Rechtsprechung
   BGH, 29.09.1988 - IX ZR 39/88   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1988,288
BGH, 29.09.1988 - IX ZR 39/88 (https://dejure.org/1988,288)
BGH, Entscheidung vom 29.09.1988 - IX ZR 39/88 (https://dejure.org/1988,288)
BGH, Entscheidung vom 29. September 1988 - IX ZR 39/88 (https://dejure.org/1988,288)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1988,288) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Wolters Kluwer

    Sequester - Konkurseröffnungsverfahren - Vermögensverwaltung - Pflicht - Feuerversicherung - Obhutspflichten - Gegenstände

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Obhutspflicht des Sequesters auch für voll mit Absonderungsrechten belastetes Grundstück ("Feuerversicherung")

  • Juristenzeitung(kostenpflichtig)

    Zur Haftung des im Konkurseröffnungsverfahren bestellten Sequesters

  • rechtsportal.de

    KO § 82, § 106
    Sorgfalts- und Obhutspflichten des Sequesters; Haftung des Sequesters bei Pflichtverletzung; Schadensersatzansprüche von Grundpfandgläubigern wegen fehlender Feuerversicherung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    KO § 82, § 106 Abs. 1 S. 2; VerglO § 42

Papierfundstellen

  • BGHZ 105, 230
  • NJW 1989, 1034
  • ZIP 1988, 1411
  • MDR 1989, 156
  • WM 1988, 1610
  • BB 1988, 2134
  • DB 1989, 624
  • Rpfleger 1989, 122
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (44)

  • BGH, 14.04.2016 - IX ZR 161/15

    Insolvenzverwalterhaftung: Pflicht des Insolvenzverwalters einer GmbH zur

    cc) Den Insolvenzverwalter treffen, sofern die Prämien überhaupt aus der Masse aufgebracht werden können, Versicherungspflichten ausschließlich im Interesse des Schuldners und seiner Gläubiger zum Zweck der Obhut und des Erhalts des Schuldnervermögens (vgl. BGH, Urteil vom 29. September 1988 - IX ZR 39/88, BGHZ 105, 230, 237; Jaeger/Gerhardt, aaO § 60 Rn. 39; MünchKomm-InsO/Brandes/Schoppmeyer, aaO § 60 Rn. 15).
  • BGH, 14.12.2000 - IX ZB 105/00

    Vergütung des vorläufigen Insolvenzverwalters

    Andererseits sind mit Bezug auf entbehrliche Gegenstände unnötige Kosten zu vermeiden, vor allem, wenn diese im Hinblick auf § 55 Abs. 2 InsO oder öffentlich-rechtliche Pflichten zu Masseverbindlichkeiten führen würden; die Freigabe auch von fremdem Gut aus der verwalteten Masse - mindestens in Form einer Anregung an das Insolvenzgericht, den Sicherungsauftrag entsprechend einzuschränken (vgl. BGHZ 105, 230, 238 f) - kann deshalb zu prüfen sein (vgl. Heidelberger Kommentar/Kirchhof, aaO § 22 Rn. 4 a.E., 26).

    Gebäude sind im nötigen Umfang auch zugunsten der Grundpfandgläubiger versichert zu halten (BGHZ 105, 230, 237 f).

  • BGH, 18.05.1995 - IX ZR 189/94

    Vereinbarungen des Konkursverwalters mit dem zur Rückgewähr Verpflichteten

    Der Sequester darf grundsätzlich nicht die gleichmäßige Befriedigung aller Konkursgläubiger im Konkursverfahren beeinträchtigen (vgl. BGHZ 105, 230, 240 [BGH 29.09.1988 - IX ZR 39/88] m.w.N.; 118, 374, 379).

    Ansprüche aus Geschäftsführung ohne Auftrag oder ungerechtfertigter Bereicherung gegen das Schuldnervermögen während der Sequestration werden zu bloßen Konkursforderungen (BGHZ 105, 230, 243 [BGH 29.09.1988 - IX ZR 39/88]; BGH, Urt. v. 4. Oktober 1990 - IX ZR 270/89, ZIP 1990, 1417, 1418 f).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht