Rechtsprechung
   BGH, 31.10.1990 - IV ZR 24/90   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1990,310
BGH, 31.10.1990 - IV ZR 24/90 (https://dejure.org/1990,310)
BGH, Entscheidung vom 31.10.1990 - IV ZR 24/90 (https://dejure.org/1990,310)
BGH, Entscheidung vom 31. Januar 1990 - IV ZR 24/90 (https://dejure.org/1990,310)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1990,310) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Schriftliche Anzeige - Rechtsabtretung - Abtretung an Versicherer

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Absolute Unwirksamkeit der Abtretung von Ansprüchen aus Lebensversicherung ohne schriftliche Anzeige an den Versicherer

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 399
    Wirksamkeit der Abtretung von Ansprüchen aus einem Lebensversicherungsvertrag

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BGHZ 112, 387
  • NJW 1991, 559
  • ZIP 1991, 31
  • MDR 1991, 231
  • VersR 1991, 89
  • WM 1991, 693
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (46)

  • BGH, 02.04.2014 - IV ZR 124/13

    Rechtsschutzversicherung: Versicherungsschutz für die Geltendmachung

    Die Abtretung ist daher absolut unwirksam (Senatsurteile vom 31. Oktober 1990 - IV ZR 24/90, BGHZ 112, 387, 389 ff.; vom 10. März 2010 - IV ZR 207/08, VersR 2010, 936 Rn. 13 m.w.N.), so dass § 3 (4) d) ARB-RU 2000 bereits seinem Wortlaut nach nicht eingreift.
  • BGH, 23.04.1997 - XII ZR 20/95

    Ausgleich ehebezogener Zuwendungen

    Die Wirkung dieses Abtretungsausschlusses besteht darin, daß eine abredewidrig nicht angezeigte Abtretung absolut unwirksam ist (BGHZ 112, 387, 388 ff. [BGH 31.10.1990 - IV ZR 24/90] zu § 13 Nr. 3 ALB n.F.; BGH, Urteil vom 19. Februar 1992 - IV ZR 111/91 - VersR 1992, 561, 562 zu § 15 Nr. 2 ALB a.F.; Kollhosser in Prölss/Martin Versicherungsvertragsgesetz 25. Aufl. § 15 ALB Rdn. 7 D).
  • BGH, 11.07.2002 - IX ZR 262/01

    Verwertung sicherungshalber abgetretener Forderungen durch den

    d) Der Argumentation des Berufungsgerichts, dem Verwalter sei "in der Gesamtschau" ein Verwertungsrecht zu versagen, wenn die Sicherungsabtretung infolge der konstitutiven Anzeige der Abtretung (vgl. § 13 Abs. 4 Satz 1 ALB 1986; siehe hierzu BGHZ 112, 387, 390; Ganter aaO § 96 Rn. 157) in die Nähe eines rechtsgeschäftlichen Besitzpfandrechts rücke (vgl. § 1280 BGB), kann der Senat deshalb nicht beitreten (ebenso KG NZI 1999, 500, 501; ZIP 2001, 2012, 2013; LG Limburg NZI 2000, 279; Kübler/Prütting/Kemper, InsO § 166 Rn. 9; MünchKomm-InsO/Lwowski, § 166 Rn. 137; Obermüller, Insolvenzrecht in der Bankpraxis 6. Aufl. Rn. 6.322; a.A. Nerlich/Römermann/Becker, InsO § 166 Rn. 39 f; Mitlehner ZIP 2001, 677, 679 f; Weis ZInsO 2002, 170, 175 f).
  • BGH, 19.02.1992 - IV ZR 111/91

    Absolute Unwirksamkeit der Abtretung von Versicherungsansprüchen bei fehlender

    Eine entgegen § 15 Nr. 2 ALB a. F. dem Versicherer nicht angezeigte Abtretung einer Forderung aus der Lebensversicherung ist bis zur Anzeige absolut unwirksam (i. A. an BGHZ 112, 387 [BGH 31.10.1990 - IV ZR 24/90] = VersR 91, 89 zu § 13 Nr. 3 ALB n. F.).

    Das Berufungsgericht hat im Hinblick auf das Senatsurteil vom 31. Oktober 1990 (BGHZ 112, 387ff. [BGH 31.10.1990 - IV ZR 24/90], vollständig abgedruckt z.B. VersR 1991, 89) ausgeführt, daß die Abtretung der Versicherungsansprüche erst mit der Anzeige an die Beklagte wirksam geworden sei, vorher sei die Abtretung absolut unwirksam gewesen.

    Dort ist dargelegt, daß der Verwender solcher Klauseln die Abtretbarkeit von der schriftlichen Anzeige abhängig machen will, weiter daß die Wirkung eines solchen Abtretungsausschlusses in absoluter Unwirksamkeit der abredewidrig nicht angezeigten Abtretung besteht (BGHZ 112, 387, 388f. [BGH 31.10.1990 - IV ZR 24/90]; zustimmend: Baukelmann, EWiR 1991, 133; Weber, WuB 1991, 844; Schnepp, VersR 1991, 949).

    Soweit dazu erneut (Wagner, VersR 1991, 622ff. [BGH 31.10.1990 - IV ZR 24/90], vgl. schon NJW 1987, 928, 932, 934 [BAG 12.03.1986 - 7 AZR 20/83]und JZ 1988, 698, 705) angemerkt wird, der bezweckte Schuldnerschutz und das Interesse der Beteiligten an der Erhaltung der Verkehrsfähigkeit der Forderung sprächen für nur relative Unwirksamkeit (so schon früher Enneccerus/Lehmann, Lehrbuch des Bürgerlichen Rechts, 2. Bd. 1958 S. 314; Scholz, NJW 1960, 1837; Ja.obs, JuS 1973, 152, 156; Canaris, Bankvertragsrecht 2. earb. 1981 Rdn. 1705; Denck, BB 1978, 1086 und JuS 1981, , 12; Bette, Das Factoring-Geschäft, 1973 S. 91-94; Beer, Die relative Unwirksamkeit, 1975 S. 180-183), kann das nicht überzeugen.

    Entscheidend für die absolute Unwirksamkeit einer vereinbarungswidrigen Abtretung sprechen die Entstehungsgeschichte und der Wortlaut des § 399 Fall 2 BGB (dazu BGHZ 112, 387, 390) [BGH 31.10.1990 - IV ZR 24/90].

    Die Kritik an dieser Auslegung (Wagner, VersR 1991, 622, 623 [BGH 31.10.1990 - IV ZR 24/90] und Schnepp, VersR 1991, 949, 950f.) überzeugt wiederum nicht.

  • BGH, 14.07.1993 - IV ZR 242/92

    Testamentarischer Widerruf der Bezugsberechtigung

    Aus § 15 Abs. 3 der vorliegenden Versicherungsbedingungen kann ein durchschnittlicher, juristisch nicht vorgebildeter Versicherungsnehmer (vgl. Senatsurteile BGHZ 112, 387, 390 [BGH 31.10.1990 - IV ZR 24/90] und vom 19. Februar 1992 - IV ZR 111/91 - VersR 1992, 561 unter II 2) ohne vernünftigen Zweifel entnehmen, daß Änderungen der Bezugsberechtigung für ihre Wirksamkeit ausnahmslos der schriftlichen Anzeige beim Versicherer bedürfen.
  • BGH, 10.03.2010 - IV ZR 207/08

    Legitimationswirkung des Versicherungsscheins: Befreiende Leistung an den Inhaber

    So will er weitergehend als durch den Schuldnerschutz der §§ 406 bis 410 BGB vor mehrfacher Inanspruchnahme geschützt sein (BGHZ 112, 387, 388; BGH, Urteil vom 23. April 1997 - XII ZR 20/95 - NJW 1997, 2747 unter 2 b).
  • BAG, 17.01.2012 - 3 AZR 10/10

    Zugehörigkeit des Rückkaufswertes einer Rückversicherung zur Insolvenzmasse

    So will er weitergehend als durch den Schuldnerschutz der §§ 406 bis 410 BGB vor mehrfacher Inanspruchnahme geschützt sein (BGH 31. Oktober 1990 - IV ZR 24/90 - zu 1 der Gründe, BGHZ 112, 387; 23. April 1997 - XII ZR 20/95 - zu 2 b der Gründe, NJW 1997, 2747) .

    Die Wirkung dieses Abtretungsausschlusses besteht darin, dass eine abredewidrig nicht angezeigte Abtretung absolut unwirksam ist (BGH 31. Oktober 1990 - IV ZR 24/90 - aaO; 19. Februar 1992 - IV ZR 111/91 - zu II 1 a und 2 der Gründe, VersR 1992, 561; 23. April 1997 - XII ZR 20/95 - aaO; 10. März 2010 - IV ZR 207/08 - Rn. 13, ZIP 2010, 890) .

  • BGH, 11.03.1997 - X ZR 146/94

    Wirksamkeit eines formularmäßigen Abtretungsverbots im Konkurs des Gläubigers

    Auch wenn die Beteiligten die Wirksamkeit der Abtretung von einer Zustimmung des Schuldners abhängig gemacht haben, wird von der Möglichkeit, die § 399 BGB eröffnet, Gebrauch gemacht und dessen Rechtsfolge gewollt (vgl. BGHZ 112, 387, 389).

    Sie besteht darin, daß die Forderung von vornherein als unveräußerliches Recht entsteht oder, wenn die Abrede später getroffen wird, nachträglich in ein solches unveräußerliches Recht umgewandelt wird (BGHZ 40, 156, 160) mit der Folge, daß jede der Vereinbarung zuwiderlaufende Abtretung schlechthin gegenüber jedem Dritten unwirksam ist und keinerlei Gläubigerrechte übertragen kann (BGHZ 112, 387, 389 f.; 108, 172, 176, jeweils m. w. N.).

  • BGH, 21.04.2004 - IV ZR 113/03

    Leistungspflichten des Reise- und des privaten Krankenversicherers bei

    Solche Klauseln zielen vor allem darauf ab zu verhindern, daß der in Anspruch genommene Versicherer statt von seinem Versicherungsnehmer von einem oder mehreren anderen Gläubigern in Anspruch genommen werden kann, er also im Schadensfall das Vertragsverhältnis mit Dritten abwickeln und es im Fall eines Prozesses hinnehmen muß, daß sein Versicherungsnehmer die Stellung eines Zeugen erhalten und der Versicherer dadurch in seiner Beweisführung benachteiligt werden kann (vgl. BGHZ 65, 364, 365; 112, 387, 388; Senatsurteil vom 13. Juli 1983 aaO).
  • OLG Hamm, 16.06.2011 - 22 U 102/10

    Urkunde, echt, Beweiswürdigung, Schriftsachverständigengutachten

    Hieran könnten allerdings deshalb Zweifel bestehen, weil es gem. § 13 Abs. 4 ALB 86 (= § 13 Abs. 4 ALB 2008) für die Wirksamkeit der Abtretung einer Lebensversicherung einer gesonderten schriftlichen Anzeige der Abtretung durch den bisherigen Verfügungsberechtigten gegenüber dem Versicherer bedarf und bei Fehlen einer solchen ordnungsgemäßen Anzeige die Abtretung nicht nur dem Versicherer gegenüber, sondern absolut unwirksam ist (vgl. grundlegend BGH, Urt. v. 31.10.1990, IV ZR 24/90, BGHZ 112, 387 = VersR 1991, 89 = NJW 1991, 559; Urt. v. 19.02.1992, IV ZR 111/91, VersR 1992, 561 = NJW-RR 1992, 790; OLG Köln, Urt. v. 14.06.1993, 5 U 13/93, VersR 1993, 1133; LG Dortmund, Urt. v. 20.03.2008, 2 O 144/07, juris, Tz. 28 = VuR 2008, 279 (Ls.); Urt. v. 28.02.2008, 2 O 214/07, ZEV 2008, 293; Reiff/Schneider, in: Prölss/Martin, a. a. O., § 13 ALB 86 Rn. 62; Römer, in: Römer/Langheid, a.a.O., § 159 VVG Rn. 26; Brömmelmeyer, in: Beckmann/Matusche-Beckmann, Versicherungsrechtshandbuch, 2. Aufl., § 42 Rn. 210, jeweils m.w.N.).
  • BGH, 10.02.1999 - IV ZR 324/97

    Wirksamkeit einer Schriftformklausel in einem Lebensversicherungsvertrag

  • BGH, 20.05.1992 - XII ZR 255/90

    Zugewinnausgleich bei Anrechten aus gemischter Kapitallebensversicherung

  • BGH, 24.02.1999 - IV ZR 122/98

    Voraussetzungen der Wirksamkeit der Abtretung von Ansprüchen aus einem

  • BGH, 03.03.1993 - IV ZR 267/91

    Wahrung der Ausschlußfrist bei Eintritt des Versicherungsfalls und

  • BFH, 12.10.2011 - VIII R 6/10

    Steuerpflicht von Zinsen auf Kapitallebensversicherungen

  • BGH, 07.02.2002 - 1 StR 222/01

    Abtretung (Prioritätsgrundsatz; Abtretungsverbot); Beweiswürdigung; Beweisantrag

  • OLG Köln, 26.07.2007 - 2 U 36/07

    Anfechtung eines zugunsten eines Schuldners abgeschlossenen

  • OLG Karlsruhe, 21.01.2005 - 1 U 162/04

    Anfechtung außerhalb des Konkurses: Anfechtbare Abtretung einer

  • OLG Hamm, 20.09.2001 - 27 U 54/01

    Anspruch des Insolvenzverwalters auf Zahlung der Feststellungspauschale gegenüber

  • LG Dortmund, 20.03.2008 - 2 O 144/07
  • OLG Hamm, 12.02.2007 - 8 U 204/05

    Zur insolvenzfesten Begründung und Verpfändung von Ansprüchen aus einer

  • OLG Frankfurt, 28.07.2003 - 16 U 79/02

    Gleichstellung der Beschränkung der Abtretung einer Forderung durch eine

  • LG Münster, 09.11.2005 - 2 O 104/05

    Anspruch gegen eine Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft (AG) auf

  • OLG Bamberg, 20.09.1999 - 4 U 88/99

    Wirksamkeit der Abtretung der Ansprüche aus einem Versicherungsvertrag

  • FG Köln, 16.02.2018 - 11 K 1083/15

    Inanspruchnahme der Lebensgefährtin als Duldungsverpflichtete für Steuerschulden

  • LG Dortmund, 14.02.2008 - 2 O 384/06

    Lebensversicherung - Wirksame Abtretungsanzeige durch Abtretungsempfänger

  • OLG Karlsruhe, 01.06.2006 - 12 U 21/06

    Lebensversicherung: Abtretung der Rechte des widerruflich Bezugsberechtigten an

  • OLG Hamburg, 27.08.2002 - 9 U 265/00

    Schriftform einer Verpfändungsanzeige

  • OLG Köln, 19.05.2003 - 2 W 37/03

    Abtretung von Ansprüchen des Schuldners aus einer Lebensversicherung innerhalb

  • OLG Stuttgart, 07.08.2008 - 7 U 17/08

    Lebensversicherung: Liberationswirkung bei Leistung an einen materiell nicht

  • OLG Nürnberg, 16.10.2002 - 4 U 1404/02

    Zur Leistungszweckbestimmung nach dem objektiven Empfängerhorizont, bei Tilgung

  • OLG Stuttgart, 19.07.2006 - 9 U 41/06

    Insolvenzanfechtung: Wirksamkeit von Abtretungen gegenüber dem Lebensversicherer;

  • OLG Brandenburg, 28.08.2012 - 11 U 120/11

    Abtretungsbeschränkung in Lebensversicherungsbedingungen; Legitimations- und

  • LAG Nürnberg, 19.11.2009 - 7 Sa 74/08

    Abtretungsbeschränkungen in Lebensversicherungsbedingungen

  • BGH, 17.01.2002 - IX ZR 178/99

    Revisionsgrund - Grundsätzliche Bedeutung - Urkundenherausgabe - Freigabepflicht

  • VG München, 21.06.2012 - M 15 K 11.5270

    Rückforderung von Kriegsopferfürsorge von der Erbin der Leistungsempfängerin;

  • OLG Nürnberg, 01.03.2000 - 8 W 661/00

    Kündigung der Lebensversicherung durch einen Dritten

  • OLG Frankfurt, 23.12.2008 - 7 U 218/07

    Lebensversicherung: Pfändbarkeit abgetretener Ansprüche auf Zahlung der

  • OLG Jena, 21.01.2003 - 5 U 1473/01

    Voraussetzungen, Anforderungen und Zustimmungserfordernis im Hinblick auf die

  • OLG Hamm, 31.05.1996 - 20 U 34/96

    Formularmäßige Vereinbarung einer Anzeigepflicht als Wirksamkeitsvoraussetzung

  • OLG Köln, 14.06.1993 - 5 U 13/93

    Versicherungsvertrag und geschiedene Ehefrau - Begünstigte nach Tod

  • LG Arnsberg, 07.10.2015 - 2 O 85/15

    Beweisanforderungen an den rechtzeitigen Zugang einer Abtretungsanzeige bzgl.

  • FG München, 19.07.2013 - 8 K 3028/12

    Pfändung

  • FG München, 24.02.2020 - 4 V 2694/19

    Aussetzung der Vollziehung in Sachen Erbschaftsteuer

  • OLG Oldenburg, 27.05.2003 - 12 U 12/03

    Abtretungsbeschränkungen in ZVB der öffentlichen Hand

  • OLG München, 11.02.1991 - 26 U 3794/90
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht