Rechtsprechung
   BGH, 02.03.1967 - VII ZR 215/64   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1967,85
BGH, 02.03.1967 - VII ZR 215/64 (https://dejure.org/1967,85)
BGH, Entscheidung vom 02.03.1967 - VII ZR 215/64 (https://dejure.org/1967,85)
BGH, Entscheidung vom 02. März 1967 - VII ZR 215/64 (https://dejure.org/1967,85)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1967,85) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Schadensersatzanspruch wegen mangelhafter Werkleistung - Kausalität zwischen mangelhafter Werkleistung und verursachtem Schaden - Einhaltung der Verjährungsfristen für eine rechtmäßige Mängelanzeige - Unterbrechung der Verjährung durch ein schriftliches ...

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Anspruch d. Bauherrn auf Vorschusszahlung zur Mängelbeseitigung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BGB § 633
    Rechte des Bauherrn nach Verstreichen der Frist zur Mängelbeseitigung

Papierfundstellen

  • BGHZ 47, 272
  • NJW 1967, 1366
  • MDR 1967, 666
  • DB 1967, 989
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (58)

  • OLG Frankfurt, 28.04.2017 - 29 U 166/16

    Kündigung des Auftragnehmers wegen verspäteten Abrufs der Bauleistung

    Dementsprechend ist der maßgebliche Grund für das Zubilligen eines Vorschussanspruches im Baurecht, dass es dem Bauherrn regelmäßig nicht zumutbar ist, für die Schadensbeseitigung zunächst eigene Geldmittel einzusetzen (vgl. hierzu BGH, Urteil vom 02.03.1967, VII ZR 215/64, zitiert nach juris Rdnr. 36).
  • LG Lübeck, 17.11.2017 - 14 S 107/17

    Schimmel und Minderung

    Es ist ständige Rechtsprechung des BGH, dass der zur Ersatzvornahme Berechtigte einen Anspruch auf Leistung eines Vorschusses in Höhe der voraussichtlich zur Mängelbeseitigung erforderlichen Kosten hat (BGH, Urteil vom 24. Februar 1967, V ZR 75/65, BGHZ 47, 272; Urteil vom 12. Juli 1973, III ZR 46/72, 61, 128; Urteil vom 05. Mai 1977, VII ZR 36/76, 68, 372, KG, Urteil vom 29. Februar 1988, 8 RE Miet 6717/87, NJW-RR 1988, 1039).
  • BGH, 14.01.2010 - VII ZR 108/08

    Gewährleistung beim Bauvertrag: Anspruch auf Rückzahlung des Vorschusses auf die

    a) Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs kann der Auftraggeber eines Bauvertrags vom Auftragnehmer Vorschuss für die zur Beseitigung von Mängeln erforderlichen Aufwendungen verlangen (BGH, Urteil vom 2. März 1967 - VII ZR 215/64, BGHZ 47, 272, 273).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht