Rechtsprechung
   BGH, 05.11.1992 - VII ZR 52/91   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1992,134
BGH, 05.11.1992 - VII ZR 52/91 (https://dejure.org/1992,134)
BGH, Entscheidung vom 05.11.1992 - VII ZR 52/91 (https://dejure.org/1992,134)
BGH, Entscheidung vom 05. November 1992 - VII ZR 52/91 (https://dejure.org/1992,134)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1992,134) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 242; HOAI § 8 Abs. 1
    Treuwidriges Verhalten bei Nachforderung zur Schlußrechnung eines Architekten

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Architektenvertrag: Nachforderungen nach Schlußrechnung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • hoai.de (Leitsatz)

    § 8 Abs. 1 HOAI, § 242 BGB

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    § 8 HOAI
    Architektenrecht; Nachforderung nach Abgabe der Schlußrechnung

Besprechungen u.ä. (2)

  • baunetz.de (Entscheidungsbesprechung)

    Nachforderungen des Architekten zur Schlußrechnung trotz Bindungswirkung?

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Bindungswirkung der Schlußrechnung: BGH ändert seine Rechtsprechung (I) (IBR 1993, 157)

Papierfundstellen

  • BGHZ 120, 133
  • NJW 1993, 659
  • NJW-RR 1993, 533 (Ls.)
  • MDR 1993, 237
  • WM 1993, 755
  • BB 1993, 1241
  • BauR 1993, 236
  • BauR 1993, 492
  • ZfBR 1993, 66
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (76)

  • BSG, 19.04.2016 - B 1 KR 33/15 R

    Krankenversicherung - Krankenhaus - Vergütung für Krankenhausbehandlung -

    Die Schutzwürdigkeit der KK kann sich insbesondere daraus ergeben, dass sie auf eine abschließende Berechnung der Krankenhausvergütung vertraut hat und vertrauen durfte und sich darauf in einer Weise eingerichtet hat, dass ihr eine Nachforderung nach Treu und Glauben nicht zugemutet werden kann (vgl auch BGHZ 120, 133, 139 f; BGH Urteil vom 19.2.1998 - VII ZR 236/96 - Juris RdNr 37) .
  • BGH, 22.05.1997 - VII ZR 290/95

    HOAI kann auch für eine Architektenleistungen erbringende GmbH gelten

    a) Nach der ständigen Rechtsprechung des Senates ist ein Architekt an eine Schlußrechnung, mit der er die Mindestsätze unterschreitet, gebunden, wenn er mit der Schlußrechnung einen Vertrauenstatbestand begründet und der Auftraggeber sich im berechtigten Vertrauen auf die Endgültigkeit der Schlußrechnung in schutzwürdiger Weise eingerichtet hat (BGH, Urteil vom 5. November 1992 - VII ZR 52/91 = BGHZ 120, 133, Urteil vom 5. November 1992 VII ZR 5O/92 = ZfBR 1993, 68 = BauR 1993, 239, jeweils m.w.Nachw.).
  • OLG Celle, 17.07.2019 - 14 U 188/18

    Honorarvereinbarung und EU-rechtswidriges HOAI-Preisrecht: keine Nachforderung

    Es müssen vielmehr in jedem Einzelfall die Interessen des Architekten und die des Auftraggebers umfassend geprüft und gegeneinander abgewogen werden [BGH <VII ZR 52/91>, Urteil vom 5. November 1992, Leitsatz und Rn. 12, 15, 23 und 24, zitiert nach juris].

    Nicht jedes erweckte Vertrauen des Auftraggebers ist schutzwürdig, sondern es ist darauf abzustellen, ob er auf eine abschließende Berechnung des Honorars vertrauen durfte und sich darauf in einer Weise eingerichtet hat, dass ihm eine Nachforderung nach Treu und Glauben nicht mehr zugemutet werden kann [BGH <VII ZR 52/91>, Urteil vom 5. November 1992, Rn. 24; BGH <VII ZR 151/13>, Urteil vom 19. November 2015, Leitsatz und Rn. 15; beide zitiert nach juris].

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht