Rechtsprechung
   BGH, 22.06.2016 - 5 StR 98/16   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,21185
BGH, 22.06.2016 - 5 StR 98/16 (https://dejure.org/2016,21185)
BGH, Entscheidung vom 22.06.2016 - 5 StR 98/16 (https://dejure.org/2016,21185)
BGH, Entscheidung vom 22. Juni 2016 - 5 StR 98/16 (https://dejure.org/2016,21185)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,21185) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • HRR Strafrecht

    § 249 StGB
    Verknüpfung von qualifizierter Nötigung und Wegnahme beim Raub (subjektiv-finaler Zusammenhang; nötigungsbedingte Schwächung der Verteidigungsbereitschaft/-fähigkeit des Gewahrsamsinhabers; zeitlicher und örtlicher Zusammenhang; Irrtum über den Finalverlauf; allgemeine ...

  • lexetius.com

    StGB § 249 Abs. 1

  • IWW

    § 252 StGB

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 249 Abs 1 StGB
    Raub: Zusammenhang zwischen qualifizierter Nötigung und nachfolgender Wegnahme

  • Wolters Kluwer

    Maßgeblichkeit der nötigungsbedingten Schwächung des Gewahrsamsinhabers in seiner Verteidigungsfähigkeit für die raubspezifische Einheit von qualifizierter Nötigung und Wegnahme

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StGB § 249 Abs. 1
    Maßgeblichkeit der nötigungsbedingten Schwächung des Gewahrsamsinhabers in seiner Verteidigungsfähigkeit für die raubspezifische Einheit von qualifizierter Nötigung und Wegnahme

  • rechtsportal.de

    StGB § 249 Abs. 1 ; BGB § 252
    Maßgeblichkeit der nötigungsbedingten Schwächung des Gewahrsamsinhabers in seiner Verteidigungsfähigkeit für die raubspezifische Einheit von qualifizierter Nötigung und Wegnahme

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Raub = Nötigung + Wegnahme

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kaffeekränzchen verursacht Geldverlust und lebensgefährliche Folgen

Besprechungen u.ä. (5)

  • uni-wuerzburg.de (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Der dreiste Sohn-Fall

    § 249 Abs. 1 StGB
    Raub, Finalzusammenhang, räumlich-zeitlicher Zusammenhang

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Finalzusammenhang kann bei Raub trotz zeitlicher Verzögerung zwischen Nötigungshandlung und Wegnahme vorliegen

  • examensrelevant.de (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    § 249 I StGB
    Raubspezifische Einheit von Nötigung und Wegnahme

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Raubspezifischer Zusammenhang zwischen Nötigungsmittel und Wegnahme

  • Ruhr-Universität Bochum (Entscheidungsbesprechung)

    Zur Verknüpfung von Nötigungsmittel und Wegnahme beim Raubtatbestand

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BGHSt 61, 197
  • NJW 2016, 2900
  • StV 2016, 642 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 29.08.2019 - 2 StR 85/19

    Revisionsrechtliche Überprüfung einer Verurteilung wegen schweren Raubes in

    5 StR 98/16, BGHSt 61, 197, 199 ff.; Beschluss vom 13. Oktober 2005 - 5 StR 366/05, NStZ 2006, 38).

    Entscheidend sind die Umstände des Einzelfalls, wobei es vor allem darauf ankommt, ob es zu einer - vom Täter erkannten - nötigungsbedingten Schwächung des Gewahrsamsinhabers in seiner Verteidigungsfähigkeit oder -bereitschaft gekommen ist (vgl. BGH, Urteile vom 20. Januar 2016 - 1 StR 398/15, aaO, 148; vom 22. Juni 2016 - 5 StR 98/16, aaO, 201).

  • BGH, 17.07.2019 - 5 StR 637/18

    Vorliegen einer lediglich unerheblichen Abweichung vom Tatplan; Grenzen des nach

    Es stellt daher eine lediglich unerhebliche Abweichung vom Tatplan dar und hält sich innerhalb der Grenzen des nach allgemeiner Lebenserfahrung und aus Tätersicht Voraussehbaren (vgl. BGH, Urteil vom 22. Juni 2016 - 5 StR 98/16, BGHSt 61, 197, 200), dass der Angeklagte T. letztlich nur 50 EUR mitnahm.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht