Rechtsprechung
   BGH, 06.02.2008 - 2 StR 492/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,5386
BGH, 06.02.2008 - 2 StR 492/07 (https://dejure.org/2008,5386)
BGH, Entscheidung vom 06.02.2008 - 2 StR 492/07 (https://dejure.org/2008,5386)
BGH, Entscheidung vom 06. Februar 2008 - 2 StR 492/07 (https://dejure.org/2008,5386)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,5386) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Verspätetes Bringen eines Urteils zu den Akten des Angeklagten mit Ablauf von neun Wochen nach verkündetem Urteil als absoluter Revisionsgrund i.S.d. § 338 Nr. 7 Strafprozessordnung (StPO); Zulässigkeit einer Fristenüberschreitung bei Krankheit eines Berichterstatters

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StPO § 275 Abs. 1 § 338 Nr. 7
    Fristüberschreitung wegen Urlaubs und Erkrankung des Bericterstatters

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BGHR StPO § 275 Abs. 1 Satz 4 Umstand 6
  • NStZ 2008, 181
  • NStZ-RR 2008, 181
  • StV 2008, 232
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 18.12.2013 - 4 StR 390/13

    Absoluter Revisionsgrund der Urteilsabsetzungsfrist (unvorhersehbarer und

    Die Stellungnahmen enthalten sich auch jeder Begründung dafür, dass die Abfassung des Urteils ohne Einsicht in Mitschriften des erkrankten Vorsitzenden nicht möglich gewesen sein sollte; das ist nach Sachlage auszuschließen (vgl. BGH, Beschluss vom 6. Februar 2008 - 2 StR 492/07, BGHR StPO § 275 Abs. 1 Satz 4 Umstand 6).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht