Rechtsprechung
   BGH, 19.09.1988 - II ZR 255/87   

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Jurion

    GmbH - Beteiligung - Zuführung von Eigenkapital - Liquidität - Kreditwürdigkeit - Beherrschendes Unternehmen - Verlustausgleich - Gebietskörperschaft

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Kapitalersatzcharakter von Gesellschafterleistungen einer nur treuhänderisch beteiligten Landesbank; Kreditunwürdigkeit der GmbH trotz vertraglicher Verlustausgleichspflicht des beherrschenden Unternehmens ("Hamburger Stahlwerke")

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GmbHG § 32a, § 32b
    Verpflichtung des Gesellschafters zur Finanzierung der GmbH; Kreditwürdigkeit einer GmbH bei Bestehen eines Ergebnisabführungsvertrages

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BGHZ 105, 168
  • NJW 1988, 3143
  • NJW-RR 1989, 33 (Ls.)
  • ZIP 1988, 1248
  • ZIP 1988, 1335
  • MDR 1989, 43
  • DNotZ 1989, 98
  • BB 1988, 2054
  • DB 1988, 2141



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (60)  

  • BGH, 16.11.2007 - IX ZR 194/04  

    Anfechtbarkeit mittelbarer Zuwendungen durch Insolvenzverwalter

    aa) Eine Gläubigerbenachteiligung liegt vor, wenn die Rechtshandlung entweder die Schuldenmasse vermehrt oder die Aktivmasse verkürzt und dadurch den Gläubigerzugriff auf das Schuldnervermögen vereitelt, erschwert oder verzögert hat; es müssen mit anderen Worten die Befriedigungsmöglichkeiten der Insolvenzgläubiger ohne die angefochtene Rechtshandlung bei wirtschaftlicher Betrachtungsweise günstiger gewesen sein (BGHZ 105, 168, 187; BGH, Urt. v. 17. Juni 1999 - IX ZR 176/98, NJW 1999, 2969, 2970, insofern in BGHZ 142, 72 ff nicht abgedr.).
  • BGH, 18.07.2013 - IX ZR 219/11  

    Insolvenzanfechtung der Verwertung einer für ein GmbH-Gesellschafterdarlehen

    Ebenso verhält es sich mit einem noch unter wirtschaftlich gesunden Verhältnissen gegebenen Darlehen, das der Gesellschafter bei Eintritt der Kreditunwürdigkeit stehen lässt (BGH, Urteil vom 24. März 1980 - II ZR 213/77, BGHZ 76, 326, 330 f; vom 19. September 1988 - II ZR 255/87, BGHZ 105, 168, 187; vom 26. Januar 2009 - II ZR 213/07, BGHZ 179, 278 Rn. 16).
  • BGH, 20.02.2014 - IX ZR 164/13  

    Insolvenzanfechtung: Freiwerden einer Gesellschaftersicherheit infolge der

    Dies erfordert grundsätzlich auch die Deckung solcher Forderungen, gegen die ein Widerspruch erhoben worden ist, weil jener durch eine Feststellungsklage (§ 179 InsO) beseitigt werden kann (BGH, Urteil vom 19. September 1988 - II ZR 255/87, BGHZ 105, 168, 187 f; MünchKomm-InsO/Kayser, 3. Aufl., § 129 Rn. 107; HK-InsO/Kreft, 6. Aufl., § 129 Rn. 62; Uhlenbruck/Hirte, InsO, 13. Aufl., § 129 Rn. 91; Gehrlein in Gehrlein/Ahrens/Ringstmeier, InsO, 2. Aufl., § 129 Rn. 112).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht