Rechtsprechung
   BGH, 03.12.1992 - VII ZR 86/92   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1992,744
BGH, 03.12.1992 - VII ZR 86/92 (https://dejure.org/1992,744)
BGH, Entscheidung vom 03.12.1992 - VII ZR 86/92 (https://dejure.org/1992,744)
BGH, Entscheidung vom 03. Dezember 1992 - VII ZR 86/92 (https://dejure.org/1992,744)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1992,744) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Ende des Beweissicherungsverfahrens - Sachverständigengutachten - Individuelles Ende des Sicherungsverfahrens bei mehreren Mängeln

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 477 Abs. 2 S. 2, § 639 Abs. 1
    Beendigung des Beweissicherungsverfahrens - Ende der Verjährungsunterbrechung bei mehreren Gutachten

  • rechtsportal.de

    BGB § 477 Abs. 2 S. 2, § 639 Abs. 1
    Beendigung des Beweissicherungsverfahrens - Ende der Verjährungsunterbrechung bei mehreren Gutachten

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Beweissicherungsverfahren: Beendigung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de (Leitsatz)

    ZPO § 486
    Ende der Unterbrechung der Verjährung durch Einleitung eines selbständigen Beweisverfahrens

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Mehrere Teilgutachten: Wann endet das selbständige Beweisverfahren? (IBR 1993, 142)

Papierfundstellen

  • BGHZ 120, 329
  • NJW 1993, 851
  • NJW-RR 1993, 666 (Ls.)
  • MDR 1993, 979
  • VersR 1993, 451
  • BB 1993, 391
  • DB 1993, 1033
  • JR 1993, 241
  • BauR 1993, 221
  • ZfBR 1993, 114
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (39)

  • BGH, 29.01.2008 - XI ZR 160/07

    Sicherungswirkung der Bürgschaft eines Bauträgers; Fälligkeit der Forderung aus

    Ein solcher Antrag auf Beweissicherung, und ebenso der darauf bezogene Antrag auf Gerichtsstandsbestimmung, unterbricht bzw. hemmt die Verjährung nur für Ansprüche aus den Mängeln, auf die die Sicherung des Beweises sich bezieht (BGHZ 120, 329, 331; Urteil vom 30. April 1998 - VII ZR 74/97, WM 1998, 1980, 1981).
  • BGH, 27.01.2011 - VII ZR 186/09

    Zurechnung der durch einen Vertreter ohne Vertretungsmacht abgegebenen Erklärung;

    Diese liegt bei schriftlichen Sachverständigengutachten regelmäßig vor, wenn das Gutachten den Parteien übergeben wird; bei mündlicher Erläuterung des schriftlichen Gutachtens durch den Sachverständigen endet die Beweisaufnahme und damit das selbständige Beweisverfahren mit dem Verlesen oder der Vorlage zur Durchsicht des Sitzungsprotokolls über die Vernehmung des Sachverständigen (BGH, Urteil vom 3. Dezember 1992 - VII ZR 86/92, BGHZ 120, 329; Urteil vom 28. Oktober 2010 - VII ZR 172/09 in juris).
  • BGH, 28.10.2010 - VII ZR 172/09

    Beendigung des selbstständigen Beweisverfahrens als Voraussetzung für das Ende

    Ein anderer Abschluss als die Sicherung eines bestimmten Beweises findet nicht statt (BGH, Urteil vom 3. Dezember 1992 - VII ZR 86/92, BGHZ 120, 329, 332).
  • BGH, 19.07.2018 - VII ZR 19/18

    Rechtliche Einordnung eines Vertrags über die Lieferung und Montage einer Küche;

    Nach der Rechtsprechung des Senats handelt es sich bei Mängelansprüchen wegen verschiedener Mängel um verschiedene selbständige prozessuale Ansprüche (vgl. z.B. BGH, Urteil vom 12. April 2007 - VII ZR 236/05 Rn. 45, BGHZ 172, 42; Urteil vom 3. Dezember 1992 - VII ZR 86/92, juris Rn. 7, BGHZ 120, 329, jeweils m.w.N.), so dass im Streitfall gemäß § 253 Abs. 2 Nr. 2 ZPO eine entsprechende Aufteilung auf die Mängel betreffend Arbeitsplatte und Griffe erforderlich war.
  • BGH, 20.02.2002 - VIII ZR 228/00

    Beendigung des selbständigen Beweisverfahrens

    Das selbständige Beweisverfahren endet mit dem Zugang des Sachverständigengutachtens an die Parteien, sofern weder das Gericht in Ausübung des ihm nach § 411 Abs. 4 Satz 2 ZPO eingeräumten Ermessens eine Frist zur Stellungnahme gesetzt hat, noch die Parteien innerhalb eines angemessenen Zeitraums nach Erhalt des Gutachtens Einwendungen dagegen oder das Gutachten betreffende Anträge oder Ergänzungsfragen mitgeteilt haben (im Anschluß an BGHZ 120, 329).

    a) Der Bundesgerichtshof hat für den Rechtszustand zur Zeit vor Inkrafttreten des Rechtspflege-Vereinfachungsgesetzes vom 17. Dezember 1990 (BGBl. I S. 2847) entschieden, daß ein Beweissicherungsverfahren - an dessen Stelle ist durch das genannte Gesetz das selbständige Beweisverfahren getreten - mit der Übermittlung des schriftlichen Sachverständigengutachtens an die Parteien beendet ist, sofern eine mündliche Erläuterung des Gutachtens durch den Sachverständigen nicht stattfindet (BGHZ 120, 329, 330 f).

    Auch nach der Neufassung der §§ 485 ff ZPO durch das Rechtspflege-Vereinfachungsgesetz und der Einfügung des § 411 Abs. 4 ZPO ist davon auszugehen, daß das Beweisverfahren mit seiner sachlichen Erledigung beendet ist (BGHZ 120, 329, 330).

    Auch nach früherem Recht konnte eine Erläuterung bzw. Ergänzung des Gutachtens durch den Sachverständigen stattfinden und wurde die Unterbrechungswirkung hierdurch hinausgeschoben (vgl. BGHZ 120, 329, 330).

  • BGH, 09.02.2012 - VII ZR 135/11

    Hemmung der Verjährung des Werklohnanspruchs: Einleitung eines selbstständigen

    Hintergrund für diesen Meinungsstreit ist der sich aus der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs ergebende Grundsatz, dass die Hemmungswirkung des selbständigen Beweisverfahrens nur solche Ansprüche betrifft, für deren Nachweis die vom Gläubiger zum Gegenstand des Beweisverfahrens gemachten Tatsachenbehauptungen von Bedeutung sind (BGH, Urteil vom 29. Januar 2008 - XI ZR 160/07, BGHZ 175, 161 Rn. 30; vgl. auch zum alten Recht: BGH, Urteil vom 3. Dezember 1992 - VII ZR 86/92, BGHZ 120, 329, 331; Urteil vom 4. März 1993 - VII ZR 148/92, BauR 1993, 473 = ZfBR 1993, 182; Urteil vom 21. Dezember 2000 - VII ZR 407/99, BauR 2001, 674 = NZBau 2001, 201 = ZfBR 2001, 183).
  • LG München II, 02.05.2012 - 5 O 5855/11

    Gewährleistungsansprüche wegen Baumängeln: Umfang und Ende der Verjährungshemmung

    Zur Bestimmung der letzten Verfahrenshandlung ist deshalb auf den Zeitpunkt abzustellen, zu dem diese Beweiserhebung inhaltlich beendet wird (Münchner Kommentar/Grothe, 6. Auflage 2012, Rn. 96 zu § 204 BGB; BGH NJW 1973, 698; BGH NJW 1993, 851; BGH NZBau 2009, 598; BGH NJW 2011, 594 [Rz. II.2.a]).

    24 2. Sind Thema des selbständigen Beweisverfahrens mehrere, gegeneinander abgrenzbare Mangelbehauptungen, so ist hinsichtlich der Frage der Beendigung der Beweisaufnahme jede Untersuchung eines Mangels gesondert zu betrachten (Münchner Kommentar/Grothe, 6. Auflage 2012, Rn. 96 zu § 204 BGB; BGH NJW 1993, 851; OLG München NJW-RR 2007, 675).

    Beauftragt das Gericht (etwa weil mehrere Fachgebiete betroffen sind) mehrere Sachverständige, die unabhängig voneinander jeweils separate schriftliche Gutachten erstellen, so ist jede dieser Begutachtungen eigenständig zu behandeln (BGH NJW 1993, 851; OLG München NJW-RR 2007, 675).

    Soweit dies nicht erfolgt und daher einzelne Mangelbehauptungen nicht weiter behandelt werden, endet das Verfahren im Hinblick auf eben diese Mangelbehauptungen (Münchner Kommentar/Grothe, 6. Auflage 2012, Rn. 96 zu § 204 BGB; BGH NJW 1993, 851 [Rz. I.2.a]); OLG München NJW-RR 2007, 675).

    Wenn nach Übermittlung des Ergänzungsgutachtens gesetzte Fristen ablaufen und keine Einwendungen erhoben werden, dann gerät das Verfahren in Stillstand (vgl. zu alldem Münchner Kommentar/Grothe, 6. Auflage 2012, Rn. 96 zu § 204 BGB; BGH NJW 1993, 851; OLG München NJW-RR 2007, 675).

  • BGH, 24.03.2009 - VII ZR 200/08

    Hemmung der Verjährung durch Einleitung eines selbständigen Beweisverfahrens

    Sachliche Erledigung des selbständigen Beweisverfahrens tritt bei rückschauender Betrachtung nach einer mündlichen Anhörung des Sachverständigen grundsätzlich mit dem Verlesen des Sitzungsprotokolls über die Vernehmung des Sachverständigen oder dessen Vorlage zur Durchsicht ein (vgl. BGH, Urteil vom 3. Dezember 1992 - VII ZR 86/92, BGHZ 120, 329, 331).
  • OLG Naumburg, 10.05.2017 - 5 U 3/17

    Verjährung von Mängelrechten aus Bauvertrag: Vertragseinbeziehung der VOB/B durch

    Das folgt aus der rechtlichen Selbständigkeit eines Mangels und der sich aus ihm ergebenden Ansprüche einschließlich ihrer Verjährung (BGH, Urteil vom 3. Dezember 1992, VII ZR 86/92, Rn. 6; OLG Hamm, Urteil vom 16. Dezember 2008, 21 U 117/08, Rn. 10 mit weiteren Nachweisen, juris).
  • OLG Frankfurt, 10.12.2018 - 29 U 123/17

    Unzulässige Verjährungseinrede bei jahrzehntelangen Verhandlungen über Baumängel

    Überdies seien solche Ansprüche verjährt, weil die streitgegenständlichen Mängel zuletzt im 2. Ergänzungsgutachten des Sachverständigen SV1 im selbstständigen Beweisverfahren vom 14.11.2007 begutachtet worden seien; die Verjährung laufe für jeden Mangel separat und ende nach dessen Begutachtung (BGH VII ZR 86/92, BauR 1993, 221).
  • OLG Düsseldorf, 11.09.2008 - 5 U 9/08

    Verjährung von Gewährleistungsansprüchen aus einem Werklieferungsvertrag über die

  • BGH, 30.04.1998 - VII ZR 74/97

    Unterbrechung der Verjährung durch Einleitung eines selbständigen

  • OLG Karlsruhe, 10.04.2018 - 8 U 19/14

    Keine Abnahme durch den vom Bauträger beauftragten Gutachter!

  • BGH, 20.11.1996 - VIII ZR 184/95

    Hemmung der Verjährung bei Einigung der Vertragsparteien über Nachbesserung;

  • OLG Dresden, 28.10.2008 - 9 U 1128/08

    Haftungsfalle bei mehreren Gutachten

  • OLG Koblenz, 17.05.2013 - 10 U 286/12

    Gewährleistung bei Baumängeln: Hemmung der Verjährung im Zusammenhang mit wegen

  • OLG Stuttgart, 20.05.2009 - 10 U 239/07

    Beschichtung von Stahlbehältern: 2 oder 5 Jahre Gewährleistung?

  • OLG Hamm, 16.12.2008 - 21 U 117/08

    Hemmung der Verjährung für einzelne in einem selbständigen Beweisverfahren

  • OLG Jena, 16.04.2014 - 2 U 569/13

    Hemmung der Verjährung; selbständiges Beweisverfahren; Vertrag zugunsten Dritter;

  • KG, 23.07.2013 - 27 U 72/11

    Selbständiges Beweisverfahren: Unterschiedliche Mängel verjähren unterschiedlich

  • LG Münster, 30.11.2009 - 2 O 308/08

    Bedeutung des Zeitpunkts der Kündigung des Bauherrn gegenüber dem Architekten und

  • OLG Nürnberg, 29.10.2001 - 13 W 3420/01

    Streitwertbeschwerde und Zeitpunkt der Beendigung eines selbständigen

  • OLG Stuttgart, 29.03.2005 - 12 U 106/04

    Bauvertrag: Einvernehmliche Neubegründung der nach Ablauf der

  • OLG Brandenburg, 04.06.2002 - 12 W 16/02

    Beendigung des selbständigen Beweisverfahrens; Zeitpunkt für Antrag auf Ergänzung

  • OLG Düsseldorf, 21.12.2000 - 5 W 51/00

    Beitritt des Streitverkündeten im selbständigen Beweisverfahren

  • OLG Bamberg, 31.03.2010 - 1 W 11/10

    Selbständiges Beweisverfahren: Zeitliche Grenze für einen Beitritt zur

  • OLG Brandenburg, 13.12.2006 - 4 U 105/06

    Selbstständiges Beweisverfahren: Voraussetzungen der Verfahrensbeendigung

  • OLG Naumburg, 23.09.2002 - 6 W 101/02

    Zur Frage innerhalb welchen Zeitraums nach Abschluss des selbständigen

  • OLG Düsseldorf, 28.08.2000 - 21 W 36/00

    Beendigung des selbständigen Beweisverfahrens bei längeren

  • OLG Köln, 31.03.1995 - 19 U 248/94

    Ablieferung bei einer EDV-Anlage, Umfang von Hemmung und Unterbrechung der

  • OLG Brandenburg, 17.01.2008 - 5 U 13/07

    Anwaltshaftung: Frage des Mitverschuldens des Mandanten bei der Versäumung der

  • OLG Hamm, 25.11.2004 - 12 W 40/04

    Beendigung eines selbständigen Beweisverfahrens nach mündlicher Erläuterung des

  • OLG Köln, 22.06.2015 - 5 W 12/15

    Zulässigkeit der Beschwerde gegen die Nichtfortführung des selbständigen

  • LG Nürnberg-Fürth, 15.06.2012 - 9 O 2327/11

    Beweissicherung im Bauprozess: Selbstständige Verjährung bei mehreren voneinander

  • OLG Jena, 30.07.2001 - 2 W 431/01

    Selbständiges Beweisverfahren - Anhörungsrecht

  • LG Dresden, 25.07.2007 - 9 O 781/07

    Parallele negative Feststellungsklage

  • OLG München, 02.04.1993 - 14 W 43/93

    Selbständiges Beweisverfahren: Ablehnung eines Sachverständigen

  • OLG Düsseldorf, 03.08.2007 - 23 U 14/07

    Verjährung eines Anspruchs auf Zahlung von 129.356,84 Euro gemäß Art. 229 § 5 S.1

  • OLG Stuttgart, 11.03.1998 - 3 U 202/97

    Ausgestaltung der Abgrenzung von Frachtvertrag und Speditionsvertrag;

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht