Rechtsprechung
   BGH, 25.06.1953 - 3 StR 699/52   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1953,4404
BGH, 25.06.1953 - 3 StR 699/52 (https://dejure.org/1953,4404)
BGH, Entscheidung vom 25.06.1953 - 3 StR 699/52 (https://dejure.org/1953,4404)
BGH, Entscheidung vom 25. Juni 1953 - 3 StR 699/52 (https://dejure.org/1953,4404)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1953,4404) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 06.05.1954 - 3 StR 843/53
    In diesem Sinne ist in der Rechtsprechung des Reichsgerichts und des Bundesgerichtshofs mehrfach ausgesprochen worden, dass unerhebliche Abweichungen des tatsächlich eingetretenen Ablaufes gegenüber dem vorgestellten Ursachenzusammenhang bedeutungslos sind (RGSt 70, 257; BGH 3 StR 699/52 vom 25. Juni 1953).
  • BGH, 17.11.1955 - 4 StR 373/55

    Fahrlässige Verursachung der Todesfolge durch Perforation nach einer

    Wie ferner dem Urteilszusammenhang zu entnehmen ist, würde sich Gisela L., wenn der Angeklagte als der dazu berufene Arzt ihr sofort die Gefahrenlage eindringlich vorgestellt hätte (BGH 3 StR 699/52 vom 25.6.1953 S 13; 2 StR 206/55 vom 30. September 1955), gegen eine Krankenhauseinlieferung nicht mehr gesträubt haben.
  • BGH, 09.10.1975 - 4 StR 440/75

    Aufhebung eines Strafausspruchs im Revisionsverfahren wegen Nichtberücksichtigung

    Der im wesentlichen allein von Schröder vertretenen, nicht näher begründeten gegenteiligen Auffassung (vgl. Schönke-Schröder StGB 17. Aufl. § 46 Rdn. 9 und in JuS 1962, 81 ff, unter Hinweis auf ein - bei Dallinger MDR 1953, 721, 722 auszugsweise veröffentlichtes - Urteil des nicht mehr bestehenden früheren 3. Strafsenats vom 25. Juni 1953 - 3 StR 699/52 -, in dem bei einer mit der vorliegenden allerdings nicht vergleichbaren Fallgestaltung für den nicht beendeten Versuch wohl eine abweichende Meinung anklingt), vermag der Senat nicht zu folgen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht