Rechtsprechung
   BGH, 19.04.1985 - 2 StR 317/84   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1985,295
BGH, 19.04.1985 - 2 StR 317/84 (https://dejure.org/1985,295)
BGH, Entscheidung vom 19.04.1985 - 2 StR 317/84 (https://dejure.org/1985,295)
BGH, Entscheidung vom 19. April 1985 - 2 StR 317/84 (https://dejure.org/1985,295)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1985,295) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Beachtung der Nichtzustellung eines Urteils - Beachtung eines Verfahrenshindernisses von Amts wegen - Verstöße gegen Zustellungsgebote als Prozesshindernis

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz und Auszüge)

    StPO § 316 Abs. 2, §§ 337, 344
    Rüge der unterbliebenen Zustellung des erstinstanzlichen Urteils

Papierfundstellen

  • BGHSt 33, 183
  • NJW 1985, 2960
  • MDR 1985, 778
  • NStZ 1985, 563
  • StV 1985, 490
  • StV 1989, 490
  • Rpfleger 1985, 317
  • JR 1986, 300
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (55)

  • OLG Karlsruhe, 28.07.2020 - 1 Rv 34 Ss 257/20

    Falsche Verdächtigung und Tatmehrheit

    Gegen das Urteil des Amtsgerichts legte der Angeklagte form- und fristgerecht Berufung ein, ging dann (BGH, Beschl. v. 19.4.1985, 2 StR 317/84, BeckRS 9998, 168899) innerhalb der Revisionsbegründungsfrist zur Revision über.
  • BGH, 22.04.1997 - 1 StR 701/96

    Berücksichtigung einer objektiv willkürlichen Zuständigkeitsbegründung durch das

    Bei einem Verfahrenshindernis handelt es sich um einen Umstand, der nach dem ausdrücklich erklärten oder aus dem Zusammenhang gesetzlicher Vorschriften ersichtlichen Willen des Gesetzgebers so schwer wiegt, daß von seinem Vorhandensein oder Fehlen die Zulässigkeit des gesamten Verfahrens abhängt (BGHSt 36, 294, 295; 35, 137, 140; 33, 183, 186 jew. m.w.N.).
  • BGH, 26.10.2000 - 3 StR 6/00

    Unentgeltliche Zuziehung eines Dolmetschers

    Sie ist daher bei der Prüfung der Vorlegungsvoraussetzungen durch den Senat zugrunde zu legen (vgl. BGHSt 22, 94, 100; 33, 183, 186; 34, 101, 103 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht