Rechtsprechung
   BFH, 15.07.1966 - VI 226/64   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1966,368
BFH, 15.07.1966 - VI 226/64 (https://dejure.org/1966,368)
BFH, Entscheidung vom 15.07.1966 - VI 226/64 (https://dejure.org/1966,368)
BFH, Entscheidung vom 15. Juli 1966 - VI 226/64 (https://dejure.org/1966,368)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1966,368) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Ansetzung von Wertpapieren mit dem Anschaffungskosten sowohl bei Zugehörung zum Umlaufvermögen oder zum Anlagevermögen - Inhalt von Anschaffungskosten

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFHE 86, 699
  • DB 1966, 1833
  • BStBl III 1966, 643
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (19)

  • BFH, 21.09.2011 - I R 89/10

    Teilwertabschreibung auf börsennotierte Aktien im Anlagevermögen bei

    Da der Teilwert der Aktien nicht nur den Börsenkurs zum 31. Dezember 2001, sondern zudem auch die im Falle eines Erwerbs anteilig anfallenden Erwerbsnebenkosten umfasst (vgl. § 6 Abs. 1 Nr. 2 Satz 2 i.V.m. Nr. 1 Satz 3 EStG 1997 n.F.; BFH-Urteile vom 15. Juli 1966 VI 226/64, BFHE 86, 699, BStBl III 1966, 643; vom 29. April 1999 IV R 63/97, BFHE 188, 386, BStBl II 2004, 639), ergibt sich hieraus --vor der gegenläufigen Berücksichtigung der (geminderten) Gewerbesteuer-- eine Teilwertabschreibung auf die Anteile an der X Corp.
  • BFH, 27.06.1989 - VIII R 30/88

    Anschaffungsnebenkosten und Veräußerungskosten eines Wertpapiers keine

    Gleiches gilt für die sog. Anschaffungsnebenkosten (z.B. Börsenumsatzsteuer, Provisionen, Maklergebühren, Spesen; vgl. § 255 Abs. 1 des Handelsgesetzbuches n.F. -HGB n.F.-, sowie BFH-Urteil vom 13. April 1988 I R 104/86, BFHE 153, 340, BStBl II 1988, 892), da auch diese Teil der für alle Einkunftsarten in gleicher Weise zu bestimmenden (BFH-Urteil vom 21. Mai 1986 I R 199/84, BFHE 147, 44, BStBl II 1986, 794, m.w.N.) Anschaffungskosten sind (BFH-Urteile vom 15. Dezember 1987 VIII R 281/83, BFHE 154, 456, BStBl II 1989, 16; in BFHE 134, 113, BStBl II 1982, 37; vom 9. Oktober 1979 VIII R 67/77, BFHE 129, 132, BStBl II 1980, 116; vom 3. August 1976 VIII R 101/71, BFHE 119, 574, BStBl II 1977, 65; vom 15. Juli 1966 VI 226/64, BFHE 86, 699, BStBl III 1966, 643; vom 15. September 1961 VI 224/61 U, BFHE 73, 772, BStBl III 1961, 547; vom 25. Januar 1957 VI 52/55 U, BFHE 64, 195, BStBl III 1957, 75; vgl. auch Urteil des Obersten Finanzgerichtshofs -OFH- vom 26. März 1947 1/47, Steuerrechtsprechung in Karteiform -StRK-, Einkommensteuergesetz bis 1974, § 9 Sätze 1 und 2, Rechtsspruch 1).
  • BFH, 05.10.1972 - IV R 118/70

    Investmentanteile - Betriebsvermögen - Entnahmewert - Rücknahmepreis -

    Durch diese Wiederbeschaffungskosten, nicht durch den vom Rücknahmepreis bestimmten Einzelveräußerungspreis werde der Teilwert gebildet, da Wertpapiere nicht zu den "entbehrlichen Wirtschaftsgütern" gehörten, bei denen der Einzelveräußerungspreis maßgeblich sei (Hinweis auf das Urteil des BFH VI 226/64 vom 15. Juli 1966, BFHE 86, 699, BStBl III 1966, 643).

    Zur Beurteilung des Streitfalles habe die Vorinstanz das BFH-Urteil VI 226/64 nicht heranziehen dürfen, denn dieses Urteil beziehe sich auf Wertpapiere mit einem für An- und Verkauf geltenden Börsenkurs und könne daher auf Investmentanteile, bei denen kein einheitlicher Börsenkurs, sondern unterschiedliche Ausgabe- und Rücknahmepreise notiert würden, nicht angewendet werden.

    Auch könne die Differenz zwischen dem Ausgabeund dem Rücknahmepreis nicht zu den Nebenkosten im Sinne des BFH-Urteils VI 226/64 gerechnet werden.

    Das gilt zwar auch, wie im BFH-Urteil VI 226/64 ausgeführt ist, für jederzeit ersetzbare Wirtschaftsgüter.

    Wenn die Vorinstanz unter Hinweis auf das BFH-Urteil VI 226/64 ausgeführt hat, Wertpapiere im Betriebsvermögen gehörten nicht zu den entbehrlichen Wirtschaftsgütern, so hat sie damit zweifelsfrei eine Rechtsansicht geäußert und keine tatsächliche Feststellung getroffen.

  • BFH, 22.03.1972 - I R 199/69

    Teilwert von Investmentanteilen - Entbehrlichkeit für Betrieb - Rücknahmepreis

    Aus dem Urteil des BFH VI 226/64 vom 15. Juli 1966 (BFH 86, 699, BStBl III 1966, 643) ergebe sich zwar folgerichtig die Bewertung zum Ausgabepreis.

    Den Streitwert hat das FG auf 2 411 DM festgesetzt, außerdem aber, für den Fall, daß der Streitwert 1 000 DM nicht übersteigen sollte, die Revision zugelassen wegen grundsätzlicher Bedeutung der Rechtssache und wegen Abweichung vom BFH-Urteil VI 226/64 (a. a. O.).

    Zur Bewertung von Wertpapieren des Umlaufvermögens hat der BFH entschieden, daß dann, wenn ihr Kurs sinkt, der Teilwert dem Betrag entspricht, der sich ergibt, wenn die Anschaffungskosten (Kaufpreis und Nebenkosten) in demselben Verhältnis gemindert werden, in dem der Kaufpreis (ohne die Nebenkosten) zum gesunkenen Börsenkurs steht (BFH-Urteil VI 226/64, a. a. O.).

    a) Das BFH-Urteil VI 226/64 (a. a. O.) betrifft das Verhältnis zwischen Kaufpreis und Nebenkosten bei der Ermittlung des Teilwerts.

    b) Das BFH-Urteil VI 226/64 (a. a. O.) betrifft den Teilwert von Wertpapieren, deren Börsenkurs gesunken ist.

  • BFH, 24.08.1995 - IV R 27/94

    Bei einem beruflich veranlaßten Umzug in ein erworbenes Einfamilienhaus sind die

    Daß Maklerkosten aufgewendet werden, um das vermittelte Hausgrundstück zu erwerben, kann nicht zweifelhaft sein und entspricht der ständigen Rechtsprechung des BFH (BFH-Urteile vom 15. Juli 1966 VI 226/64, BFHE 86, 699, BStBl III 1966, 643; vom 13. Oktober 1983 IV R 160/78, BFHE 139, 273, BStBl II 1984, 101 unter A. 1.; vom 4. Juni 1991 X R 136/87, BFHE 165, 349, BStBl II 1992, 70), an die die Definition des § 255 Abs. 1 HGB - wie bereits ausgeführt - anknüpft.
  • FG Münster, 31.08.2010 - 9 K 3466/09

    Anforderungen für die Anerkennung der dauernden Wertminderung bei Aktien

    Zwischen den Beteiligten ist zu Recht nicht streitig, dass auch ein gesunkener Teilwert im Regelfall um die bei einer Wiederbeschaffung anfallenden Anschaffungsnebenkosten über dem Börsenwert liegt (vgl. zu Wertpapieren BFH-Urteil vom 15. Juli 1966 VI 226/64, BFHE 86, 699, BStBl III 1966, 643; zustimmend BFH-Urteil vom 29. April 1999 IV R 63/97, BFHE 188, 386, BStBl II 2004, 639, unter 2.b).
  • BFH, 29.04.1999 - IV R 63/97

    Teilwert bei Betriebseröffnung

    Zu diesem Ergebnis ist auch der BFH zur Frage der Teilwertabschreibung auf Wertpapiere des Umlaufvermögens gelangt (BFH-Urteil vom 15. Juli 1966 VI 226/64, BFHE 86, 699, BStBl III 1966, 643).
  • FG Berlin, 20.08.1997 - I 271/92

    Anschaffungsnebenkosten bei Grundstückseinlage

    In den Gründen hat der Bundesfinanzhof in erster Linie darauf hingewiesen, dass die dem Rechtsstreit zugrunde liegende Frage vom Bundesfinanzhof in seinem Urteil vom 15. Juli 1966 (- VI 226/64 -, BFHE 1986, 699, BStBl III 1966, 643) und vom Schleswig-Holsteinischen Finanzgericht (Urteil vom 26. Februar 1969 - II 77/68 -, Entscheidungen der Finanzgerichte - EFG - 1969 Seite 294) unterschiedlich entschieden worden sei.

    Zwar hat der Bundesfinanzhof im Zusammenhang mit einer Entscheidung zur Bewertung von Wertpapieren als Umlaufvermögen in seinem Urteil vom 15. Juli 1966 (- VI 226/64 -, BStBl III 1966, 643, BFHE 86, 699) entschieden, dass bei der Ermittlung des Teilwerts von Wertpapieren Maklergebühren und Bankprovisionen nicht unberücksichtigt bleiben dürften.

    Das Entscheidungsergebnis weicht vom Urteil des Bundesfinanzhofs vom 15. Juli 1966 ab (- VI 226/64 -, BStBl II 1966, 643; BFHE 86, 699).

  • BFH, 08.09.1994 - IV R 16/94

    Von der Gemeinde aus ansiedlungspolitischen Gründen eingeräumte Vorzugspreise für

    Sollte das FG im zweiten Rechtsgang zu dem Ergebnis kommen, daß der Verkehrswert zum Stichtag die aktivierten Anschaffungskosten (25, 38 DM/qm) nur geringfügig unterschreitet, wird es zu beachten haben, daß bei der Ermittlung der Wiederbeschaffungskosten betriebsnotwendiger Grundstücke auch Anschaffungsnebenkosten zu berücksichtigen sind (vgl. BFH-Urteil vom 15. Juli 1966 VI 226/64, BFHE 86, 699, BStBl III 1966, 643; Schmidt/Glanegger, Einkommensteuergesetz, 13. Aufl., § 6 Anm. 54, 55).
  • BFH, 07.12.1978 - I R 142/76

    Auslegung des Begriffs Teilwert bei Betriebseröffnung; Höhe des Teilwerts bei

    Sie geht davon aus, daß sich ein Veräußerer und ein (gedachter) Erwerber eines Gesamtbetriebs gegenübertreten und einen Preis aushandeln, in den sowohl der Veräußerer wie der Erwerber ihre Preisvorstellungen einbringen und in kaufmännisch vertretbarem Rahmen durchsetzen (vgl. BFH-Urteile vom 20. September 1960 I 108/60 U, BFHE 71, 565, BStBl III 1960, 461; vom 11. Januar 1966 I 99/63, BFHE 85, 275, BStBl III 1966, 310, und vom 15. Juli 1966 VI 226/64, BFHE 86, 699, BStBl III 1966, 643).
  • BFH, 26.06.2007 - IV R 71/04

    Anschaffungskosten Grund und Boden

  • FG Münster, 09.07.2010 - 9 K 75/09

    Dauernde Wertminderung für eine Teilwertabschreibung bei Kurssteigerung zum Tag

  • BFH, 17.12.1998 - IV B 80/98

    Einkommensteuer - Ermäßigung - Aufenthaltsdauer - Berechnung -

  • BFH, 09.10.1979 - VIII R 67/77

    Abwertungsverlust - Forderung - Ausländische Währung - Bankspesen - Wertpapiere -

  • BFH, 20.03.1997 - IV B 48/95

    Anschaffungsnebenkosten bei Grundstückseinlage

  • BFH, 16.02.1977 - I R 163/75

    Aktiengesellschaft - Erwerb eigener Aktien - Verdeckte Gewinnausschüttung -

  • BFH, 20.11.1969 - IV R 3/69

    Kreditaufnahme - Aktiviertes Damnum - Disagio - Allgemeine Kreditbedingungen -

  • FG Niedersachsen, 10.11.1998 - IX 244/96

    Aufwendungen für Notaranderkonto keine Werbungskosten

  • BFH, 09.10.1969 - IV 166/64

    Bewegliche Anlagegüter - Eröffnungsbilanz eines Betriebserwerbers - Bemessung des

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht