Rechtsprechung
   BGH, 10.05.1960 - 5 StR 129/60   

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Jurion

    Aufbrechen eines Behältnisses innerhalb des Gebäudes i.S.d. § 243 Abs. 1 Nr. 2 Strafgesetzbuch (StGB) - Innerhalb eines Behältnisses aufgewahrter Schlüssel als falscher Schlüssel i.S.d. § 243 Abs. 1 Nr. 3 StGB

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BGHSt 14, 291
  • NJW 1961, 418
  • MDR 1960, 689



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)  

  • BGH, 24.06.1965 - 3 StR 60/64  

    Tätigkeit für die in der Bundesrepublik bestehende Geheimorganisation der

    Dabei genügt es, dass die Schrift wenigstens Ansätze in dieser Richtung enthält (vgl. BGHSt 8, 245, 247 [BGH 23.11.1955 - 6 StR 26/55]; 12, 174 [BGH 11.12.1958 - 3 StR 35/58]; 13, 32 [BGH 28.02.1959 - 1 StE 1/59]; 14, 293 [BGH 10.05.1960 - 5 StR 129/60]; 16, 49, 52) [BGH 21.04.1961 - 3 StR 55/60]und dies vom verständigen Leser zwischen den Zeilen erkannt werden kann (BGHSt 19, 245, 249) [BGH 28.02.1964 - 3 StR 40/63].
  • BGH, 17.08.1967 - 1 StR 306/67  

    Revisionseinlegung wegen Verletzung des Verfahrensrechts und des sachlichen

    Es ist daher ungewiß, ob der Beschwerdeführer die fremden Sachen aus einem Gebäudeteil (BGHSt 15, 134) und somit aus einem Gebäude, wie das Landgericht annimmt, oder aus einem selbständigen umschlossenen Baum oder etwa aus einem Behältnis weggenommen hat, das sich außerhalb des Schutzbereichs eines Gebäudes oder umschlossenen Raumes befand (BGHSt 9, 173; BGH LM StGB § 243 Ziff. 2 Nr. 12; vgl. dazu auch BGHSt 14, 291).
  • BGH, 05.05.1965 - 2 StR 93/65  

    Diebstahl mittels Einbruchs - Eindringen in einen verschlossenen Raum -

    Zwar gehört zum Diebstahl mittels Erbrechens von Behältnissen, daß das Behältnis in dem Gebäude erbrochen wird (vgl. BGHSt 14, 291).
  • BGH, 01.08.1962 - 3 StR 26/62  

    Rechtsmittel

    Nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs erfüllt eine Schrift den Tatbestand des § 93 StGB, wenn ihr Inhalt gegen einen der Verfassungsgrundsätze des § 80 Abs. 2 Nr. 1-5 StGB ankämpft oder für ein Regime wirbt, das diese Grundsätze verleugnet und eine Gewalt- und Willkürherrschaft ist oder war (§ 88 Abs. 2 Nr. 6 StGB), Dabei genügt es, daß die Schrift wenigstens Ansätze in dieser Richtung enthält (vgl. BGHSt 8, 245, 247 [BGH 23.11.1955 - 6 StR 26/55]; 12, 174 [BGH 11.12.1958 - 3 StR 35/58]; 13, 32 [BGH 28.02.1959 - 1 StE 1/59]; 14, 293 [BGH 10.05.1960 - 5 StR 129/60]; 16, 49) [BGH 08.02.1961 - 2 StR 622/60].
  • BGH, 04.03.1964 - 2 StR 8/64  

    Rechtsmittel

    Der Sachverhalt in den Entscheidungen BGHSt 13, 15 und 14, 291, auf die sich die Strafkammer beruft, war anders.
  • BGH, 15.01.1963 - 5 StR 543/62  

    Rechtsmittel

    Wegnahme, Dies trifft in aller Regel nur zu, wenn der Täter das Behältnis in dem Gebäude (umschlossenen Raum) erbricht, aus dem er stiehlt (vgl. hierzu BGH NJW 1961, 418 12 ).
  • BGH, 25.01.1961 - 2 StR 593/60  

    Rüge der ordnungswidrigen Besetzung des Gerichts - Rüge der fehlerhaften

    In BGHSt 14, 291 ist darum auch der Bundesgerichtshof zu der früheren ständigen Rechtsprechung des Reichsgerichts zurückgekehrt und hat ausgesprochen, daß zum Diebstahl aus einem Gebäude mittels Erbrechens von Behältnissen gehört, daß das Behältnis in dem Gebäude erbrochen wird.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht