Rechtsprechung
   BFH, 12.08.1965 - IV 61/61 U   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1965,262
BFH, 12.08.1965 - IV 61/61 U (https://dejure.org/1965,262)
BFH, Entscheidung vom 12.08.1965 - IV 61/61 U (https://dejure.org/1965,262)
BFH, Entscheidung vom 12. August 1965 - IV 61/61 U (https://dejure.org/1965,262)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1965,262) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Aufgaben im Zusammenhang mit der Anschaffung und Errichtung von Gebäuden als Beruf eines beratenden Volkswirts und Betriebswirts - Einkünfte aus Gewerbebetrieb oder freiberuflicher Tätigkeit - Vorliegen einer wissenschaftlichen Tätigkeit - Ähnlichkeit mit den Berufen des ...

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

Papierfundstellen

  • BFHE 83, 237
  • BStBl III 1965, 586
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (26)

  • BFH, 24.01.1996 - X R 255/93

    Gewerblicher Grundstückhandel eines Bauingenieurs, der zwei Grundstücke jeweils

    Auch der Baubetreuer (vgl. § 37 Abs. 1 des Zweiten Wohnungsbaugesetzes; § 34 c Abs. 1 Nr. 2 Buchst. b der Gewerbeordnung - GewO -) ist bei teilweiser (BFH-Urteil vom 30. Mai 1973 I R 35/71, BFHE 109, 368, BStBl II 1973, 668 betreffend finanzielle Betreuung) und erst recht bei umfassender Betreuung (vgl. BFH-Urteil vom 12. August 1965 IV 61/61, 100/61, 336/64 U, BFHE 83, 237, BStBl III 1965, 586) gewerblich tätig.
  • BFH, 19.09.2002 - IV R 70/00

    Personalberater als Gewerbetreibender

    Das gilt ebenfalls für die Marktforschung, die auch für die Analyse des speziellen Arbeitsmarkts für Führungskräfte ein entscheidendes Element ist (vgl. Senatsurteil vom 27. Februar 1992 IV R 27/90, BFHE 168, 59, BStBl II 1992, 826), für die Verwertung rechtlicher Kenntnisse --wie die Vorbereitung eines Arbeitsvertrages (vgl. Senatsurteil vom 16. Oktober 1997 IV R 19/97, BFHE 184, 456, BStBl II 1998, 139)-- sowie die Anbahnung und Pflege von Kontakten (vgl. Senatsurteile vom 12. August 1965 IV 61/61, 100/61, 336/64 U, BFHE 83, 237, BStBl III 1965, 586, und vom 14. März 1991 IV R 135/90, BFHE 164, 408, BStBl II 1991, 769).
  • BFH, 11.06.1985 - VIII R 254/80

    Zur freiberuflichen Tätigkeit einer Personengesellschaft

    Nach ständiger Rechtsprechung (BFH-Urteile vom 12. August 1965 IV 61/61, 100/61, 336/64 U, BFHE 83, 237, BStBl III 1965, 586; vom 16. Januar 1974 I R 106/72, BFHE 111, 316, BStBl II 1974, 293; in BFHE 116, 30, BStBl II 1975, 665, und in BFHE 125, 369, BStBl II 1978, 565) ist Betriebswirt i. S. des § 18 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2 EStG nur derjenige, der nach einem entsprechenden Studium oder nach einem vergleichbaren Selbststudium verbunden mit praktischer Erfahrung mit den hauptsächlichen Bereichen der Betriebswirtschaft und nicht nur mit einzelnen Spezialgebieten vertraut ist, und diese fachliche Breite seines Wissens auch bei seiner praktischen Tätigkeit einsetzen kann und tatsächlich einsetzt.
  • BFH, 11.05.1989 - IV R 43/88

    Treuhänderisch für Bauherrengemeinschaft tätiger Steuerberater kann gewerblich

    Dies könnte, Trennbarkeit vorausgesetzt (vgl. BFH- Urteile vom 28. März 1957 IV 390/55 U, BFHE 64, 490, BStBl III 1957, 182, und vom 12. August 1965 IV 61/61, 100/61, 336/64 U, BFHE 83, 237, BStBl III 1965, 586), allenfalls zur Zuordnung eines entsprechenden Teils der Treuhandeinnahmen zu den Einkünften aus freiberuflicher Tätigkeit als Steuerberater, nicht aber zur Qualifizierung der gesamten Treuhandtätigkeit als freiberufliche Steuerberatertätigkeit i. S. des § 18 Abs. 1 Nr. 1 EStG führen.

    Für einen Baubetreuer, der im wesentlichen für seine Auftraggeber alle mit der Anschaffung von Grundstücken und der Errichtung von Gebäuden zusammenhängenden Aufgaben, z. B. Grundstücksankauf, Finanzierung, Planung, Verhandlungen und Abrechnungen mit den Behörden, den Geldgebern, den Architekten und den Handwerkern sowie die Vermietung übernimmt, ist eine Ähnlichkeit in diesem Sinne verneint worden (Urteil in BFHE 83, 237, BStBl III 1965, 586).

  • BFH, 28.09.1993 - VIII R 67/92

    Zur Bemessung der AfA eines entgeltlich erworbenen Geschäfts- oder Firmenwerts

    Das entspricht der ständigen Rechtsprechung, wonach eine Hausverwaltungstätigkeit größeren Umfangs regelmäßig gewerblich ausgeübt wird, vor allem, wenn sie - wie hier - mit Maklertätigkeit, Versicherungsvermittlung und Anbieten von Finanzierungen gekoppelt ist (vgl. BFH-Urteile vom 13. Mai 1966 VI 63/64, BFHE 86, 305, BStBl III 1966, 489, und vom 12. August 1965 IV 61/61, BFHE 83, 237, BStBl III 1965, 586; Urteil des FG Bremen vom 20. Dezember 1984 II 15-16/82 K, EFG 1985, 357).
  • BFH, 26.11.1998 - IV R 59/97

    Spielerberater als Gewerbetreibender

    Das gilt auch für die Marktforschung (vgl. Senatsurteil in BFHE 168, 59, BStBl II 1992, 826), die Verwertung rechtlicher Kenntnisse (vgl. zuletzt Senatsurteil vom 16. Oktober 1997 IV R 19/97, BFHE 184, 456, BStBl II 1998, 139), die Anbahnung und Pflege von Kontakten (vgl. Senatsurteile vom 12. August 1965 IV 61/61, 100/61, 336/64 U, BFHE 83, 237, BStBl III 1965, 586, und vom 14. März 1991 IV R 135/90, BFHE 164, 408, BStBl II 1991, 769) und die Anlageberatung (vgl. BFH-Urteile vom 13. April 1988 I R 300/83, BFHE 153, 222, BStBl II 1988, 666, und vom 2. September 1988 III R 58/85, BFHE 154, 332, BStBl II 1989, 24).
  • BFH, 13.04.1988 - I R 300/83

    Ein Finanz- und Kreditberater ist nicht freiberuflich, sondern gewerblich tätig

    Nach ständiger höchstrichterlicher Rechtsprechung ist jedoch ein Beruf dem Berufsbild des beratenden Betriebswirtes nur dann ähnlich, wenn er auf einer vergleichbar breiten Vorbildung beruht und die Beratungstätigkeit sich auf einen vergleichbar breiten betrieblichen Bereich erstreckt (vgl. BFH-Urteile vom 12. August 1965 IV 61/61, 100/61, 336/64 U, BFHE 83, 237, BStBl III 1965, 586; vom 16. Januar 1974 I R 106/72, BFHE 111, 316, BStBl II 1974, 293; vom 27. Mai 1975 VIII R 199/73, BFHE 116, 30, BStBl II 1975, 665; vom 25. April 1978 VIII R 149/74, BFHE 125, 369, BStBl II 1978, 565; vom 3. Dezember 1981 IV R 79/80, BFHE 134, 565, BStBl II 1982, 267; vom 11. Juni 1985 VIII R 254/80, BFHE 144, 62, BStBl II 1985, 584).
  • FG Düsseldorf, 16.08.2000 - 7 K 7550/96

    Gewerbesteuerpflicht; Beratender Betriebswirt; Personalvermittlung; Trennung der

    Der Senat ist der Auffassung, dass dieses Tatbestandsmerkmal eng auszulegen ist (vgl. dazu auch Urteil des BFH vom 12. August 1965 IV 61/61, 100/61, 336/64 U; BStBl III 1965, 586 [587]).
  • BGH, 14.01.1980 - II ZR 76/79

    Rechnung: Gesonderter Ausweis der Mehrwertsteuer

    Es besteht kein Grund für die Annahme, daß nicht alle zuvor aufgeführten Leistungen, und sei es in Erfüllung einer von der Haupttätigkeit mitgeprägten Nebenaufgabe, im Sinn von § 12 Abs. 2 Nr. 5, 6 a UStG, § 18 Abs. 1 Ziff. 1 EStG unter die freiberufliche Tätigkeit der Beklagten fielen, die unstreitig ihren Beruf als Architekten ausübten (zum Berufsbild des Architekten vgl. BFH, Urt. v. 12.8.65 IV 61/61, 100/61, 336/64 U und v. 29.5.73 VIII R 55-56/70, BStBl. 1965 III S. 586, 587 und BStBl. II 1974, S. 447, 448 f. unter Ziff. 1).
  • BFH, 16.01.1974 - I R 106/72

    Werbeberater übt keine freiberufliche Tätigkeit aus

    Der IV. Senat des BFH hat in dem Urteil vom 12. August 1965 IV 61/61, 100/61, 336/64 U (BFHE 83, 237, BStBl III 1965, 586) dargelegt, daß die Berufstätigkeit des beratenden Betriebswirts nur in strenger Anlehnung an den Gesetzeswortlaut gekennzeichnet werden kann, da es kein typisches Berufsbild des beratenden Betriebswirts gibt, die Bezeichnung frei geführt werden darf und auch die Materialien zum Steueränderungsgesetz 1960 keine abweichenden Vorstellungen des Gesetzgebers erkennen lassen; im Vordergrund muß die betriebswirtschaftliche Beratung stehen; diese erstreckt sich auf alle Fragen der Unternehmensberatung, die üblicherweise Gegenstand eines betriebswirtschaftlichen Studiums sind.
  • BFH, 17.11.1981 - VIII R 121/80

    Selbständige Berufstätigkeit - Architekt - Architektengesetz -

  • BFH, 27.05.1975 - VIII R 199/73

    Berater für Datenverarbeitung - Beratender Betriebswirt - Freiberufliche

  • BFH, 30.05.1973 - I R 35/71

    Wirtschaftliche (finanzielle) Betreuung von Bauvorhaben durch Baubetreuer

  • BFH, 18.07.1985 - IV R 59/83

    Wissenschaftliche Tätigkeit - Beratender Volkswirt - Abfassung von Gutachten -

  • BFH, 28.07.1976 - I R 63/75

    Organisationsberater für Datenverarbeitung - Freiberuflich tätiger beratender

  • FG Köln, 18.06.1997 - 12 K 2228/97

    Beratung von Berufsfußballspielern als gewerbliche Tätigkeit; Beendigung des

  • FG Mecklenburg-Vorpommern, 25.08.1999 - 1 K 472/98

    Qualifizierung der Einkünfte aus der Tätigkeit als Berufsbetreuer; Abgrenzung

  • BFH, 19.06.1986 - V R 11/85

    Voraussetzungen für die Rüge mangelnder Sachverhaltsaufklärung - Verstoß gegen

  • BFH, 25.04.1978 - VIII B 64/76

    Selbständige Berater - Datenverarbeitung - Freiberufliche Tätigkeit - Gewerbliche

  • BFH, 24.04.1986 - V R 6/79

    Feststellung eines dem Berufsbild eines beratenden Betriebswirts bei

  • FG Baden-Württemberg, 20.12.1999 - 14 K 167/96

    Gewerbesteuer-Meßbetrag 1989-1991

  • BFH, 29.05.1973 - VIII R 55/70

    Ein Baubetreuer, der nur die wirtschaftliche Betreuung übernimmt, übt keine

  • BFH, 15.06.1988 - V R 55/83

    Voraussetzungen für die Gewährung des ermäßigten Umsatzsteuersatzes

  • BFH, 29.05.1973 - VIII R 56/70

    Baubetreuer - Wirtschaftliche Betreuung - Finanzielle Betreuung - Bauherr -

  • FG Baden-Württemberg, 12.01.1995 - 6 K 324/90
  • FG Köln, 25.08.1997 - 12 K 7811/96

    Abgrenzung gewerbliche Einkünfte/Einkünfte aus freiberuflicher Tätigkeit;

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht