Rechtsprechung
   BGH, 21.04.1960 - VII ZR 97/59   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1960,178
BGH, 21.04.1960 - VII ZR 97/59 (https://dejure.org/1960,178)
BGH, Entscheidung vom 21.04.1960 - VII ZR 97/59 (https://dejure.org/1960,178)
BGH, Entscheidung vom 21. April 1960 - VII ZR 97/59 (https://dejure.org/1960,178)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1960,178) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Papierfundstellen

  • BGHZ 32, 206
  • NJW 1960, 1198
  • MDR 1960, 578
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (29)

  • BGH, 01.02.1965 - GSZ 1/64

    Gesamtschuldnerausgleich zwischen Architekt und Bauherrn im Falle einer

    Der von dem Architekten auf Grund des mit ihm geschlossenen Vertrages geschuldete Erfolg ist jedoch nicht das Bauwerk selbst als körperliche Sache (BGHZ 31, 224, 227; 32, 206; 37, 541; BGH, NJW 1961, 269; BGH, NJW 1962, 1499).
  • BGH, 22.10.1981 - VII ZR 310/79

    Bauführung des Architekten: Werkvertrag

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BGH, 25.04.1966 - VII ZR 120/65

    Verjährung des Anspruchs auf Architektenhonorar

    Der Senat hat sich in dem Urteil NJW 1960, 1198 [BGH 21.04.1960 - VII ZR 97/59] bereits mit der Frage befaßt, welche Verjährungsfrist für die Honorarforderung des Architekten maßgebend ist, wenn sie aus einem solchen Werkvertrag hergeleitet wird.

    Der Senat verbleibt demgegenüber bei seiner im Urteil NJW 1960, 1198 [BGH 21.04.1960 - VII ZR 97/59] vertretenen Meinung,.

  • BGH, 18.09.1967 - VII ZR 88/65

    Begriff der Abnahme

    Sie steht in Einklang mit der ständigen Rechtsprechung des erkennenden Senats über die Verjährung von Schadensersatzansprüchen aus mangelhaftem Architektenwerk (u.a. BGHZ 32, BGHZ 32 Seite 206 - NJW 60, NJW Jahr 60 Seite 1198; BGHZ 37, BGHZ 37 Seite 341, BGHZ 37 Seite 344 = NJW 62, NJW Jahr 62 Seite 1764; BGHZ 42, BGHZ 42 Seite 16, BGHZ 42 Seite 18 = NJW 64, NJW Jahr 64 Seite 1791; NJW 63, NJW Jahr 63 Seite 1823 = JZ 63, JZ Jahr 63 Seite 596).

    Das hat auch hier zu gelten, und zwar gleichviel, ob der Beklagte nur mit der statischen Berechnung oder auch in gewisser Hinsicht mit einer Überwachung der Bauausführung beauftragt war; im letzten Fall ist seine Gesamtleistung als ein einheitliches Werk zu betrachten wie das des Architekten, der Planung und Bauleitung übernommen hat (vgl. BGHZ 32, BGHZ 32 Seite 206 = NJW 60, NJW Jahr 60 Seite 1198).

  • BGH, 09.07.1962 - VII ZR 98/61

    Haftung des Architekten für Mängel des Bauwerks

    b) In einem solchen Falle verjähren die Ersatzansprüche gegen ihn in 5 Jahren (Ergänzung von BGHZ 32, BGHZ 32 Seite 206 = NJW 60, NJW Jahr 60 Seite 1198).*).

    Die Grundsätze der Entscheidung BGHZ 32, BGHZ 32 Seite 206 = NJW 60, NJW Jahr 60 Seite 1198 seien nicht anwendbar, weil dem Kl. weder die Oberleitung noch die Bauführung übertragen worden sei.

    Vielmehr ist bereits dieser Plan für sich allein ein wesentlicher Bestandteil der Gesamtleistung und bezieht sich unmittelbar auf die Herstellung des Bauwerks selbst (BGHZ 31, BGHZ 31 Seite 224 = NJW 60, NJW Jahr 60 Seite 431; BGHZ 32, BGHZ 32 Seite 206 = NJW 60, NJW Jahr 60 Seite 1198).

    BGHZ 32, BGHZ 32 Seite 206 = NJW 60, NJW Jahr 60 Seite 1198 abgewichen.

    Der Sen. hat in dem Urt. BGHZ 32, BGHZ 32 Seite 206 = NJW 60, NJW Jahr 60 Seite 1198 ausgeführt, daß nur die hier vertretene Auffassung dem mit der Vorschrift des § 638 BGB verfolgten Zweck gerecht werde.

  • OLG Brandenburg, 19.08.2009 - 4 U 167/99

    Schadensersatz wegen mangelhafter Bauüberwachung hinsichtlich der

    Der Architekt übernimmt die Verpflichtung, das Bauwerk frei von Mängeln entstehen zu lassen, und dazu das ihm Zumutbare beizutragen (BGH NJW 1960, 1198).
  • OLG Brandenburg, 14.12.2005 - 4 U 167/99

    Architektenhaftung: Einverständnis des Bauherrn mit fehlerhafter Planung

    Der Architekt übernimmt die Verpflichtung, das Bauwerk frei von Mängeln entstehen zu lassen, und dazu das ihm Zumutbare beizutragen (BGH NJW 1960, 1198 ).
  • BGH, 05.12.1968 - VII ZR 127/66

    Rechte des Architekten bei vorzeitiger unberechtigter Kündigung des Vertrages

    Daß er keine materiellen Bestandteile liefert (vgl. BGZ 63, 312, 316; JW 1913, 133; Seuffer Arch. 62 Nr. 83), ist nicht entscheidend (BGHZ 32, 206, 207) [BGH 21.04.1960 - VII ZR 97/59].

    Der Senat hat ferner entschieden, daß die in § 638 BGB angeführten Ansprüche des Bestellers gegen den Architekten aus Arbeiten an einen Bauwerk herrühren und deshalb erst in 5 Jahren verjähren (BGHZ 32, 206).

  • OLG Köln, 13.03.2013 - 16 U 123/12

    Pflichten des bauüberwachenden Architekten

    Mit der Objektüberwachung übernimmt der Architekt die Verpflichtung, das Bauwerk frei von Mängeln entstehen zu lassen und dazu das ihm Zumutbare beizutragen (BGH NJW 1960, 1198).
  • BGH, 24.03.1977 - VII ZR 220/75

    Verjährung der Ansprüche wegen Ausschachtung einer Baugrube

    Hiervon ausgehend hat der erkennende Senat bereits in seinem Urteil BGHZ 32, 206, 207 entschieden, daß auch der Architekt als Unternehmer des Bauwerks zu verstehen ist, und ihm demgemäß das Recht auf Einräumung einer Sicherungshypothek (§ 648 Abs. 1 BGB) zugesprochen (BGHZ 51, 190, 191).
  • BGH, 18.03.1968 - VII ZR 142/66

    Begriff der Arbeiten bei einem Bauwerk; Lieferung von Fertigbauteilen

  • OLG Nürnberg, 20.06.2012 - 6 U 1643/09

    Ausführung eines Wärmedämm-Verbundsystems muss besonders überwacht werden!

  • BGH, 12.03.1987 - VII ZR 80/86

    Verjährungsbeginn für Schadensersatzansprüche wegen Fehlern eines

  • BGH, 06.07.1972 - VII ZR 138/71

    Begriff der Leistung von Diensten

  • KG, 11.11.1999 - 4 U 5624/98

    Überwachung von Dämmarbeiten durch einen Architekten

  • BGH, 07.03.1974 - VII ZR 217/72

    Rechtsnatur eines Architektenvertrages

  • BGH, 02.05.1963 - VII ZR 233/61
  • OLG München, 05.04.1974 - 19 U 3354/73

    Architekten/Ingenieure-Verjährung v. SE-Ansprüchen wg. Schlechterfüllung

  • BGH, 06.02.1964 - VII ZR 99/62

    Architekten - Verjährung v. Ansprüchen wg. mangelhaften Architektenwerks

  • BGH, 21.12.1972 - VII ZR 237/71

    Ergänzung: Verjährung des Anspruches des Architekten auf sein Honorar

  • OLG Schleswig, 21.12.2000 - 7 U 170/98

    Wie intensiv müssen Rohrverlegearbeiten überwacht werden?

  • LG Berlin, 02.11.1999 - 13 O 90/96

    Amtspflicht zur richtige Anwendung aller Gesetze, der allgemeinen

  • OLG Celle, 24.11.1995 - 4 U 218/94

    Keine Vormerkung für Architektenhonorar ohne Bauausführung

  • LG Ulm, 05.09.2003 - 4 O 79/00

    Schadensersatzanspruch wegen einer mangelhaften Holzbalkendecke aufgrund von

  • BGH, 30.12.1963 - VII ZR 88/62

    Architekten-Umfang d.Pflichten d.Architekten;Verjährung d. Ansprüche d. Bauherrn

  • BGH, 14.06.1973 - VII ZR 202/72

    Architektenvertrag: Vertragstyp bei Einmessung der Lage eines Gebäudes der Höhe

  • BGH, 11.10.1962 - III ZR 135/61

    Rechtsmittel

  • BGH, 30.04.1964 - III ZR 156/63

    Rechtsmittel

  • BGH, 25.04.1960 - VII ZR 58/59

    Rechtsmittel

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht