Rechtsprechung
   BGH, 09.02.1990 - V ZR 200/88   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1990,127
BGH, 09.02.1990 - V ZR 200/88 (https://dejure.org/1990,127)
BGH, Entscheidung vom 09.02.1990 - V ZR 200/88 (https://dejure.org/1990,127)
BGH, Entscheidung vom 09. Februar 1990 - V ZR 200/88 (https://dejure.org/1990,127)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1990,127) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Deutsches Notarinstitut

    BGB §§ 399, 1191; AGBG § 9

  • Wolters Kluwer

    Allgemeine Darlehensbedingungen - Grundschuldrückgewähranspruch - Abtretung - Zustimmungsvorbehalt - Bank - Wirksamkeit

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Wirksamkeit des formularmäßigen Zustimmungsvorbehalts der Bank für Abtretung eines Rückgewähranspruchs bei Grundschuldbestellung durch einen Dritten

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB §§ 399, 1191
    Formularmäßige Beschränkung der Abtretung des Anspruchs auf Rückgewähr einer Grundschuld

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BGHZ 110, 241
  • NJW 1990, 1601
  • NJW-RR 1990, 941 (Ls.)
  • ZIP 1990, 439
  • MDR 1990, 608
  • DNotZ 1990, 561
  • WM 1990, 464
  • BB 1990, 588
  • DB 1990, 1030
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (75)

  • BGH, 18.06.2019 - XI ZR 768/17

    Entgelte für Bareinzahlungen und Barauszahlungen am Bankschalter

    Darin liegt keine - unzulässige - geltungserhaltende Reduktion, weil die Wirksamkeit von Klauseln, die gegenüber verschiedenen Verkehrskreisen verwendet werden, von vornherein nur innerhalb der jeweiligen Fallgruppe geprüft wird (vgl. BGH, Urteil vom 9. Februar 1990 - V ZR 200/88, BGHZ 110, 241, 244; Beschluss vom 31. August 2010 - VIII ZR 28/10, NZM 2011, 31 Rn. 4).
  • BGH, 18.07.2014 - V ZR 178/13

    Zur Beschränkung des Anspruchs des Bankkunden auf Rückgewähr einer

    Hierin liegt ein wesentlicher Unterschied zu einem in Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorgesehenen Zustimmungsvorbehalt hinsichtlich der Abtretung von Rückgewähransprüchen, den der Senat wegen der Interessen der Bank an einer klaren und übersichtlichen Vertragsabwicklung unter bestimmten Voraussetzungen für wirksam erachtet hat (Urteil vom 9. Februar 1990 - V ZR 200/88, BGHZ 110, 241, 244 ff.).
  • BGH, 23.06.1993 - IV ZR 135/92

    Kein formularmäßiger Leistungsausschluß für wissenschaftlich nicht allgemein

    Die Fallgruppe der unheilbaren Krankheiten, bei denen es keine wissenschaftlich allgemein anerkannte Behandlungsmethode gibt, ist auch nicht so gering, daß sie bei der gebotenen generalisierenden und typisierenden Betrachtungsweise (BGHZ 110, 241, 244) [BGH 09.02.1990 - V ZR 200/88] vernachlässigt werden könnte.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht