Rechtsprechung
   BGH, 18.04.2005 - II ZR 197/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,9702
BGH, 18.04.2005 - II ZR 197/04 (https://dejure.org/2005,9702)
BGH, Entscheidung vom 18.04.2005 - II ZR 197/04 (https://dejure.org/2005,9702)
BGH, Entscheidung vom 18. April 2005 - II ZR 197/04 (https://dejure.org/2005,9702)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,9702) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

Besprechungen u.ä.

  • nomos.de PDF, S. 12 (Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Das Recht der Anleger über negative Presse aufgeklärt zu werden

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (18)

  • BGH, 07.10.2008 - XI ZR 89/07

    Banken müssen Anleger auf deutliche Kritik in Fachpublikationen hinweisen

    Der II. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (Urteil vom 18. April 2005 - II ZR 197/04 Umdruck S. 8/9) hat einen Hinweis auf Berichte in Brancheninformationsdiensten im Zusammenhang mit anderen Umständen für relevant angesehen.
  • OLG München, 18.01.2008 - 20 U 3657/07

    Kapitalanlagevermittlung: Beratungsfehler eines Anlagevermittlers durch

    44In diesem Zusammenhang trifft den Anlagevermittler auch die Verpflichtung, ihm zur Anlage bekannt werdende Presseveröffentlichung auszuwerten und auf hierin gegen die Anlage geäußerte Bedenken den Interessenten hinzuweisen (BGH NJW 1993, 2433; Urteil vom 18.04.2005 AZ: II ZR 197/04; OLG Stuttgart WM 2007, 593; OLG München BKR 2003, 875).

    Zu den Beratungs- und Auskunftspflichten des Anlagevermittlers gehört auch, ihm zur Anlage bekannt werdende Presseveröffentlichung auszuwerten und auf hierin gegen die Anlage geäußerte Bedenken den Interessenten hinzuweisen (BGH NJW 1993, 2433; Urteil vom 18.04.2005 AZ: II ZR 197/04; OLG Stuttgart WM 2007, 593; OLG München BKR 2003, 875).

    Hierbei handelt es sich um anerkannte Brancheninformationsdienste (vgl. BGH NJW 1993, 2433; Urteil vom 18.04.2005 AZ: II ZR 197/04; OLG Stuttgart WM 2007, 593; OLG München BKR 2003, 875).

    Gerade die Prüfung und Beurteilung dieser Frage muss der Meinungsbildung des Anlegers vorbehalten bleiben, der - ohne Anforderung - einen Anspruch auf die Information als solche hat und nicht nur auf die Information, die der Vermittler für (noch) richtig hält (BGH vom 18.04.2005 II ZR 197/04).

  • OLG Frankfurt, 30.12.2009 - 23 U 16/08

    Widerruf

    Gegenteiliges ist auch nicht der Entscheidung des Bundesgerichtshofs vom 18.04.2005 (Az.: II ZR 197/04) zu entnehmen, denn in dem dort zu entscheidenden Fall ist in der Presse mehrfach kritisch über ein Anlagekonzept berichtet worden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht