Rechtsprechung
   BFH, 25.03.2009 - IV R 21/06   

Volltextveröffentlichungen (10)

  • lexetius.com

    EStG § 13 Abs. 1 Nr. 1 Satz 1, § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, § 15 Abs. 2

  • IWW
  • openjur.de

    Hofladen oder räumlich vom Hof getrenntes Handelsgeschäft als Bestandteil des landwirtschaftlichen Betriebs oder als selbständiger Gewerbebetrieb; Absatz zugekaufter Fremdprodukte; Zukaufsgrenzen

  • Simons & Moll-Simons

    EStG § 13 Abs. 1 Nr. 1 Satz 1, § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, § 15 Abs. 2

  • Judicialis

    Hofladen oder räumlich vom Hof getrenntes Handelsgeschäft als Bestandteil des landwirtschaftlichen Betriebs oder als selbständiger Gewerbebetrieb; Absatz zugekaufter Fremdprodukte; Zukaufsgrenzen

  • Betriebs-Berater

    Hofladen als Bestandteil des landwirtschaftlichen Betriebs oder als selbständiger Gewerbebetrieb

  • streifler.de (Kurzinformation und Volltext)

    Steuerrecht: Hofladen als Gewerbebetrieb

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Qualifikation von auf dem Hof befindlichen Verkaufsstellen, Handelsgeschäften und von räumlich getrennten Handelsgeschäften als Bestandteile des landwirtschaftlichen Betriebs bei Vertrieb von Eigenprodukten; Vorliegen eines selbstständigen Gewerbebetriebs neben dem landwirtschaftlichen Betrieb bei Absatz von zugekauften Produkten; Einbeziehung von i.R.d. Erzeugungsprozesses verwendeten Fremdprodukte in die Ermittlung der schädlichen Zukaufsgrenze; Folgen der nachhaltigen Überschreitung der Zukaufsgrenzen

  • datenbank.nwb.de

    Hofladen oder räumlich vom Hof getrenntes Handelsgeschäft als Bestandteil des landwirtschaftlichen Betriebs oder als selbständiger Gewerbebetrieb; Absatz zugekaufter Fremdprodukte; Überschreitung der Zukaufsgrenzen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (9)

  • Jurion (Leitsatz)

    Qualifikation von auf dem Hof befindlichen Verkaufsstellen, Handelsgeschäften und von räumlich getrennten Handelsgeschäften als Bestandteile des landwirtschaftlichen Betriebs bei Vertrieb von Eigenprodukten; Vorliegen eines selbstständigen Gewerbebetriebs neben dem landwirtschaftlichen Betrieb bei Absatz von zugekauften Produkten; Einbeziehung von i.R.d. Erzeugungsprozesses verwendeten Fremdprodukte in die Ermittlung der schädlichen Zukaufsgrenze; Folgen der nachhaltigen Überschreitung der Zukaufsgrenzen

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Steuerliche Behandlung eines "Hofladens"

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Verkauf ab Bauernhof - Ab wann sind Einnahmen aus einem Hofladen als gewerbliche Einkünfte zu versteuern?

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Wann wird aus Hofladen ein Gewerbebetrieb? Neue Grenzwerte

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    Hofladen des landwirtschaftlichen Betriebs ist nur ausnahmsweise selbstständiger Gewerbebetrieb

  • DER BETRIEB (Kurzinformation)

    Hofladen als Gewerbebetrieb

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Hofladen als Gewerbebetrieb

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Hofladen als Gewerbebetrieb

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Auch Hofladen kann als Gewerbebetrieb angesehen werden - Bundesfinanzhof ändert bisherige Rechtsprechung und setzt neue Grenzen für die Annahme eines Gewerbebetriebs fest

In Nachschlagewerken

  • smartsteuer.de | Lexikon des Steuerrechts
    Gewerbebetrieb
    Die negativen Tatbestandsvoraussetzungen
    Abgrenzung zu Land- und Forstwirtschaft (§ 13 EStG)
    Mischbetriebe
    Land- und Forstwirtschaft
    Handelsgeschäft
    Ertragsteuerrechtliche Grundsätze
    Grundsätze des BFH-Urteils vom 25.3.2009

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Abgrenzung der Land- und Forstwirtschaft vom Gewerbe - Neue Regelungen" von Dipl.-Finw. Steffen Wiegand, original erschienen in: NWB 2012, 460 - 473.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 224, 522
  • BB 2009, 1666
  • BStBl II 2010, 113



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • BFH, 06.03.2013 - II R 55/11

    Verwendung einer Zugmaschine i. S. von § 3 Nr. 7 Buchst. a KraftStG bei

    Die getrennte Behandlung einer teils als landwirtschaftlich und teils als gewerblich anzusehenden Tätigkeit scheidet aus, wenn die Verbindung zwischen land- und forstwirtschaftlicher und gewerblicher Tätigkeit planmäßig im Interesse des Hauptbetriebs gewollt ist und sich beide Tätigkeitsbereiche gegenseitig bedingen und derart miteinander verflochten sind, dass der gesamte Betrieb nach der Verkehrsauffassung als einheitlicher Betrieb anzusehen ist (BFH-Urteile in BFHE 126, 220, BStBl II 1979, 246, und vom 25. März 2009 IV R 21/06, BFHE 224, 522, BStBl II 2010, 113).
  • FG Hamburg, 10.09.2013 - 3 K 80/13

    Gewerbesteuer/Einkommensteuer: Nebeneinander ausgeübte gewerbliche und

    Übt ein Steuerpflichtiger sowohl eine freiberufliche als auch eine gewerbliche Tätigkeit aus, so sind die Tätigkeiten zu trennen, sofern dies nach der Verkehrsauffassung möglich ist (BFH-Urteil vom 25.03.2009 IV R 21/06, BFHE 224, 522, BStBl II 2010, 113; BFH-Beschluss vom 22.01.2009 VIII B 153/07, BFH/NV 2009, 758).

    Eine leichte und einwandfreie Trennbarkeit erfordert nicht eine getrennte Buchführung (BFH-Urteile vom 25.03.2009 IV R 21/06, BFHE 224, 522, BStBl II 2010, 113; vom 08.10.2008 VIII R 53/07, BFHE 223, 272, BStBl II 2009, 143).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht