Rechtsprechung
   BGH, 15.01.2003 - 2 StR 463/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,7577
BGH, 15.01.2003 - 2 StR 463/02 (https://dejure.org/2003,7577)
BGH, Entscheidung vom 15.01.2003 - 2 StR 463/02 (https://dejure.org/2003,7577)
BGH, Entscheidung vom 15. Januar 2003 - 2 StR 463/02 (https://dejure.org/2003,7577)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,7577) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Rechtsfehlerhafte Begründung einer Freiheitsstrafe - Fehlerhafte Zumessungserwägungen zur Anwendung eines oberen Bereichs eines Strafrahmens - Gewichtige Strafmilderungsgründe

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StGB § 46 Abs. 1, Abs. 2
    Strafbemessung bei Fehlen von Strafschärfungsgründen

  • datenbank.nwb.de

Papierfundstellen

  • BGHR StGB § 46 Abs. 1 Begründung 23
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 02.08.2012 - 3 StR 132/12

    Anforderungen an die Urteilsgründe bei der Strafzumessung (Beschränkung auf

    a) Zunächst ist mit Blick auf den Gesamtzusammenhang der Urteilsgründe nicht zu besorgen, dass das Landgericht innerhalb des nach zweifacher Milderung gewählten Strafrahmens ausschließlich für den Angeklagten sprechende Gesichtspunkte erwogen und gleichwohl eine im oberen Bereich des Strafrahmens angesiedelte Strafe verhängt hat (vgl. BGH, Beschluss vom 15. Januar 2003 - 2 StR 463/02, BGHR StGB § 46 Abs. 1 Begründung 23).

    Namentlich kann den Urteilsgründen nicht entnommen werden, dass Strafschärfungsgründe gänzlich fehlten (vgl. BGH, Beschluss vom 15. Januar 2003 - 2 StR 463/02, BGHR StGB § 46 Abs. 1 Begründung 23) oder diese dem Landgericht bei der Strafzumessung völlig aus dem Blick geraten wären.

  • BGH, 30.08.2005 - 4 StR 295/05

    Darstellungsmangel bei der Prüfung des minder schweren Falles beim schweren Raub

    Dies beanstandet die Revision an sich zu Recht (vgl. BGHR StGB § 46 Abs. 1 Begründung 23).
  • BGH, 17.11.2005 - 3 StR 379/05

    Strafzumessung (Begründung; Ausschöpfung des Strafrahmens)

    An die Begründung der Strafhöhe sind umso höhere Anforderungen zu stellen, je mehr sich die Strafe der unteren oder oberen Grenze des Zulässigen nähert (BGH NJW 1995, 2234, 2235; vgl. auch BGHR StGB § 46 Abs. 1 Begründung 23).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht