Rechtsprechung
   BGH, 28.07.2015 - XI ZR 434/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,19268
BGH, 28.07.2015 - XI ZR 434/14 (https://dejure.org/2015,19268)
BGH, Entscheidung vom 28.07.2015 - XI ZR 434/14 (https://dejure.org/2015,19268)
BGH, Entscheidung vom 28. Juli 2015 - XI ZR 434/14 (https://dejure.org/2015,19268)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,19268) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (15)

  • lexetius.com

    BGB § 134, § 307 Abs. 1 Satz 1, § 675u

  • IWW

    § 134 BGB; § 307 Abs. 1 S. 1 BGB; § 675e Abs. 1 BGB; § 675e Abs. 4 BGB

  • IWW

    § 812 Abs. 1 Satz 1, § ... 398 BGB, § 307 Abs. 1, Abs. 2 Nr. 1, § 310 Abs. 1 BGB, §§ 675c ff. BGB, § 675f Abs. 4 Satz 1 BGB, §§ 134, 138 BGB, § 305b BGB, § 812 Abs. 1 Satz 1 Fall 1, § 812 Abs. 1 Satz 1 BGB, § 305 Abs. 1 Satz 3 BGB, § 307 Abs. 3 Satz 1 BGB, § 134 BGB, 2 BGB, § 305c Abs. 2 BGB, §§ 488 ff. BGB, § 700 BGB, § 675y Abs. 1 Satz 2, Abs. 2 Satz 2, Abs. 4 BGB, § 675j Abs. 1 Satz 1 BGB, § 675y Abs. 4 BGB, § 307 BGB, § 307 Abs. 1 Satz 1 BGB, § 307 Abs. 1 BGB, § 270 Abs. 1, § 369 Abs. 1 BGB, Art. 10 Satz 2, Art. 11 Satz 3 der Verordnung (EG) Nr. 974/98, § 3 Abs. 1 MünzG, § 14 Abs. 1 Satz 2 BBankG, § 307 Abs. 2 BGB, § 310 Abs. 1 Satz 2 BGB, § 675e Abs. 4 BGB, § 307 Abs. 1 Satz 2 BGB, § 562 Abs. 1 ZPO, § 563 Abs. 3 ZPO

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 134 BGB, § 307 Abs 1 S 1 BGB, § 675e Abs 1 BGB, § 675e Abs 4 BGB, § 675u BGB
    Inhaltskontrolle für Allgemeine Sparkassenbedingungen: Nichtigkeit einer Entgeltbestimmung für Buchungsposten

  • Wolters Kluwer

    Nichtigkeit einer unterschiedslos auf sämtliche Buchungen bezogenen Bestimmung in dem Preis- und Leistungsverzeichnis einer Bank; Preis pro Posten 0,32 EUR

  • zip-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Unwirksamkeit einer Entgeltklausel für Buchungen auf Geschäftsgirokonto

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Zur Unwirksamkeit einer unterschiedslos auf sämtliche Buchungen bezogenen Bestimmung in dem Preis- und Leistungsverzeichnis einer Bank für die Führung eines Geschäftsgirokontos, wonach der "Preis pro Posten 0,32 EUR" beträgt

  • hink-fischer.de
  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Nichtigkeit einer unterschiedslos auf sämtliche Buchungen bezogenen Bestimmung in dem Preis- und Leistungsverzeichnis einer Bank; Preis pro Posten 0,32 EUR

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (46)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Unwirksame Entgeltklausel für Buchungen bei der Führung von Geschäftsgirokonten

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Bei Geschäftsgirokonten darf kein einheitlicher "Preis pro Buchungsposten" gefordert werden

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Unwirksame Klausel in Sparkassen-AGB - Teilentgelt für die Führung eines Geschäftsgirokontos mit einem einheitlichem Preis pro Buchungsposten

  • raheinemann.de (Kurzinformation)

    Bank-Gebühr für Falschbuchungen bei Geschäftskunden unzulässig

  • ra-skwar.de (Pressemitteilung)

    Bankrecht - Buchungsgebühren

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Geschäftskunden: Keine Gebühr für Falschbuchungen

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Geschäftsgirokonten - und der Preis pro Buchungsposten

  • lto.de (Kurzinformation)

    Geschäftsgirokonto: Klausel für Buchungspostenentgelt mehrfach unwirksam

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Unwirksame Entgeltklausel für Buchungen bei der Führung von Geschäftsgirokonten

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Unwirksame Entgeltklausel für Buchungen bei der Führung von Geschäftsgirokonten

  • Jurion (Kurzinformation)

    Unwirksame Entgeltklausel für Buchungen bei der Führung von Geschäftsgirokonten

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Unwirksame Entgeltklausel für Buchungen bei der Führung von Geschäftsgirokonten

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    BGB §§ 675u, 134, 307 Abs. 1 Satz 1
    Unwirksamkeit einer Entgeltklausel für Buchungen auf Geschäftsgirokonto

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Unwirksame "Postenpreisklausel"

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Unwirksame Klausel für Falschbuchungen bei Geschäftsgirokonten

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Unwirksame Entgeltklausel für Buchungen bei der Führung von Geschäftsgirokonten

  • spiegel.de (Pressemeldung, 28.07.2015)

    Geschäftskunden: Keine Gebühr für Falschbuchungen

  • wettbewerbszentrale.de (Kurzinformation)

    Keine pauschalen Buchungsposten für Geschäftskonten - BGH erklärt Entgeltberechnung für unzulässig

  • anwaltauskunft.de (Kurzinformation)

    Klausel zu Kontogebühren für Geschäftskunden gekippt

  • soziale-schuldnerberatung-hamburg.de (Kurzinformation)

    Klausel "Preis pro Posten 0,32 EUR" unwirksam

  • kanzleimitte.de (Kurzinformation)

    Keine Bankgebühr für Buchungsposten auch für Geschäftskunden

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Schon wieder kippt der BGH Gebühren-AGB einer Sparkasse

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Keine Gebühr für Fehlbuchungen bei Geschäftsgirokonto

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Unzulässigkeit von Gebühren für Buchungsvorgänge auf einem Geschäftsgirokonto

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Machen Sie Ihr Geschäftskonto nachträglich gebührenfrei

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    "Buchungspostenentgelt" unzulässig

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Pauschale Entgeltklausel für Buchungen bei Geschäftsgirokonten für unwirksam erklärt

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Keine Gebühr für Fehlbuchungen bei Geschäftsgirokonto

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Buchungsposten-EntgeltKlausel bei Geschäftsgirokonten gekippt

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Entgeltklausel für Geschäftsgirokonten gekippt

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Pauschales Entgelt für Buchungen bei Geschäftsgirokonten unwirksam - Rückforderung der Kontogebühren möglich

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Entgeltklausel für Buchungen bei der Führung von Geschäftskonten gekippt

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Buchungsgebühren gerügt

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Keine Gebühr für Fehlbuchungen bei Geschäftsgirokonto

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Pauschales Entgelt für Buchungen bei Geschäftsgirokonten unwirksam - Rückforderung möglich

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Buchungsposten-Klausel gekippt

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Geschäftskunden: Keine Kontogebühr für Falschbuchungen

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Bankkontoverträge: Preisklauseln unwirksam, wenn jede Buchung etwas kostet

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Unwirksame Entgeltklausel für Buchungen bei der Führung von Geschäftsgirokonten

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Unwirksame Entgeltklausel für Buchungen bei der Führung von Geschäftsgirokonten

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Verjährung wegen Bearbeitungsgebühren

  • infodienst-schuldnerberatung.de (Kurzinformation)

    Unwirksame Entgeltklausel für Buchungen bei der Führung von Geschäftsgirokonten

  • bundesanzeiger-verlag.de (Kurzinformation)

    Kein Buchungspostenentgelt bei Geschäftsgirokonto

  • kurzschmuck.de (Kurzinformation)

    Unzulässigkeit von Bankentgelten "pro Buchungsposten"

  • kurzschmuck.de (Kurzinformation)

    Unzulässigkeit von Bankentgelten "pro Buchungsposten"

  • kurzschmuck.de (Kurzinformation)

    Unzulässigkeit von Bankentgelten "pro Buchungsposten"

Besprechungen u.ä. (3)

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Unwirksame Entgeltklausel für Buchungen bei Geschäftsgirokonten

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    BGB §§ 675u, 134, 307 Abs. 1 Satz 1
    Unwirksamkeit einer Entgeltklausel für Buchungen auf Geschäftsgirokonto

  • WuB Entscheidungsanmerkungen zum Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb 12,79 €) (Entscheidungsbesprechung)

    Unzulässigkeit von Buchungpostenentgelten für Fehlbuchungen in Geschäftsgirokonten

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BGHZ 206, 305
  • NJW 2015, 3025
  • ZIP 2015, 1720
  • ZIP 2015, 59
  • MDR 2015, 1084
  • WM 2015, 1704
  • BB 2015, 1857
  • DB 2015, 2073
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (60)

  • BGH, 04.07.2017 - XI ZR 562/15

    Zur Zulässigkeit formularmäßig vereinbarter Bearbeitungsentgelte bei

    Zweifel bei der Auslegung gehen nach der Vorschrift des § 305c Abs. 2 BGB, die auch im unternehmerischen Geschäftsverkehr gilt (Senatsurteil vom 28. Juli 2015 - XI ZR 434/14, BGHZ 206, 305 Rn. 31), zulasten des Klauselverwenders.

    Innerhalb des kaufmännischen Geschäftsverkehrs sind auch die branchentypischen Interessen der Vertragschließenden zu berücksichtigen (BGH, Urteile vom 14. Mai 2014 - VIII ZR 114/13, BGHZ 201, 230 Rn. 43 und vom 28. Juli 2015 - XI ZR 434/14, BGHZ 206, 305 Rn. 40, jeweils mwN).

  • BGH, 04.07.2017 - XI ZR 233/16

    Zur Zulässigkeit formularmäßig vereinbarter Bearbeitungsentgelte bei

    Die allgemein geäußerte Bereitschaft, belastende Klauseln abzuändern, genügt nicht (Senatsurteil vom 28. Juli 2015 - XI ZR 434/14, BGHZ 206, 305 Rn. 23).

    Zweifel bei der Auslegung gehen nach der Vorschrift des § 305c Abs. 2 BGB, die auch im unternehmerischen Geschäftsverkehr gilt (Senatsurteil vom 28. Juli 2015 - XI ZR 434/14, BGHZ 206, 305 Rn. 31), zulasten des Klauselverwenders.

    Innerhalb des kaufmännischen Geschäftsverkehrs sind auch die branchentypischen Interessen der Vertragschließenden zu berücksichtigen (BGH, Urteile vom 14. Mai 2014 - VIII ZR 114/13, BGHZ 201, 230 Rn. 43 und vom 28. Juli 2015 - XI ZR 434/14, BGHZ 206, 305 Rn. 40, jeweils mwN).

  • BAG, 26.06.2019 - 5 AZR 178/18

    Arbeitnehmerstatus - Rückabwicklung

    Der Anspruchsteller muss daher nur denjenigen Rechtsgrund ausräumen, der sich aus dem Vortrag des Leistungsempfängers ergibt (BGH 28. Juli 2015 - XI ZR 434/14 - Rn. 21 mwN, BGHZ 206, 305) .
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht