. April 2008 VI R 38/06, BFHE 221, 39, BStBl II 2008, 768).

    Die Beurteilung, ob das Fahrtenbuch ordnungsgemäß ist, obliegt zwar in erster Linie der tatrichterlichen Würdigung des FG (vgl. BFH-Urteil in BFHE 221, 39, BStBl II 2008, 768, m.w.N.).

    b) Nach den Feststellungen des FG und dem dazu auch in Bezug genommenen Fahrtenbuch waren darin die Fahrten praktisch durchgängig in dieser vorstehend dargestellten Art und Weise wiedergegeben, so dass auch nicht davon gesprochen werden kann, dass das Fahrtenbuch lediglich kleinere Mängel aufweise und deshalb insgesamt dennoch ordnungsgemäß sei (BFH-Urteil in BFHE 221, 39, BStBl II 2008, 768).

  • BFH, 21.03.2013 - VI R 31/10

    Anwendungsvoraussetzung der 1 %-Regelung - Entkräftung des Anscheinsbeweises -

    Wenn jedoch der berufliche Einsatz des Fahrzeugs zugunsten einer privaten Verwendung unterbrochen wird, stellt diese Nutzungsänderung wegen der damit verbundenen unterschiedlichen steuerlichen Rechtsfolgen einen Einschnitt dar, der im Fahrtenbuch durch Angabe des bei Abschluss der beruflichen Fahrt erreichten Kilometerstands zu dokumentieren ist (vgl. BFH-Urteile vom 9. November 2005 VI R 27/05, BFHE 211, 508, BStBl II 2006, 408; vom 16. November 2005 VI R 64/04, BFHE 211, 513, BStBl II 2006, 410; vom 16. März 2006 VI R 87/04, BFHE 212, 546, BStBl II 2006, 625; vom 14. Dezember 2006 IV R 62/04, BFH/NV 2007, 691; vom 10. April 2008 VI R 38/06, BFHE 221, 39, BStBl II 2008, 768).

    (1) Die Beurteilung, ob das Fahrtenbuch ordnungsgemäß ist, obliegt in erster Linie der tatrichterlichen Würdigung des FG (BFH-Urteil in BFHE 221, 39, BStBl II 2008, 768, m.w.N.).

  • FG Niedersachsen, 14.09.2011 - 9 K 394/10

    Musterverfahren zur 1 %-Regelung

    Dabei sollte nicht unberücksichtigt bleiben, dass nach der aktuellen Rechtsprechung des BFH kleinere Mängel nicht gleich zur Verwerfung des Fahrtenbuchs und Anwendung der 1%-Regelung führen, wenn die Angaben insgesamt plausibel sind und die Aufzeichnungen eine hinreichende Gewähr für ihre Vollständigkeit und Richtigkeit bieten (vgl. BFH-Urteil vom 10. April 2008 - VI R 38/06, BStBl. II 2008, 768).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht