Rechtsprechung
   BGH, 07.04.2005 - I ZR 314/02   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,100
BGH, 07.04.2005 - I ZR 314/02 (https://dejure.org/2005,100)
BGH, Entscheidung vom 07.04.2005 - I ZR 314/02 (https://dejure.org/2005,100)
BGH, Entscheidung vom 07. April 2005 - I ZR 314/02 (https://dejure.org/2005,100)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,100) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (17)

Kurzfassungen/Presse (15)

  • webshoprecht.de (Leitsatz und Auszüge)

    Unverzügliche Auslieferung, wenn kein Hinweis auf längere Lieferzeiten erfolgte

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Online-Shop-Recht: Zur Angabe von Lieferzeiten

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Angabe von Lieferzeiten

  • Kanzlei Prof. Schweizer (Kurzinformation)

    Zentrale Hinweise können für einen Internetauftritt rechtswirksam in einem "Impressum” angegeben werden

  • heise.de (Pressebericht, 16.06.2005)

    Online bestellte Ware muss sofort geliefert werden

  • ra-staudte.de (Kurzinformation)

    §§ 3 a.F., 5 Abs. 5 Satz 1 UWG
    Zu erwartender Auslieferungszeitpunkt beim Internetversandhandel; Wettbewerbsrecht, Internetrecht

  • advogarant.de (Kurzinformation)

    Lieferzeit bei Bestellung im Internethandel

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Internet-Versandhandel - Streit um Lieferfrist für eine Kaffeemaschine: Irreführende Werbung?

  • channelpartner.de (Kurzinformation)

    Zügiger Internet-Versand ist Pflicht

  • dr-bahr.com (Kurzinformation und Auszüge)

    Sofortige Versendung bei Online-Verkauf notwendig?

  • boesel-kollegen.de (Kurzinformation)

    Abmahnung: Angabe missverständlicher Lieferfristen

  • steinhoefel.de (Leitsatz)

    Internet-Versandhandel

  • blog-it-recht.de (Kurzinformation)

    Angabe zu Lieferzeiten muss aktuell sein

  • rechtsanwalt.com (Kurzinformation)

    Über Link aufrufbare Lieferkonditionen ausreichend

  • beck.de (Leitsatz)

    Internetversandhandel

Besprechungen u.ä. (6)

  • archive.org (Entscheidungsbesprechung)

    § 5 Abs. 5 Satz 1 UWG
    Die Werbung eines Internet-Versandhauses ist irreführend, wenn sie nicht den Hinweis enthält, dass erst in drei bis vier Wochen geliefert wird.

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    UWG a. F. §§ 3, 5 Abs. 5 Satz 1
    Irreführung durch Werbung im Internet-Versandhandel ohne Hinweis auf Lieferfrist bei fehlender Möglichkeit sofortiger Lieferung ("Internet-Versandhandel")

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Bewerbung von nicht sofort zur Auslieferung bereitstehenden elektrischen Küchenartikeln nicht notwendigerweise irreführend

  • shopbetreiber-blog.de (Entscheidungsbesprechung)

    Praxis-Auswirkungen des BGH-Urteils zu Lieferfristen

  • shopbetreiber-blog.de (Entscheidungsanmerkung)

    Verfügbarkeit von online angebotenen Waren

  • ius-it.de (Entscheidungsbesprechung)

    Lieferzeiten bei Internet-Versandhandel

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Anmerkung zur Entscheidung des BGH vom 7.4.2005, I ZR 314/02 (Internetversandhandel)" von RA Noogie C. Kaufmann, original erschienen in: MMR 2005, 533 - 534.

Papierfundstellen

  • NJW 2005, 2229
  • MDR 2005, 940
  • GRUR 2005, 690
  • MMR 2005, 531
  • BB 2005, 1353
  • K&R 2005, 373
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (61)

  • BGH, 17.07.2013 - I ZR 34/12

    Runes of Magic - Wettbewerbsverstoß: Unzulässigkeit der an Kinder gerichteten

    Die durch einen elektronischen Verweis miteinander verbundenen Internetseiten sieht der von der Werbung der Beklagten angesprochene Verbraucher als zusammengehörig an (vgl. BGH, Urteil vom 16. Dezember 2004 - I ZR 222/02, GRUR 2005, 438 = WRP 2005, 480 - Epson-Tinte; Urteil vom 7. April 2005 - I ZR 314/02, GRUR 2005, 690, 692 = WRP 2005, 886 - Internet-Versandhandel; Urteil vom 6. Juni 2013 - I ZR 2/12, juris Rn. 17 - Pflichtangaben im Internet; OLG Köln, GRUR-RR 2007, 329, 330).
  • BGH, 06.06.2013 - I ZR 2/12

    Arzneimittelwerbung in einer Google-Adwords-Anzeige: Elektronischer Verweis zu

    Dabei wird der Verkehr insbesondere diejenigen Internetseiten als zusammengehörig auffassen, die er zur Information über die von ihm ins Auge gefasste Ware benötigt oder zu denen er durch Links oder durch klare und unmissverständliche Hinweise auf ihre inhaltliche Verbundenheit geführt wird (BGH, Urteil vom 16. Dezember 2004 - I ZR 222/02, GRUR 2005, 438, 441 = WRP 2005, 480 - Epson-Tinte; Urteil vom 7. April 2005 - I ZR 314/02, GRUR 2005, 690, 692 = WRP 2005, 886 - Internet-Versandhandel; Urteil vom 20. Juli 2006 - I ZR 228/03, GRUR 2007, 159 Rn. 19 ff. = WRP 2006, 1507 - Anbieterkennzeichnung im Internet).
  • BGH, 11.01.2007 - I ZR 87/04

    Irreführender Kontoauszug

    Unter diesen Umständen ist bei der Prüfung der Irreführung das Verständnis eines durchschnittlich informierten und verständigen Verbrauchers maßgeblich, der die situationsadäquate Aufmerksamkeit aufbringt (st. Rspr.; vgl. BGHZ 156, 250, 252 - Marktführerschaft; BGH, Urt. v. 7.4.2005 - I ZR 314/02, GRUR 2005, 690, 691 f. = WRP 2005, 886 - Internet-Versandhandel; Urt. v. 7.7.2005 - I ZR 253/02, GRUR 2005, 877, 879 = WRP 2005, 1242 - Werbung mit Testergebnis).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht