Rechtsprechung
   BSG, 30.06.1960 - GS 1/59   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1960,1258
BSG, 30.06.1960 - GS 1/59 (https://dejure.org/1960,1258)
BSG, Entscheidung vom 30.06.1960 - GS 1/59 (https://dejure.org/1960,1258)
BSG, Entscheidung vom 30. Juni 1960 - GS 1/59 (https://dejure.org/1960,1258)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1960,1258) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BSGE 12, 230
  • NJW 1961, 46
  • MDR 1960, 961
  • DVBl 1960, 943
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (39)

  • BSG, 28.10.2009 - B 14 AS 44/08 R

    Arbeitslosengeld II - Schülermonatskarte - kein unabweisbarer Bedarf - Darlehen -

    Dies reicht zur Wahrung der Anforderungen des § 161 Abs. 1 Satz 3 SGG aus (vgl bereits BSGE 12, 230, 233 f = SozR Nr. 14 zu § 161 SGG; BSGE 20, 154, 155 = SozR Nr. 17 zu § 161 SGG; BSGE 42, 191, 192 = SozR 1500 § 161 Nr. 10; Leitherer in Meyer-Ladewig/Keller/Leitherer, SGG, 9. Aufl 2008, § 161 RdNr 10a).
  • BSG, 17.06.2008 - B 8 AY 5/07 R

    Sozialrechtliches Verwaltungsverfahren - Anwendbarkeit von § 44 Abs 1 SGB X auf

    Zwar genügt insoweit die Vorlage einer einfachen Fotokopie der Zustimmungserklärung in beglaubigter Form als Anlage zur Revision nicht (BSG SozR 3-1500 § 161 Nr. 11); jedoch ist ausreichend, dass der Kläger zu 1 - wie vorliegend - die ihm zugegangene Zustimmung des Gegners zur Einlegung der Sprungrevision noch innerhalb der Frist des § 161 Abs. 1 Satz 2 SGG in amtlich beglaubigter Abschrift vorlegt (vgl BSGE 12, 230, 234 = SozR Nr. 14 zu § 161 SGG; BSGE 89, 271, 272 = SozR 3-2500 § 33 Nr. 43).
  • BSG, 20.03.2013 - B 5 R 2/12 R

    Witwenrentenberechnung - Versorgungsausgleich - Besitzschutz - persönliche

    Schließlich ist auch das Schriftformerfordernis erfüllt, weil die Abgabe der Zustimmungserklärung gerichtlich beurkundet wurde, was sowohl der Bedeutung und Tragweite der Zustimmungserklärung als auch den Erfordernissen der Rechtssicherheit und Rechtsklarheit ausreichend Rechnung trägt (GrS BSGE 12, 230, 232 f = SozR Nr. 14 zu § 161 SGG; BSG SozR 4-5425 § 2 Nr. 6 RdNr 11; BSG SozR 3-1500 § 161 Nr. 11 S 22, 24 mwN; vgl auch Leitherer in Meyer-Ladewig/Keller/Leitherer, Kommentar zum SGG, 10. Aufl 2012, § 161 RdNr 4b) .

    Die Klägerin erfüllt schließlich auch das Erfordernis des § 161 Abs. 1 S 3 SGG, weil sie ihrer Revisionsschrift - was ausreicht - die beglaubigte Abschrift des Sitzungsprotokolls beigefügt hat (§§ 165 S 1, 153 Abs. 1, 118 Abs. 1 S 1 SGG iVm § 435 S 1 Halbs 1 ZPO) , das die wirksame Zustimmungserklärung der Beklagten zur Einlegung der Sprungrevision enthält (vgl dazu GrS BSGE 12, 230, 232 f = SozR Nr. 14 zu § 161 SGG; BSG SozR 4-5425 § 2 Nr. 6 RdNr 11; BSGE 89, 271, 272 = SozR 3-2500 § 33 Nr. 43; Leitherer, aaO, § 161 RdNr 10a) .

  • BSG, 18.09.2008 - B 3 KS 4/07 R

    Künstlersozialversicherung - Künstlersozialabgabepflicht von Honoraren an

    Zwar reicht die Vorlage einer beglaubigten Abschrift des Sitzungsprotokolls aus (BSG GrS, Beschluss vom 30.6. 1960, GS 1/59, BSGE 12, 230, 234 = SozR Nr. 14 zu § 161 SGG); diese muss jedoch die Erfordernisse einer öffentlichen Urkunde erfüllen (BSG GrS, aaO).
  • BSG, 20.12.2007 - B 4 RA 51/05 R

    Verfassungsmäßigkeit der Aussetzung der Rentenanpassung in der gesetzlichen

    Die Sprungrevision ist zulässig (vgl BSGE 12, 230, 236; BSG SozR 1500 § 161 Nr. 29), aber nicht begründet.
  • BSG, 11.12.2002 - B 6 KA 32/01 R

    Vertragsarzt - Anspruch auf Aufhebung einer Institutsermächtigung bei schweren

    Innerhalb der bis zum Montag, den 10. September 2001, 1aufenden Revisionseinlegungsfrist des § 164 Abs. 1 Satz 1 SGG, nämlich am 29. August 2001, ist in beglaubigter Form die sich aus der Sitzungsniederschrift vom 9. Mai 2001 ergebende - schon vor Verkündung des Urteils wirksam mögliche (vgl BSGE 12, 230, 236) - Erklärung des Beklagten, er stimme der Einlegung der Sprungrevision zu, beim BSG eingereicht worden.
  • BVerfG, 22.11.1983 - 2 BvR 399/81

    Verletzung des Anspruchs auf rechtliches Gehör im sozialgerichtlichen

    Auch die Rechtsprechung des Bundessozialgerichts, wonach die Zustimmung bereits vor Verkündung des angegriffenen Urteils erklärt werden kann (vgl. BSGE 12, 230 (236); BSG, SozR 1500 § 161 Nr. 3, 5) und im Falle der nachträglichen Zulassung der Sprungrevision jedenfalls vor Ablauf der einmonatigen Antragsfrist (§ 161 Abs. 1 Satz 2 SGG ) beim Sozialgericht eingegangen sein muß (vgl. BSG, SozR 1500 § 161 Nr. 10, 13), beantwortet diese Frage nicht abschließend.
  • BSG, 26.01.2006 - B 3 KR 1/05 R

    Künstlersozialversicherung - keine Versicherungspflicht eines mit der Planung und

    Damit wird den strengen Formerfordernissen des § 161 Abs. 1 Satz 1 SGG genügt, weil die gerichtliche Beurkundung dem Schriftformerfordernis ebenfalls entspricht und der Bedeutung und Tragweite der Zustimmungserklärung sowie den Erfordernissen der Rechtssicherheit und Rechtsklarheit ausreichend Rechnung getragen wird (GrS BSGE 12, 230, 232 f = SozR Nr. 14 zu § 161 SGG; BSG SozR 3-1500 § 161 Nr. 11 S 22, 24 mwN; vgl auch Meyer-Ladewig in Meyer-Ladewig/Keller/Leitherer, Kommentar zum SGG, 8. Aufl. 2005, § 161 RdNr 4a).
  • BVerfG, 15.02.1993 - 1 BvR 1045/92

    Grundsatz des fairen Verfahrens und Formerfordernisse bei Sprungrevision

    Insoweit hätten sich die Verhältnisse gegenüber der Entscheidung des Großen Senats des Bundessozialgerichts vom 30. Juni 1960 (BSGE 12, 230) geändert.

    Die Entscheidung geht auf eine gefestigte Rechtsprechung des Großen Senats des Bundessozialgerichts zurück, die die Vorlage einer einfachen - unbeglaubigten - Abschrift der Sitzungsniederschrift für die Zulässigkeit einer Sprungrevision nicht hat ausreichen lassen (vgl. BSGE 12, 230 [233 f.]).

  • BSG, 31.08.1994 - 4 RA 25/93

    Rentenüberleitung - Übergangsrente - Einigungsvertrag

    Der Senat (BSG SozR 3-1500 § 161 Nr. 2; dazu Bundesverfassungsgericht SozR 3-1500 § 161 Nr. 5) hält an seiner Auffassung fest, daß der Große Senat des BSG (BSGE 12, 230, 233 f = SozR Nr. 14 zu § 161 SGG) bereits für den gesamten Anwendungsbereich von § 161 Abs. 1 Satz 3 SGG geklärt hat, daß die Vorlage einer unbeglaubigten Fotokopie nicht den Nachweis der Erteilung der Zustimmung zur Einlegung der Sprungrevision iS dieser Vorschrift erbringt.
  • BSG, 30.03.2004 - B 4 RA 48/01 R

    Sozialgerichtliches Verfahren - Fremdrentenrecht - Entgeltpunktekürzung -

  • BSG, 29.04.1999 - B 3 P 12/98 R

    Pflegeversicherung - Pflegeaufwand - Zeitaufwand - Mukoviszidose Kind -

  • BSG, 22.04.1998 - B 9 SB 7/97 R

    Sozialgerichtliches Verfahren - Zulässigkeit - Sprungrevision - Prüfungskompetenz

  • BSG, 26.10.2004 - B 4 RA 38/04 R

    Anforderungen an die Zustimmung zur Einlegung der Sprungrevision

  • BSG, 26.04.2001 - B 3 KR 5/00 R

    Abrechnung tagesgleicher Pflegesätze neben Fallpauschalen in der

  • BSG, 02.12.1992 - 6 RKa 5/91

    Sozialgerichtsverfahren - Sprungrevision - Form - Zustimmungserklärung des

  • BSG, 07.09.1989 - 5 RJ 74/88

    Schriftlich niedergelegten Zustimmungserklärung i.S. von § 161 Abs. 1 S. 1 SGG ,

  • BSG, 08.06.1989 - 7 RAr 128/87

    Zeitraum des Ruhens eines Anspruchs auf Arbeitslosengeld wegen einer Abfindung

  • BSG, 19.11.1996 - 1 RK 8/96

    Nachweis der ordnungsgemäßen Zustimmung zur Sprungrevision

  • BSG, 11.06.1992 - 4 RA 3/92

    Unbeglaubigte Fotokopie - Zustimmung - Sprungrevision

  • BSG, 04.03.1993 - 4 RA 28/92

    Kürzung der Altersrente des Klägers aus einem Zusatzversorgungssystem der

  • BSG, 04.03.1993 - 4 RA 11/92

    Kürzung der Altersrente des Klägers aus einem Zusatzversorgungssystem der

  • BSG, 15.10.1985 - 11a RA 58/84

    Anwendung eines allgemeinen Ausreiseverbots - Ausreiseverbot -

  • BSG, 02.12.1992 - 6 RKa 4/91

    Zulässigkeit der Befristung einer erteilten Ermächtigung zur Teilnahme an der

  • BSG, 05.04.2000 - B 6 KA 44/99 R

    Zulässigkeit der Sprungrevision

  • BSG, 13.02.1964 - 3 RK 94/59

    Beendigung der Versicherungspflicht - Beurlaubung der werdenden Mutter

  • BSG, 19.12.1984 - 6 RKa 27/83

    Mindestgehalt - Unvollständige Rechtsmittelbelehrung - Sprungrevision -

  • BAG, 16.11.1981 - 6 AZR 621/80

    Mündliche Verhandlung - Sprungrevision - Zustimmung

  • BSG, 04.05.1994 - 6 RKa 20/92

    Sprungrevision - Sitzungsprotokoll - Abschrift - Form

  • BGH, 09.12.1974 - III ZR 145/72

    Ersatzansprüche - Schriftliche Anmeldung - Unterschrift

  • BSG, 30.01.2017 - B 14 AS 26/16 R

    SGB-II -Leistungen; Sprungrevision; Zustimmung des Gegners; Vorlage der

  • BSG, 14.05.1985 - 4a RJ 79/84

    Zur Leistungspflicht einer Landesversicherungsanstalt; Ende des Anspruchs auf

  • BSG, 24.08.1978 - 5 RKn 19/77

    Elektrischer Zimmerrollstuhl - Hilfsmittel iS der gesetzlichen

  • BSG, 08.03.1993 - 4 RA 12/92

    Anspruch auf Weiterzahlung der bisherigen Gesamteinkünfte aus einer

  • BSG, 03.06.1981 - 11 RA 4/81

    Zustimmung zur Sprungrevision - Erklärung zur Niederschrift - Einlegung und

  • BSG, 30.04.1991 - 4 REg 14/90

    Gewähung von Bundeserziehungsgeld an einen Ausländer - Zulässigkeit einer

  • BSG, 24.06.1971 - 5 RKnU 30/68

    Qualifizierung mehrerer Massagen und Heißluftbäder als Einheit und damit als nach

  • BSG, 27.08.1981 - 2 RU 41/79
  • BSG, 13.05.1966 - 5 RKn 57/63
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht