Rechtsprechung
   BGH, 10.03.1977 - VII ZR 278/75   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1977,109
BGH, 10.03.1977 - VII ZR 278/75 (https://dejure.org/1977,109)
BGH, Entscheidung vom 10.03.1977 - VII ZR 278/75 (https://dejure.org/1977,109)
BGH, Entscheidung vom 10. März 1977 - VII ZR 278/75 (https://dejure.org/1977,109)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1977,109) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Bestimmung eines Bauleiters im Sinne des § 80 Landesbauordnung Bremen (LBO) - Übernahme des Amtes des Bauleiters durch den zuständigen Architekten - Anspruch des Architekten auf eine gesonderte Vergütung - Erwachsen zusätzlicher Risiken und zusätzlicher Aufgaben - ...

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Zusätzliche Vergütung des Architekten bei Übernahme der Bauleitertätigkeit nach der Landesbauordnung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BGB § 823 Abs. 1
    Verkehrssicherungspflicht des Bauherrn und des Architekten

Papierfundstellen

  • BGHZ 68, 169
  • NJW 1977, 898
  • MDR 1977, 571
  • VersR 1977, 528
  • DB 1977, 904
  • BauR 1977, 428
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (59)

  • BGH, 18.11.2014 - VI ZR 47/13

    Grundsätze des gestörten Gesamtschuldverhältnisses; Zuordnung des Unfalls und

    Unmittelbar selbst verkehrssicherungspflichtig wird der mit der örtlichen Bauaufsicht, Bauleitung oder Bauüberwachung beauftragte Architekt aber dann, wenn Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass der Unternehmer in dieser Hinsicht nicht genügend sachkundig oder zuverlässig ist, wenn er Gefahrenquellen erkannt hat oder wenn er diese bei gewissenhafter Beobachtung der ihm obliegenden Sorgfalt hätte erkennen können (vgl. Senatsurteile vom 6. November 1973 - VI ZR 76/72, VersR 1974, 263, 264; vom 13. März 2007 - VI ZR 178/05, VersR 2007, 948 Rn. 12; BGH, Urteil vom 10. März 1977 - VII ZR 278/75, BGHZ 68, 169, 175 f.).
  • BGH, 12.11.1996 - VI ZR 270/95

    Verkehrssicherungspflicht des Architekten und des Bauunternehmers; Sicherung

    Auch bei einem Architekten dauert eine einmal begründete Sicherungspflicht an, bis die Gefahrenlage beseitigt ist (vgl. Senatsurteil vom 28. Oktober 1986 - VI ZR 254/85 - VersR 1987, 159, 160; s. auch BGHZ 68, 169, 175 f).
  • OLG Stuttgart, 12.03.1999 - 2 U 74/98

    Schadensersatz und Schmerzensgeld: Haftung für aus Verletzung der

    Neben der in erster Linie verkehrssicherungspflichtigen Beklagten Ziff. 2 (BGH NJW 1977, 899 [BGH 10.03.1977 - VII ZR 278/75]), einem Spezialunternehmen für Gerüstbau, treffe den Beklagten Ziff. 1 keine Haftung.

    In erster Linie ist nämlich der Unternehmer verkehrssicherungspflichtig: Er hat für die Sicherheit der Baustelle zu sorgen, die UVV wenden sich nur an ihn (BGH NJW 1977, 898, 899) [BGH 10.03.1977 - VII ZR 278/75].

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht