Rechtsprechung
   BGH, 16.05.1990 - IV ZR 137/89   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1990,614
BGH, 16.05.1990 - IV ZR 137/89 (https://dejure.org/1990,614)
BGH, Entscheidung vom 16.05.1990 - IV ZR 137/89 (https://dejure.org/1990,614)
BGH, Entscheidung vom 16. Mai 1990 - IV ZR 137/89 (https://dejure.org/1990,614)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1990,614) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer

    Versicherungsnehmerbenachteiligung - Unwirksamkeit

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verlust des Versicherungsschutzes in der Hausratversicherung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BGHZ 111, 278
  • NJW 1990, 2388
  • NJW-RR 1990, 1178 (Ls.)
  • MDR 1991, 135
  • ZMR 1991, 21
  • VersR 1990, 896
  • BB 1990, 1445
  • JR 1991, 197
  • JR 1991, 198
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (25)

  • BGH, 13.02.2001 - XI ZR 197/00

    BGH beanstandet Entgeltklausel einer Bank

    Selbst wenn insoweit ein Verstoß gegen § 9 AGBG nicht vorläge, könnte die inhaltlich und ihrer sprachlichen Fassung nach nicht teilbare Preisklausel der Beklagten nicht teilweise aufrechterhalten werden; dem stünde das in ständiger Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs anerkannte Verbot der geltungserhaltenden Reduktion (vgl. BGHZ 91, 375, 384; 108, 1, 10; 111, 278, 279 f.; 127, 35, 47; 143, 104, 118 f.) entgegen.
  • BGH, 21.04.1993 - IV ZR 33/92

    Versicherungsschutz bei vorsätzlicher Schädigung durch volljährige

    Das hat der Senat mit seinem Urteil vom 16. Mai 1990 - IV ZR 137/89 - (VersR 1990, 896) entschieden.
  • OLG Saarbrücken, 28.01.2009 - 5 U 278/08

    Wirksamkeit der Begrenzung der Entschädigungsleistung auf den Nettobetrag in der

    Auszugehen ist dabei vom Wortlaut der Klausel (BGH, Urt.v. 16.05.1990 - IV ZR 137/89 - NJW 1990, 2388).
  • BGH, 13.07.1994 - IV ZR 107/93

    Zulässigkeit der Inhaltskontrolle von Laufzeitbestimmungen der privaten

    Eine teilweise Aufrechterhaltung bedeutete eine geltungserhaltende Reduktion, die der Bundesgerichtshof seit Inkrafttreten des AGB-Gesetzes am 1. April 1977 in ständiger Rechtsprechung abgelehnt hat (vgl. BGHZ 111, 278f. [BGH 16.05.1990 - IV ZR 137/89]).
  • BGH, 16.09.2009 - IV ZR 246/08

    Voraussetzungen einer Obliegenheitsverletzung in der Marktwert-Versicherung für

    Daran ändern der gemäß § 5 II Nr. 6 VB i.V. mit § 6 Abs. 3 VVG a.F. vorbehaltene Entschuldigungsbeweis und der Kausalitätsgegenbeweis nichts (BGHZ 111, 278, 281) .
  • OLG Celle, 15.06.2006 - 8 U 26/06

    Krankheitskostenversicherung: Inhaltskontrolle der Bedingungsanpassungsklausel in

    Auch darf die Anwendung dieser Bestimmung nicht dazu führen, dass durch eine Änderung/Anpassung (möglicherweise) unwirksamer oder unklarer Versicherungsbestimmungen das Verbot der geltungserhaltenden Reduktion von Allgemeinen Geschäftsbedingungen (vgl. BGHZ 127, 35, 47; 111, 278, 279) unterlaufen wird.
  • BGH, 13.07.1994 - IV ZR 219/93

    Formularmäßige Vereinbarung einer zehnjährigen Laufzeit von Privathaftpflicht-

    Eine teilweise Aufrechterhaltung bedeutete eine geltungserhaltende Reduktion, die der Bundesgerichtshof seit Inkrafttreten des AGB-Gesetzes am 1. April 1977 in ständiger Rechtsprechung abgelehnt hat (vgl. BGHZ 111, 278 f. [BGH 16.05.1990 - IV ZR 137/89]).
  • OLG Schleswig, 04.03.2010 - 16 U 44/09

    Anforderungen an den Nachweis eines bedingungsgemäßen Einbruchsdiebstahls in der

    Eine solche Regelung wäre zulässig; zu beachten wäre allein, dass eine Regelung, die solche Pflichten auch bei kürzestfristigem Verlassen des Hauses (etwa beim Gang zum Postkasten, zum Entleeren des Mülleimers oder in den Garten) statuierte, unverhältnismäßig und daher unwirksam wäre (vgl. BGHZ 111, 278).
  • OLG Nürnberg, 09.03.2000 - 8 U 3929/99

    Formularmäßige Vereinbarung einer Wartefrist für die Zahlung einer

    Eine Auslegung, die diese Grundsätze nicht beachten würde, würde wesentliche Rechte des Versicherungsnehmers, wie sie sich aus der konkreten Natur des Vertrages ergeben, so einschränken, daß die Erreichung des Versicherungszwe Eine AGB-Klausel, die über diese Grenzen hinausgeht, ist deshalb gemäß § 9 Abs. 2 Nr. 2 AGBG unwirksam (vgl. zum Grundsatz: BGH NJW 90, 2388).

    Eine einheitliche Regelung für alle Fallgruppen ist dann unangemessen, wenn die erforderliche Differenzierung unterlassen wird und deshalb eine Fallgruppe nicht mehr interessengerecht geregelt ist (vgl. OLG Hamm, NJW-RR 92, 444; BGH NJW 85, 320; 90, 2388; Wolf in Wolf, Lindacher Horn, a.a.O., RZ 152 zu § 9 AGBG).

  • OLG Nürnberg, 07.03.1996 - 8 U 3803/95

    Grob fahrlässiger Sorgfaltsverstoß in der Hausratversicherung

    Vom Versicherungsnehmer kann nicht bei jeder Abwesenheit erwartet werden, daß er die Türe zu seiner Wohnung auch verschließt (vgl. BGH VersR 1990, 896 ).
  • OLG Saarbrücken, 21.06.2006 - 5 U 720/05

    Auslegung einer Allgemeinen Versicherungsbedingung

  • BGH, 13.07.1994 - IV ZR 227/93

    Formularmäßige Verlängerung eines Hausratversicherungsvertrages um zehn Jahre

  • BGH, 13.07.1994 - IV ZR 220/93

    Formularmäßige Verlängerung eines Unfallversicherungsvertrages um zehn Jahre

  • OLG Oldenburg, 01.10.1997 - 2 U 185/97

    Risikoausschluß, Leistungsfreiheit, Leistungszusage, schriftliche,

  • BGH, 13.07.1994 - IV ZR 183/93

    Geltendmachung eines Unterlassungsanspruchs im Wege der Verbandsklage - Klage auf

  • OLG Köln, 06.02.1995 - 16 U 92/94

    Verstoß gegen Transparentgebot für Abrechnung des Lasingvertrages

  • OLG Hamm, 12.06.1991 - 20 U 305/90

    Leistungsfreiheit des Versicherers; Endgültige Versagung des

  • OLG Köln, 16.01.1995 - 16 U 92/94

    AGB; LEASING; ABRECHNUNG; TRANSPARENTANGEBOT

  • OLG Köln, 25.02.1994 - 20 U 87/93

    Eingeschränkte Konzession als Mangel der gepachteten Gaststätte

  • LG Frankfurt/Main, 04.11.2016 - 8 O 164/15

    Einbruchsdiebstahl - Obliegenheitsverletzung bei Hausratversicherung bei Fenster

  • LG Dortmund, 22.07.2009 - 2 O 322/08

    Betriebshaftplichtversicherung, Ausschluss, Intransparenz

  • OLG Köln, 13.01.2005 - 9 U 200/04

    Entwendung eines mit einem Bügelschloss am Pfosten eines Carports befestigten

  • OLG Hamm, 07.09.1994 - 20 U 73/94

    Obliegenheitsverletzung bei verspäteter Erstellung und Übersendung einer

  • OLG Hamm, 20.12.1992 - 20 U 198/91
  • KG, 30.10.1992 - 6 U 6763/91

    Voraussetzungen für die Leistungsfreiheit des Versicherers bei grob fahrlässiger

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht