Rechtsprechung
   BGH, 04.11.1976 - 4 StR 255/76   

Ölgemälde

§ 259 StGB, Absatz, kein Absatzerfolg

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Jurion

    Absetzen, Absetzenhelfen und Mitwirken zum Absatz - Vollendete Hehlerei in den Begehungsformen des Absetzens und Absetzenhelfens - Absatz des Hehlgutes als Voraussetzung der Hehlerei in der Begehungsform des Absetzenhelfens - Absatz des Hehlgutes als Voraussetzung der Hehlerei in der Begehungsform des Absetzens - Hehlerei als die Aufrechterhaltung der durch die Vortat geschaffenen rechtswidrigen Vermögenslage durch einverständliches Zusammenwirken mit dem Vortäter - Wahlfeststellung zwischen Diebstahl und Hehlerei

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StGB (1975) § 259

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BGHSt 27, 45
  • NJW 1977, 205
  • NJW 1977, 857 (Ls.)
  • MDR 1977, 152



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (30)  

  • BGH, 14.05.2013 - 3 StR 69/13  

    Hehlerei; Merkmal des "Absetzens" (beabsichtige Aufgabe der Rechtsprechung zum

    Diese Rechtsprechung gab er jedoch bereits wenige Monate später auf Anfrage des 4. Strafsenats wieder auf, der unter Verweis auf den "eindeutigen" Gesetzgeberwillen an der bisherigen Auslegung festhielt (Urteil vom 4. November 1976 - 4 StR 255/76, BGHSt 27, 45, 48 ff.).

    An dieser ständigen Rechtsprechung, die - jedenfalls seit der Neufassung des § 259 StGB - nahezu einhelliger Ablehnung durch die Literatur ausgesetzt ist (statt vieler: Stree, GA 1961, 33 ff.; Küper, JuS 1979, 633 ff.; Zieschang, Gedächtnisschrift für Ellen Schlüchter, 2002, 403 ff.; Berz, Jura 1980, 57 ff.; Franke, NJW 1977, 857 f.; S/S/Stree/Hecker, StGB, 28. Aufl., § 259 Rn. 29) und nur vereinzelt befürwortet (Meyer, MDR 1975, 721 f.; Rosenau, NStZ 1999, 352 f.) bzw. mit unterstützender Argumentation als hinnehmbar bezeichnet wird (Wessels/Hillenkamp, Strafrecht, BT 2, 35. Aufl., Rn. 864), kann nach Auffassung des Senats nicht festgehalten werden.

    Er möchte deshalb unter Aufgabe entgegenstehender eigener Rechtsprechung für die Annahme vollendeter Hehlerei in der Form des Absetzens - für Absatzhilfe könnte sodann nichts anderes gelten (so schon BGH, Urteil vom 4. November 1976 - 4 StR 255/76, BGHSt 27, 45, 51) - die Feststellung eines Absatzerfolges verlangen.

    Der beabsichtigten Entscheidung stehen solche anderer Strafsenate des Bundesgerichtshofs entgegen (u.a. 1. Strafsenat: Urteil vom 21. Juni 1990 - 1 StR 171/90; 2. Strafsenat: Urteil vom 1. Februar 1978 - 2 StR 400/77; 4. Strafsenat: Urteil vom 4. November 1976 - 4 StR 255/76; 5. Strafsenat: Urteil vom 15. April 1980 - 5 StR 135/80 zu § 374 AO).

  • BGH, 30.10.2008 - 3 StR 156/08  

    Urkundenfälschung (Teilnahme: Anstiftung, Beihilfe; Konkurrenzen; tatbestandliche

    Zwar kommt es bei der Hehlerei in Form der Absatzhilfe (für die italienischen Hintermänner, die als Zwischenhehler - vgl. BGH NStZ 1999, 351, 352 m. w. N. - ihrerseits über das Fahrzeug zu eigenen Zwecken verfügen konnten) auf einen Absatzerfolg des Hehlgutes nicht an (BGHSt 22, 206, 207; 26, 358; 27, 45).
  • BGH, 22.10.2013 - 3 StR 69/13  

    Hehlerei (Erfordernis eines Absatzerfolges bei der vollendeten Hehlerei durch

    Diese Rechtsprechung gab er jedoch bereits wenige Monate später auf Anfrage des 4. Strafsenats wieder auf, der unter Verweis auf den "eindeutigen" Gesetzgeberwillen an der bisherigen Auslegung festhielt (Urteil vom 4. November 1976 - 4 StR 255/76, BGHSt 27, 45, 48 ff.).
  • BGH, 03.10.1984 - 2 StR 166/84  

    Strafbarkeit wegen Hehlerei - Anforderungen an die Rüge der Verletzung

    Sie würde voraussetzen, daß dem Angeklagten von einem Vortäter die Befugnis zur (Mit-)Verfügung (mindestens auch) zu eigenen Zwecken übertragen wurde (BGHSt 27, 45, 46; BGH, Beschluß vom 6. Dezember 1979 - 1 StR 609/79).

    Auch die in der Form des Sichverschaffens begangene Hehlerei ist eine Vortat im Sinne des § 259 StGB (BGHSt 27, 45, 46, 52; BGH NJW 1979, 2621; BGH GA 1957, 176, 177; BGH, Urteile vom 11. November 1976 - 2 StR 131/76 - und vom 14. Juli 1983 - 4 StR 302/83).

    In Betracht kam vielmehr auch, daß R. und P.-R. die Teppiche nur im Auftrag der Diebe selbständig handelnd (als "Verkaufskommissionäre") absetzen oder ihnen, unselbständig handelnd, absetzen helfen wollten (vgl. hierzu BGHSt 27, 45, 48).

    Begingen die Mitangeklagten Hehlerei ausschließlich in der Form des Absetzens oder der Absatzhilfe zu Gunsten der unbekannten Diebe, so stellt sich die Unterstützungshandlung des Angeklagten K. lediglich als Beihilfe hierzu dar (BGHSt 27, 45, 52; BGH, Urteil vom 2. Juli 1980 - 2 StR 260/80 - und Beschluß vom 13. März 1984 - 4 StR 84/84 = Strafverteidiger 1984, 285).

  • BGH, 24.01.2006 - 1 StR 357/05  

    Verhältnis zwischen (leichtfertiger) Geldwäsche und (gewerbsmäßiger) Hehlerei

    Das von § 259 StGB geschützte Rechtsgut ist das Vermögen; Hehlerei ist Aufrechterhaltung des durch die Vortat geschaffenen rechtswidrigen Vermögenszustandes durch einverständliches Zusammenwirken mit dem Vortäter (vgl. BGHSt 27, 45 f.; 42, 196, 198; Tröndle/Fischer, StGB 53. Aufl. § 259 Rdn. 1).
  • BGH, 15.04.1980 - 5 StR 135/80  

    Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetz - Eigennützige, den Umsatz des

    Unter dieses Tatbestandsmerkmal fällt nach der Neufassung des Tatbestandes durch Art. 161 des Einführungsgesetzes zum Strafgesetzbuch (EGStGB) vom 9. März 1974 (BGBl. I 469, 582), die durch § 374 AO 1977 übernommen worden ist, jede unselbständige vorbereitende, ausführende oder helfende Tätigkeit zum Zwecke des Absatzes, ohne daß es darauf ankommt, ob der Absatz tatsächlich gelungen ist (BGHSt 22, 206, 207; 26, 358, 359; 27, 45, 48, 49 [BGH 04.11.1976 - 4 StR 255/76]; BGH NJW 1979, 2621).

    § 374 AO soll ähnlich, wie § 259 StGB (vgl. dazu BGHSt 7, 134, 137; 10, 151, 152; 27, 45, 46), [BGH 04.11.1976 - 4 StR 255/76]den durch die Vortat eines anderen geschaffenen steuerrechtswidrigen Zustand bekämpfen, der durch den Täter zum eigenen Nutzen aufrechterhalten wird (BGH Urteil vom 4. September 1956 - 5 StR 64/55 - Urteil vom 2. Juni 1959 - 1 StR 189/59; Hübner a.a.O. § 374 AO Rdn. 8; Meyer a.a.O. § 374 AO Anm. 1; a.A. Franzen/Gast/Samson a.a.O. § 374 AO Rdn. 2).

  • BGH, 01.02.2007 - 5 StR 372/06  

    Begriff des "Verbringers" einfuhrabgabenpflichtiger Ware (Schmuggelware;

    Denn die Tatvarianten des Absetzens und der Absatzhilfe setzen einen Absatzerfolg nicht voraus (BGHSt 27, 45, 47 ff.; 26, 358, 359 ff.).
  • BGH, 17.06.1997 - 1 StR 119/97  

    Tatbestand der Hehlerei, insbesondere die Merkmale des "Absetzens" und der

    Das ist gefestigte Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGHSt 26, 358; 27, 45; 29, 249; BGH NStZ 1990, 539; vgl. auch BGHSt 33, 44, 47).
  • BGH, 25.07.1996 - 4 StR 202/96  

    Merkmal des "Sich-Verschaffens" beim Straftatbestand der Hehlerei (Ausschluß bei

    In dem Zusammenwirken von Vortäter und Hehler besteht der innere Zusammenhang mit der Vortat, der nach ständiger Rechtsprechung (BGHSt 33, 50, 52; 27, 45 f.; 10, 151, 152; 7, 134, 137; RGSt 57, 203, 204; 55, 58 ; 54, 280, 281; 52, 203; 35, 278, 281; 20, 209, 210; 1e, 303) und herrschender Ansicht im Schrifttum (vgl. - jeweils m.w.N. Ruß in LK StGB 11. Aufl. § 259 Rdn. 17; Stree aaO 5 259 Rdn. 42; Dreher/Tröndle StGB 47. Aufl. 5 259 Rdn. 16; Lackner StGB 21. Aufl. § 259 Rdn. 10) für die Hehlerei in allen ihren Begehungsformen - auch für das Sich-Verschaffen - erforderlich ist (a.A. Samson in SK-StGB 5 259 Rdn. 33; Roth JA 1988, 193, 206; RGSt 44, 249, 251 (für das Mitwirken zum Absatz); Hruschka JR 1980, 221 (für das Sich-Verschaffen)).
  • BGH, 07.02.1980 - 4 StR 654/79  

    Manipulation Kilometerstand - § 268 StGB, Kriterium der Abtrennbarkeit,

    Bei der Auslegung von Gesetzen ist zunächst vom Wortlaut auszugehen (vgl. BGHSt 14, 116, 118; 27, 45, 50) [BGH 04.11.1976 - 4 StR 255/76].
  • BGH, 16.12.1988 - 3 StR 509/88  

    Lagerung im Kinderzimmer - § 259 StGB, Abgrenzung Absatz/Absatzhilfe, noch nicht

  • BGH, 30.08.2007 - 3 StR 200/07  

    Hehlerei (Absatzhilfe; Hilfe im Vorfeld von Absatzbemühungen)

  • BGH, 20.01.1999 - 3 StR 571/98  

    Voraussetzungen der versuchten Hehlerei

  • BGH, 27.03.2014 - 4 StR 341/13  

    Konkurrenzen bei der Teilnahme (Beihilfe zu Einzelhandlungen; Bewertungseinheit

  • BGH, 10.07.1997 - 5 StR 276/97  

    Betrug und Urkundenfälschung durch Vortäuschung des Status eines Asylsuchenden -

  • BGH, 25.06.2008 - 5 StR 219/08  

    Mittäterschaft und Beihilfe bei gewerbsmäßiger Bandenhehlerei (Beleg der

  • BGH, 11.06.2008 - 5 StR 145/08  

    Steuerhehlerei (Absatzhilfe; Beihilfe); versagte Aussetzung einer Freiheitsstrafe

  • BGH, 08.07.1997 - 4 StR 278/97  

    Tatbestandsvoraussetzungen einer Hehlerei - Innerer Tatbestand einer Absatzhilfe

  • BGH, 21.06.1990 - 1 StR 171/90  

    Hehlerei durch Übernahme des Transports von Diebesgut zum Umsatzort

  • BGH, 07.08.1979 - 1 StR 176/79  

    Rechtswidrigkeit von Straftaten im Rahmen eines Fluchthilfeunternehmens

  • BGH, 01.02.1978 - 2 StR 400/77  

    Hehlerisches Verschaffen eines PKW durch Anbringen unechter Autokennzeichen -

  • BGH, 08.10.2013 - 4 ARs 7/13  

    Anfrageverfahren zur Auslegung des vollendeten Absetzens (Absatzhilfe; Taterfolg)

  • BGH, 05.12.1990 - 2 StR 287/90  
  • BGH, 26.08.1991 - 3 StR 33/91  

    Verurteilung wegen Mittäterschaft bei unterschiedlicher Beweiswürdigung und

  • BGH, 05.05.1977 - 4 StR 678/76  

    Verurteilung wegen Diebstahls in einem besonders schweren Falle oder Hehlerei -

  • BGH, 14.07.1983 - 4 StR 302/83  

    Absatzhilfe durch Abreißen früherer Preisschilder an der gestohlenen Ware -

  • BGH, 13.03.1984 - 5 StR 22/84  

    Mitnahme von Diebesgut für einen potentiellen Abnehmer zur Ansicht als Hehlerei -

  • BGH, 22.12.1981 - 1 StR 577/81  

    Fehlende Behandlung eines Antrags in der Hauptverhandlung als Revisionsgrund -

  • BGH, 02.07.1980 - 2 StR 260/80  

    Voraussetzungen einer vollendeten Absatzhilfe im Rahmen der Hehlerei

  • BGH, 02.07.1980 - 2 StR 660/79  

    Merkmal der Absatzhilfe bei Handeln in eigener Bereichterungsabsicht - Verkauf

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht