Rechtsprechung
   BGH, 16.07.2003 - VIII ZR 274/02   

Volltextveröffentlichungen (16)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • Prof. Dr. Lorenz

    Rechtsfolgen einer vorbehaltlosen Mietzahlung bei Kenntnis des Mangels der Mietsache; Voraussetzungen eine Analogie: Planwidrige Regelungslücke

  • Kanzlei Prof. Schweizer (Volltext/Auszüge)

    Mietminderung wegen Lärm

  • Jurion

    Minderung der Wohnraummiete; Verlust des Minderungsanspruchs bei vorbehaltloser Zahlung trotz Kenntnis vom Mangel; Begriff des längeren Zeitraums; Vertrauensschutz bei neuer Rechtslage; Auwirkungen der Mietrechtsreform auf Minderungsrecht; Verzicht und Verwirkung eines Anspruchs

  • Berliner Mieterverein (Volltext/Auszüge/Inhaltsangabe)

    Minderung trotz vorbehaltloser Mietzahlung

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Kein Ausschluss des Minderungsrechts wegen vorbehaltloser Weiterzahlung der Miete in Kenntnis des Mietmangels in Bezug auf nach der Mietrechtsreform fällig gewordene Mieten analog § 536b BGB

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    6-Monatsfrist für Mietminderung gilt seit 01.09.2001 nicht mehr

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Verwirkung des Minderungsrechts bei nachträglich eingetretenen oder bekannt gewordenen Mängeln der Mietsache

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zum Verlust des Rechts eines Wohnungsmieters, die Miete wegen eines Mangels der Wohnung zu mindern, nach altem und neuem Mietrecht

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB §§ 536b 536c
    Recht auf Minderung der Miete bei einem vor dem 1. September 2001 abgeschlossenen Mietvertrag

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Mietminderung nach Mietrechtsreform

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (13)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Verlust des Rechtes zur Minderung der Wohnungsmiete nach neuem Mietrecht

  • lexetius.com (Pressemitteilung)

    Den Verlust des Rechtes zur Minderung der Wohnungsmiete nach neuem Mietrecht

  • ra-heinicke.de (Kurzinformation)

    Geschwister sind privilegierte Angehörige

  • koelner-hug.de (Kurzinformation/Leitsatz)

    Minderungsrechte im nach der Reform fortbestehenden Altvertrag

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Wohnungsmiete zu spät gekürzt? - Bundesgerichtshof zur Rechtslage vor und nach der Änderung des Mietrechts

  • Berliner Mietergemeinschaft (Kurzmitteilung/Auszüge)

    Kein Verlust des Mietminderungsrechts

  • jurawelt.com (Pressemitteilung)

    Verlust des Rechtes zur Minderung der Wohnungsmiete nach neuem Mietrecht

  • berlinerseminare.de PDF (Rechtsprechungsübersicht)

    Vorbehaltlose Mietzahlung in Mangelkenntnis

  • rp-online.de (Kurzinformation)

    BGH stärkt Rechte des Mieters

  • gruner-siegel-partner.de (Kurzinformation)

    Bundesgerichtshof stärkt Mieterrechte bei Mietminderung

  • gevestor.de (Kurzinformation)

    Mietminderung rückwirkend: Der rechtliche Rahmen

  • relaw.de (Kurzinformation)

    Mietminderung auch sechs Monate nach Auftreten des Mangels

  • 123recht.net (Pressemeldung, 16.7.2003)

    Mängelrügen für Mieter erleichtert // Recht auf Mietkürzung kann nicht mehr verloren gehen

Besprechungen u.ä. (2)

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    BGB §§ 536b, 536c; BGB a. F. § 539
    Kein Ausschluss des Minderungsrechts wegen vorbehaltloser Weiterzahlung der Miete in Kenntnis des Mangels in Bezug auf nach der Mietrechtsreform fällig gewordene Mieten

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Kein Ausschluss des Minderungsrechts trotz rügeloser Fortzahlung der Miete! (IBR 2003, 702)

Sonstiges (2)

  • Jurion (Literaturhinweis: Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Zusammenfassung von "Mängel des Mietobjektes im Prozess - Prozesstaktik" von RA Beate Heilmann, original erschienen in: Anwalt - Das Magazin 2003, 134 - 138.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Rechtsfolgen vorbehaltloser Mietzahlung in Mangelkenntnis" von RA Dr. Michael Timme, original erschienen in: NJW 2003, 3099 - 3101.

Papierfundstellen

  • BGHZ 155, 380
  • NJW 2003, 2601
  • NJW 2003, 3099
  • ZIP 2003, 1502
  • ZIP 2003, A 60
  • MDR 2003, 1103
  • NZM 2003, 679
  • ZMR 2003, 561
  • ZMR 2003, 667
  • NJ 2003, IV Heft 8
  • WM 2003, 2150
  • DB 2003, 2385 (Ls.)
  • JR 2004, 68



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (81)  

  • BGH, 14.12.2016 - VIII ZR 232/15  

    Eigenbedarfskündigung durch GbR zulässig; Anbietpflicht des Vermieters

    aa) Eine Analogie ist zulässig, wenn das Gesetz eine planwidrige Regelungslücke aufweist und der zu beurteilende Sachverhalt in rechtlicher Hinsicht soweit mit dem Tatbestand, den der Gesetzgeber geregelt hat, vergleichbar ist, dass angenommen werden kann, der Gesetzgeber wäre bei einer Interessenabwägung, bei der er sich von den gleichen Grundsätzen hätte leiten lassen wie bei dem Erlass der herangezogenen Gesetzesvorschrift, zu dem gleichen Abwägungsergebnis gekommen (st. Rspr.; siehe nur BGH, Urteile vom 16. Juli 2003 - VIII ZR 274/02, BGHZ 155, 380, 389 f.; vom 17. November 2009 - XI ZR 36/09, BGHZ 183, 169 Rn. 23; vom 21. Januar 2010 - IX ZR 65/09, BGHZ 184, 101 Rn. 32; jeweils mwN; vom 4. Dezember 2014 - III ZR 61/14, NJW 2015, 1176 Rn. 9; vom 20. Juni 2016 - AnwZ (Brfg) 56/15, juris Rn. 18; Beschlüsse vom 25. August 2015 - X ZB 5/14, GRUR 2015, 1253 Rn. 19; vom 14. Juni 2016 - VIII ZR 43/15, WuM 2016, 514 Rn. 10; jeweils mwN).

    Die Lücke muss sich also aus einem unbeabsichtigten Abweichen des Gesetzgebers von seinem - dem konkreten Gesetzgebungsvorhaben zugrundeliegenden - Regelungsplan ergeben (BGH, Urteile vom 16. Juli 2003 - VIII ZR 274/02, aaO S. 390; vom 17. November 2009 - XI ZR 36/09, aaO; vom 21. Januar 2010 - IX ZR 65/09, aaO; vom 20. Juni 2016 - AnwZ (Brfg) 56/15, aaO; Beschluss vom 14. Juni 2016 - VIII ZR 43/15, aaO).

  • BGH, 13.05.2014 - XI ZR 170/13  

    Allgemeine Geschäftsbedingungen über ein Bearbeitungsentgelt für Privatkredite

    Erforderlich ist die positive Kenntnis der Rechtslage im Zeitpunkt der Leistung (BGH, Urteile vom 28. November 1990 - XII ZR 130/89, BGHZ 113, 62, 70; vom 7. Mai 1997 - IV ZR 35/96, NJW 1997, 2381, 2382 und vom 16. Juli 2003 - VIII ZR 274/02, BGHZ 155, 380, 389).
  • BGH, 08.03.2006 - VIII ZR 78/05  

    BGH klärt weitere Fragen zur Abrechnung von Betriebskosten im Wohnraummietrecht

    Eine Analogie ist nur zulässig, wenn das Gesetz eine planwidrige Regelungslücke enthält und der zu beurteilende Sachverhalt in rechtlicher Hinsicht so weit mit dem Tatbestand vergleichbar ist, den der Gesetzgeber geregelt hat, dass angenommen werden kann, der Gesetzgeber wäre bei einer Interessenabwägung, bei der er sich von den gleichen Grundsätzen hätte leiten lassen wie bei dem Erlass der herangezogenen Gesetzesvorschrift, zu dem gleichen Abwägungsergebnis gekommen (Senatsurteil BGHZ 155, 380, 389 f. m.w.Nachw.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht