Rechtsprechung
   BFH, 22.06.1965 - I 347/60 U   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1965,569
BFH, 22.06.1965 - I 347/60 U (https://dejure.org/1965,569)
BFH, Entscheidung vom 22.06.1965 - I 347/60 U (https://dejure.org/1965,569)
BFH, Entscheidung vom 22. Juni 1965 - I 347/60 U (https://dejure.org/1965,569)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1965,569) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Papierfundstellen

  • BFHE 70, 561
  • BFHE 83, 256
  • BStBl III 1965, 593
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BFH, 23.11.2000 - IV R 48/99

    Freiberufler-GbR mit berufsfremder Person

    Dagegen reichen Kenntnisse, die der Steuerpflichtige sich lediglich mittels praktischer Erfahrungen angeeignet hat, in der Regel als Grundlage einer wissenschaftlichen Tätigkeit nicht aus (BFH-Urteile vom 22. Juni 1965 I 347/60 U, BFHE 83, 256, BStBl III 1965, 593, und in BFHE 170, 88, BStBl II 1993, 235).
  • BFH, 26.11.1992 - IV R 109/90

    Dispacheur ist kein freier Beruf

    Bestimmte Rechtskenntnisse seien auch bei Versicherungskaufleuten, Handelsvertretern und Angehörigen anderer Berufsgruppen gegeben, die als gewerblich anerkannt seien (BFH-Urteil vom 22. Juni 1965 I 347/60 U, BFHE 83, 256).
  • BFH, 17.01.2007 - XI R 5/06

    Einkünftequalifikation bei einer Umweltauditorin - Freiberuflichkeit eines

    Der Handelschemiker ist daher auf wissenschaftlicher Grundlage tätig (so auch BFH-Urteil vom 22. Juni 1965 I 347/60 U, BFHE 83, 256, BStBl III 1965, 593).
  • BFH, 07.07.1976 - I R 218/74

    Medizinischer Fußpfleger erzielt Einkünfte aus Gewerbebetrieb

    Verlangt dieser dagegen eine akademische Ausbildung oder setzt er eine qualifizierte Vorbildung voraus, muß auch der "ähnliche Beruf" auf einer wissenschaftlichen Grundlage oder einer vergleichbar qualifizierten Vorbildung beruhen (vgl. z. B. Urteile vom 22. Juni 1965 I 347/60 U, BFHE 83, 256, BStBl III 1965, 593; zuletzt vom 14. November 1972 VIII R 18/67, BFHE 108, 26, BStBl II 1973, 183; vgl. auch Herrmann-Heuer, Kommentar zur Einkommensteuer und Körperschaftsteuer, § 18 EStG Anm. 24, mit weiteren Nachweisen).
  • BFH, 14.11.1972 - VIII R 18/67

    Ein Probenehmer für Erze, Metalle und Hüttenerzeugnisse übt keine Freiberufliche

    Wenn der im Gesetz genannte Beruf eine akademische Ausbildung verlangt, muß der ähnliche Beruf auf einer wissenschaftlichen Grundlage beruhen (vgl. BFH-Urteil I 1347/60 U vom 22. Juni 1965, BFHE 83, 256, BStBl III 1965, 593).

    Der Handelschemiker ist daher auf wissenschaftlicher Grundlage tätig (so auch BFH-Urteil I 347/60 U vom 22. Juni 1965, a. a. O.).

  • BFH, 02.12.1970 - I R 23/67

    Tätigkeit eines Patentberichterstatters - Rechercheur in Patentsachen - Art der

    Auch fehle es ihm an der für den Patentingenieur wesentlichen beruflichen Ausbildung, wenn auch ein einem der katalogisierten Berufe ähnlicher Beruf nicht auf wissenschaftlicher Grundlage zu beruhen brauche (Urteil des BFH I 347/60 U vom 22. Juni 1965, Sammlung der Entscheidungen des Bundesfinanzhofs Bd. 83 S. 256 -- BFH 83, 256 --, BStBl III 1965, 593).

    Erfordert die Berufstätigkeit des Ingenieurs eine bestimmte, insbesondere eine akademische Ausbildung, muß grundsätzlich auch der ihr ähnliche Beruf auf einer wissenschaftlichen Grundlage beruhen (BFH-Urteil I 347/60 U, a. a. O.).

  • BFH, 25.11.1971 - V R 92/71

    Keine Steuerfreiheit für die Umsätze einer medizinisch-technischen Assistentin

    Berufe von so unterschiedlicher Ausbildungshöhe sind regelmäßig nicht mehr miteinander vergleichbar (ebenso für die Auslegung des Begriffs "ähnliche Berufe" in § 18 Abs. 1 Nr. 1 EStG, BFH-Urteil I 347/60 U vom 22. Juni 1965, BFH 83, 256, BStBl III 1965, 593).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht