Rechtsprechung
   BFH, 19.04.2012 - VI R 25/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,20610
BFH, 19.04.2012 - VI R 25/10 (https://dejure.org/2012,20610)
BFH, Entscheidung vom 19.04.2012 - VI R 25/10 (https://dejure.org/2012,20610)
BFH, Entscheidung vom 19. April 2012 - VI R 25/10 (https://dejure.org/2012,20610)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,20610) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • lexetius.com

    Mietentschädigung gemäß § 8 Abs. 3 BUKG keine Werbungskosten

  • IWW
  • openjur.de

    Mietentschädigung gemäß § 8 Abs. 3 BUKG keine Werbungskosten

  • Bundesfinanzhof

    Mietentschädigung gemäß § 8 Abs. 3 BUKG keine Werbungskosten

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 9 Abs 1 S 1 EStG 2002, § 8 Abs 3 BUKG
    Mietentschädigung gemäß § 8 Abs. 3 BUKG keine Werbungskosten

  • cpm-steuerberater.de

    Mietentschädigung gemäß § 8 Abs. 3 BUKG keine Werbungskosten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BUKG § 8 Abs. 3; EStG § 9 Abs. 1 Satz 1
    Rechtliche Einordnung einer Mietentschädigung gemäß § 8 Abs. 3 BUKG; Abzug als Werbungskosten

  • datenbank.nwb.de

    Mietentschädigung gemäß § 8 Abs. 3 BUKG keine Werbungskosten

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Mietentschädigung gemäß § 8 Abs. 3 BUKG keine Werbungskosten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (9)

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Kein Werbungskostenabzug für Mietausfall

  • heise.de (Pressemeldung, 31.08.2012)

    Berufsbedingte Mietausfälle sind keine Werbungskosten

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Mietausfall als Werbungskosten

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Rechtliche Einordnung einer Mietentschädigung gem. § 8 Abs. 3 BUKG; Voraussetzungen für die Geltendmachung eines Werbungskostenabzugs

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Entgangener Mietausfall nach beruflich bedingtem Umzug

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Mietentschädigung gemäß § 8 Abs. 3 BUKG keine Werbungskosten

  • steuerberaten.de (Kurzinformation)

    Absetzbarkeit von Mietausfall für Eigenheim wegen Umzuges

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Fiktive Mietentschädigungen sind keine Werbungskosten

  • pwc.de (Kurzinformation)

    Mietentschädigung keine Werbungskosten

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Fiktive Mietentschädigung für leer stehendes Einfamilienhaus: Keine Werbungskosten! (IMR 2012, 479)

In Nachschlagewerken

  • smartsteuer.de | Lexikon des Steuerrechts
    Umzugskosten
    Betriebsausgaben bzw. Werbungskosten und Vorsteuerabzug
    Mietentschädigung
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 237, 444
  • NZA 2012, 970
  • NZM 2012, 874
  • DB 2012, 1784
  • BStBl II 2013, 699
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • FG Köln, 15.11.2018 - 1 K 1246/16

    Studienkosten trotz Stipendium abziehbar

    Diese müssen zu einer wirtschaftlichen Belastung führen (vgl. BFH-Urteil vom 19.4.2012 VI R 25/10, BFHE 237, 444, BStBl II 2013, 699; Thürmer in Blümich, EStG, 132. Erg.Lfg 2016, § 9 Rn. 103).
  • FG Sachsen, 18.05.2018 - 4 K 194/18

    Berücksichtigung weiterer Werbungskosten bei den Einkünften aus

    Voraussetzung dafür ist, dass der Umzug nahezu ausschließlich beruflich veranlasst ist, private Gründe also eine allenfalls ganz untergeordnete Rolle spielen (vgl. BFH-Urteil vom 23. März 2001 VI R 175/99, BStBl II 2001, 585 m.w.N., BFH-Urteil vom 19. April 2012 VI R 25/10, BStBl II 2013, 699 ).

    Bei einem beruflich veranlassten Umzug gelten hinsichtlich der im Einzelnen abziehbaren Kosten die allgemeinen Grundsätze (BFH-Urteil vom 19. April 2012 VI R 25/10, BStBl II 2013, 699 ).

    Das öffentliche Umzugskostenrecht, das vom Beklagten unter Berufung auf R 9.9 Abs. 2 LStR herangezogen wird, kann dabei Leitlinie sein (vgl. FG Köln-Urteil vom 22. Juli 1986, II K 63/86), ist aber weder den Werbungskostenabzug begründend (vgl. BFH-Urteil vom 19. April 2012 VI R 25/10, BStBl II 2013, 699 ) noch beschränkend.

  • FG Münster, 12.04.2019 - 13 K 1482/16

    Wirtschaftliches Eigentum in einem mehrstufigen Unterbeteiligungsverhältnis

    Entgangene Einnahmen erfüllen ebenso wie der Verzicht auf Einnahmen nicht den Aufwendungsbegriff (BFH-Urteil vom 19.4.2012 VI R 25/10, BFHE 237, 444, BStBl II 2013, 699, Rz. 11; Loschelder in Schmidt, EStG, § 4 Rz. 473).
  • VG Bremen, 01.11.2018 - 1 V 667/18
    Zudem werden entgangene Gewinne zwar in der Ökonomie als Opportunitätskosten bezeichnet, jedoch weder in der Kosten- und Leistungsrechnung als Kosten (vgl. "Wikipedia" zu "Opportunitätskosten") noch im Steuerrecht als Werbungskosten behandelt (vergleiche BFH, U. v. 19.04.2012, VI R 25/10) und stellen keine Kosten dar, die von einem Bürgerbegehren mit einem Kostendeckungsvorschlag erfasst werden müssten (vgl. OVG Münster, B. v. 19.03.2004,15 B 522/04, juris, Rn. 17 ff.; OVG Schleswig, B. v. 24.04.2006, 2 MB 10/06, juris, Rn. 9).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht