Rechtsprechung
   BFH, 14.10.2015 - I R 20/15   

Volltextveröffentlichungen (9)

  • lexetius.com

    Verfassungsmäßigkeit der sog. Zinsschranke - Billigkeitsmaßnahme

  • IWW

    § 4h des Einkommensteuergesetzes 200... 2, § 8 Abs. 1, § 8a des Körperschaftsteuergesetzes 2002, Art. 3 Abs. 1 des Grundgesetzes, § 8a Abs. 1 KStG 2002, § 4h EStG 2002, § 10d Abs. 4 EStG 2002, § 4h Abs. 2 Satz 1 Buchst. a EStG 2002, § 4h Abs. 2 Satz 1 Buchst. b EStG 2002, § 4h Abs. 2 Satz 1 Buchst. c EStG 2002, § 8a Abs. 3 Satz 1 KStG 2002, Art. 100 Abs. 1 Satz 1 des Grundgesetzes (GG), § 80 Abs. 2 Satz 1 des Gesetzes über das Bundesverfassungsgericht, Art. 3 Abs. 1 GG, § 4h Abs. 1, 2 EStG 2002, § 6 Abs. 2 Satz 1, § 6 Abs. 2a Satz 2, § 7 EStG 2002, § 8c KStG 2002, § 8 Abs. 1 KStG 2002, § 8a Abs. 2 KStG 2002, § 4h Abs. 1 Satz 1 EStG 2002, § 4h Abs. 1 Satz 2 EStG 2002, § 4h Abs. 2 Satz 1 EStG 2002, § 8a Abs. 2, 3 KStG 2002, § 4h Abs. 2 Satz 1 Buchst. b und c EStG 2002, § 4 Abs. 4 EStG 2002, § 31 Abs. 1 Satz 1 KStG 2002, § 25 Abs. 1 EStG 2002, § 4h Abs. 2 Satz 1 Buchstabe a EStG, § 4h Abs. 1 Satz 3 EStG, § 4h Abs. 5 EStG 2002, § 8a Abs. 1 Satz 3 KStG 2002, § 10d EStG 2002, § 4h Abs. 1 Satz 5 EStG 2002, § 10d Abs. 2 Satz 1 EStG 2002, § 5 Abs. 5 EStG 2002, § 8a KStG, § 8a KStG 2002, § 7g EStG 2002, Art. 2 Abs. 1 GG, § 4h Abs. 2 Satz 1 Buchst. c Satz 2 EStG 2002, § 8a Abs. 3 KStG 2002, § 6b EStG 2002, § 12 Nr. 1 EStG, § 4 Abs. 5 EStG 2002, § 8 Abs. 3 Satz 2 KStG 2002, § 3 Abs. 1 der Abgabenordnung, § 3 Abs. 1 AO, § 16 Abs. 4 Satz 2 des Gewerbesteuergesetzes, Gesetzes zur Verbesserung der steuerlichen Bedingungen zur Sicherung des Wirtschaftsstandorts Deutschland im Europäischen Binnenmarkt (Standortsicherungsgesetz), § 8a Abs. 2 Alternative 3 KStG 2002, Art. 14 Abs. 1 GG, Art. 20 Abs. 3, Art. 19 Abs. 4 GG, §§ 163, 227 AO, Art. 100 Abs. 1 GG

  • Bundesfinanzhof

    Verfassungsmäßigkeit der sog. Zinsschranke - Billigkeitsmaßnahme

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 4h EStG 2002 vom 16.07.2009, § 4h EStG 2009 vom 22.12.2009, § 8a KStG 2002 vom 14.08.2007, Art 3 Abs 1 GG, Art 100 Abs 1 GG
    Verfassungsmäßigkeit der sog. Zinsschranke - Billigkeitsmaßnahme

  • Jurion

    Vorlage an das Bundesverfassungsgericht zur Prüfung der Verfassungsmäßigkeit der sog. Zinsschranke gem. §§ 4h EStG, 8 Abs. 1, 8a KStG

  • Betriebs-Berater

    Ist die Zinsschranke verfassungswidrig?

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Vorlage an das Bundesverfassungsgericht zur Prüfung der Verfassungsmäßigkeit der sog. Zinsschranke gem. §§ 4h EStG , 8 Abs. 1, 8a KStG

  • datenbank.nwb.de

    Verfassungsmäßigkeit der sog. Zinsschranke

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (9)

  • Bundesfinanzhof (Pressemitteilung)

    Vorlage an das BVerfG: BFH hält Zinsschranke für verfassungswidrig

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Ist die Zinsschranke verfassungswidrig?

  • lto.de (Kurzinformation)

    Zinsschranke auf dem Prüfstand

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Vorlage an das BVerfG: BFH hält Zinsschranke für verfassungswidrig

  • Jurion (Kurzinformation)

    Vorlage an das BVerfG - BFH hält Zinsschranke für verfassungswidrig

  • deloitte-tax-news.de (Kurzinformation)

    Vorlage zur Verfassungswidrigkeit der Zinsschranke

  • juve.de (Kurzinformation)

    Zinsschranke: Vorlage ans Verfassungsgericht

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Zinsaufwendungen: Ist die Zinsschranke verfassungswidrig?

  • pwc.de (Kurzinformation)

    Zinsschranke ist verfassungswidrig

Besprechungen u.ä.

  • handelsblatt.com (Entscheidungsbesprechung)

    Zinsschranke - Keine Zusammenrechnung von Vergütungen für Fremdkapital von qualifiziert beteiligten Gesellschaftern

Sonstiges (9)

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Verfassungsmäßigkeit der Zinsschranke - Anmerkung zum Beschluss des BFH vom 14.10.2015" von RiBFH Dr. Markus Märtens, original erschienen in: DB 2016, 382 - 383.

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    BewG § 22 Abs 3 S 1, BewG § 22 Abs 4, BewG § 27, GG Art 3 Abs 1
    Einheitswert, Grundvermögen, Wertfortschreibung, Übliche Miete, Mietspiegel

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Die Verfassungswidrigkeit der Steuerinnovation "Zinsschranke"" von RA Dr. Markus München, LL.M. und RA/StB Dr. Dr. Norbert Mückl, original erschienen in: DB 2016, 497 - 501.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Gesellschafter: Verfassungsmäßigkeit der sog. Zinsschranke - Anmerkung zum Beschluss des BFH vom 14.10.2015" von RA/StB/FAfStR Dr. Götz Tobias Wiese, original erschienen in: GmbHR 2016, 300 - 312.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Zinsschranke und 6b-Rücklage - Ist die Bildung einer 6b-Rücklage sinnvoll?" von StB/Dipl.-Vw. Fritz Schmidt, original erschienen in: NWB 2016, 920 - 927.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "BFH hält Zinsschranke für verfassungswidrig" von StB Dr. Andreas Bolik, original erschienen in: StuB 2016, 180 - 181.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Ist die Zinsschranke verfassungswidrig?" von Dipl.-Kfm. Robert Püttner, original erschienen in: BBK 2016, 444 - 448.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Die Zinsschrankenregelung auf dem verfassungsrechtlichen Prüfstand" von StB Dr. Hans Weggemann und RA Günther Claß, original erschienen in: BB 2016, 1175 - 1180.

  • Jurion (Literaturhinweis: Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Kurznachricht zu "Gesellschafter-Fremdfinanzierung bei der Zinsschranke (§ 8a KStG)" von StB Prof. Dr. Gerrit Adrian, original erschienen in: StuB 2016, 314 - 315.

Papierfundstellen

  • BFHE 252, 44
  • NJW 2016, 1680
  • DB 2016, 11
  • DB 2016, 321
  • NZG 2016, 756



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)  

  • BFH, 21.09.2016 - I R 65/14  

    Mindestbesteuerung - Abweichende Festsetzung aus Billigkeitsgründen

    Eine für den Steuerpflichtigen ungünstige Rechtsfolge, die der Gesetzgeber bewusst angeordnet oder in Kauf genommen hat, rechtfertigt dagegen keine Billigkeitsmaßnahme (Senatsbeschluss in BFHE 246, 27, BStBl II 2014, 1016; Senatsbeschluss vom 14. Oktober 2015 I R 20/15, BFHE 252, 44, m.w.N.; dem folgend z.B. BVerwG-Urteil in BVerwGE 151, 255).
  • BFH, 23.08.2017 - I R 80/15  

    Organschaft: Keine sachliche Unbilligkeit bei verzögerter Registereintragung

    Eine für den Steuerpflichtigen ungünstige Rechtsfolge, die der Gesetzgeber bewusst angeordnet oder in Kauf genommen hat, rechtfertigt dagegen keine Billigkeitsmaßnahme (z.B. Senatsbeschlüsse vom 26. Februar 2014 I R 59/12, BFHE 246, 27, BStBl II 2014, 1016; vom 14. Oktober 2015 I R 20/15, BFHE 252, 44; Senatsurteil vom 21. September 2016 I R 65/14, BFH/NV 2017, 267; dem folgend z.B. Urteil des Bundesverwaltungsgerichts --BVerwG-- vom 19. Februar 2015  9 C 10/14, BVerwGE 151, 255).

    Da auch im Rahmen des Billigkeitserlasses aus sachlichen Gründen eine strukturelle Gesetzeskorrektur ausgeschlossen ist (z.B. Senatsbeschlüsse in BFHE 246, 27, BStBl II 2014, 1016, und in BFHE 252, 44; BVerwG-Urteil in BVerwGE 151, 255; s.a. Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 11. Mai 2015  1 BvR 741/14, Höchstrichterliche Finanzrechtsprechung 2015, 882), war das FA im vorliegenden Fall nicht verpflichtet, von einer Besteuerung des Gewinns der Klägerin abzusehen.

  • BFH, 07.06.2016 - I R 51/14  

    Gesellschafter-Fremdfinanzierung nach § 8a KStG 2002 n. F.

    b) Jener gerade beschriebene Aspekt der "Escape-Möglichkeit" (§ 8a Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 letzter Halbsatz KStG 2002 n.F.) steht auch einem Erfolg der Einwendung der Klägerin entgegen, die verfassungsrechtlichen Zweifel des Senats an der sog. Zinsschranke des § 4h EStG 2002 i.d.F. des Gesetzes zur verbesserten steuerlichen Berücksichtigung von Vorsorgeaufwendungen --Bürgerentlastungsgesetz Krankenversicherung-- vom 16. Juli 2009 (BGBl I 2009, 1959, BStBl I 2009, 782) i.V.m. § 8 Abs. 1 und § 8a KStG 2002 i.d.F. des Unternehmensteuerreformgesetzes --UntStRefG-- 2008 vom 14. August 2007 (BGBl I 2007, 1912, BStBl I 2007, 630) --s. insoweit Vorlagebeschluss vom 14. Oktober 2015 I R 20/15 (BFHE 252, 44)-- müssten erst recht auf § 8a KStG 2002 n.F. zu beziehen sein (wie hier im Ergebnis auch Hick, FR 2015, 285, 287).
  • BFH, 21.12.2016 - I R 24/15  

    Hinzurechnung nach § 12 Abs. 2 Satz 2 UmwStG 1995: Keine sachliche Unbilligkeit

    Eine für den Steuerpflichtigen ungünstige Rechtsfolge, die der Gesetzgeber bewusst angeordnet oder in Kauf genommen hat, rechtfertigt dagegen keine Billigkeitsmaßnahme (z.B. Senatsbeschlüsse vom 26. Februar 2014 I R 59/12, BFHE 246, 27, BStBl II 2014, 1016; vom 14. Oktober 2015 I R 20/15, BFHE 252, 44; Senatsurteil vom 21. September 2016 I R 65/14, nicht veröffentlicht; dem folgend z.B. Urteil des Bundesverwaltungsgerichts --BVerwG-- vom 19. Februar 2015  9 C 10.14, BVerwGE 151, 255).

    Die strukturelle Gesetzesvorgabe ist auch im Rahmen einer Entscheidung über eine Billigkeitsmaßnahme aus sachlichen Gründen zu beachten (z.B. Senatsbeschlüsse in BFHE 246, 27, BStBl II 2014, 1016, und in BFHE 252, 44; BVerwG-Urteil in BVerwGE 151, 255; s.a. Beschluss des Bundesverfassungsgerichts --BVerfG-- vom 11. Mai 2015  1 BvR 741/14, Höchstrichterliche Finanzrechtsprechung 2015, 882).

  • FG Münster, 17.11.2017 - 4 K 3523/14  

    Entgegen BMF: Die Zinsschrankenfreigrenze berücksichtigt auch erstmalige

    dd) Ist die Zinsschranke im Streitfall unanwendbar, kommt es auf Fragen ihrer Unionsrechts- oder Verfassungskonformität nicht an (vgl. BFH-Vorlagebeschluss vom 14. Oktober 2015 I R 20/15, BFHE 252, 44: BVerfG, Az. 2 BvL 1/16).
  • FG Berlin-Brandenburg, 06.09.2016 - 6 K 6066/13  

    Gewerbesteuer und Gewerbesteuermessbetrags 2009; gesonderter Feststellung des

    Beispiele hierfür bieten etwa § 8c KStG und das BMF-Schreiben vom 04. Juli 2008 (s. hierzu auch BT-Drucksache 16/5491, 16, wonach der Bundestag auch weiterhin auf die Anwendbarkeit des sog. Sanierungserlasses vertraue; ebenso auch BR-Drucksache 220/07, 126), aber auch § 8a KStG, der reine Inlandsfälle erfasst (s. hierzu BFH, Vorlagebeschluss vom 14. Oktober 2015 I R 20/15, BFH/NV 2016, 475, Az. des BVerfG: 2 BvL 1/16), oder § 1 Abs. 3a GrEStG, bei dem sogar eine Doppelerfassung von Anteilsübertragungen droht (s. hierzu Tiede, Jahresarbeitstagung Steuerrecht 2014, 443).
  • FG Berlin-Brandenburg, 26.01.2017 - 4 K 4106/16  

    Vereinbarkeit der Regelungen des § 4h EStG und des § 8a KStG mit dem Grundgesetz

    Der BFH sieht die Regelungen zur Zinsschranke insgesamt kritisch (vgl. den Vorlagebeschluss vom 14. Oktober 2015 I R 20/15, BFH/NV 2016, 475), hat sich zu der vorstehend genannten Frage aber, soweit ersichtlich, noch nicht konkret geäußert.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht