Rechtsprechung
   BSG, 10.09.1971 - 5 RKn 71/69   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1971,6676
BSG, 10.09.1971 - 5 RKn 71/69 (https://dejure.org/1971,6676)
BSG, Entscheidung vom 10.09.1971 - 5 RKn 71/69 (https://dejure.org/1971,6676)
BSG, Entscheidung vom 10. September 1971 - 5 RKn 71/69 (https://dejure.org/1971,6676)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1971,6676) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Papierfundstellen

  • BSGE 33, 137
  • DB 1971, 2071
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • BSG, 03.11.1994 - 13 RJ 69/92

    Jugoslawien - Sozialversicherungsabkommen - Versicherungszeiten

    Schon wegen seines dauernden Aufenthaltes in Jugoslawien stand der Kläger dem deutschen Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung (vgl allgemein BSGE 33, 137 = SozR Nr. 60 zu § 1248 RVO; BSGE 56, 36, 37 = SozR 2200 § 1259 Nr. 80; BSG SozR 2200 § 1248 Nrn 35, 49; BSG SozR 3-2200 § 1248 Nr. 6).
  • BSG, 08.02.1996 - 13 RJ 19/95

    Anrechnungszeit wegen Arbeitslosigkeit ohne Leistungsbezug

    Eine gesetzessystematische Betrachtung hat davon auszugehen, daß der Begriff der Arbeitslosigkeit innerhalb des RV-Rechts (also insbesondere in § 1248 Abs. 2, § 1259 Abs. 1 S 1 Nr. 3 RVO; § 38 Nr. 2, § 58 Abs. 1 S 1 Nr. 3 SGB VI) vom BSG bislang einheitlich verstanden worden ist (vgl zB BSGE 33, 137, 139 = SozR Nr. 60 zu § 1248 RVO).

    Letztlich läuft die Argumentation des 16. Senats des Landessozialgericht (LSG) Berlin darauf hinaus, den rentenversicherungsrechtlichen Begriff der Arbeitslosigkeit in § 1259 Abs. 1 S 1 Nr. 3 Reichsversicherungsordnung (RVO) anders zu verstehen als in § 1248 Abs. 2 RVO, ohne daß die darin liegende bedenkliche Abweichung von der stRspr des BSG (vgl zB BSGE 33, 137 = SozR Nr. 60 zu § 1248 RVO) näher begründet wird.

  • BSG, 08.02.1996 - 13 RJ 43/95
    Eine gesetzessystematische Betrachtung hat davon auszugehen, daß der Begriff der Arbeitslosigkeit innerhalb des Rentenversicherungsrechts (also insbesondere in @1248 Abs. 2, & 1259 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 RVO; % 38 Nr. 2, @58 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 SGB VI) vom BSG bislang einheitlich verstanden worden ist (vgl 28 BSGE 33, 137, 139 = SOZR Nr. 60 zu 5 1248 RVG).

    den rentenversicherungsrechtlichen Begriff der Arbeitslosigkeit in EUR; 1259 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 BVG anders zu verstehen als in 5 1248 Abs. 2 RVG, ohne daß die darin liegende bedenkliche Abweichung von der ständigen Rechtsprechung des BSG (vgl zB BSGE 33, 137 = SozFl Nr. 60 zu EUR 1248 RVG) näher begründet wird.

  • BSG, 07.09.1982 - 1 RA 41/81

    Erwerbslosigkeit; Kriegsgefangenschaft; Ersatzzeit; Arbeitslosigkeit

    Gleichwohl hat es die Rechtsprechung des BSG bislang abgelehnt, eine Erwerbslosigkeit des Versicherten im Ausland als Arbeitslosigkeit is des Leistungsrechts der deutschen gesetzlichen Rentenversicherung anzuerkennen (vgl insbesondere BSGE 33, 137 = SozR Nr. 60 zu s 1248 RVO; Urteil des BSG vom 31. März 1982 - 4 RJ 17/81 -).

    Hinzu kommen muß, daß der Versicherte in bezug auf die beanspruchte Arbeitslosigkeit objektiv in der Lage und subjektiv ernstlich bereit war, jede zumutbare Tätigkeit zum nächstmöglichen Termin aufzunehmen (sog objektive und subjektive Verfügbarkeit, vgl S 103 Abs. 1 Nr. 1 und 3 AFG; s 76 Abs. 1 Nr. 1 und 2 AVAVG; im Ergebnis ebenso BSGE 20, 190, 192 f = SozR Nr. 19 zu 5 1248 RVO; BSGE 33, 137, 138 = SozR Nr. 60 zu S 1248 RVO).

  • BSG, 10.09.1997 - 5 RJ 10/96

    Anspruch auf Vermerkung von Zeiten ohne Beschäftigung als Ersatzzeiten -

    Das BSG hat wiederholt entschieden, daß der weder in der RVO noch im SGB definierte Begriff der Arbeitslosigkeit in Anlehnung an das jeweils geltende Recht der Arbeitslosenversicherung zu verstehen ist (vgl BSG Urteile vom 10. September 1971 - 5 RKn 71/69 - BSGE 33, 137, 138 und vom 7. September 1982 - 1 RA 41/81 - SozR 2200 § 1251 Nr. 97, S 262 sowie Urteil des erkennenden Senats vom 19. März 1997 - 5 RJ 78/95 - mwN).
  • BSG, 03.11.1994 - 13 RJ 15/93

    Voraussetzungen für die Gewährung von Rente wegen Erwerbsunfähigkeit -

    Schon wegen ihres Aufenthaltes in Jugoslawien würde die Klägerin dem deutschen Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung gestanden haben (vgl allg BSGE 33, 137; 56, 36, 37; BSG SozR 2200 § 1248 Nrn 35, 49; BSG SozR 3-2200 § 1248 Nr. 6).
  • BSG, 31.03.1982 - 4 RJ 17/81

    Rentenanspruch; Arbeitslosigkeit; Deutscher Arbeitsmarkt

    Wenn auch die Verfügbarkeit eines Versicherten während des Rentenbezuges nicht ausnahmslos fortzudauern braucht (vgl BSG, Urteil vom 23. März 1966 - 1 RA 175/62 - = BSGE 24, 290, 292f - gegen diese Rechtsprechung wenden sich mit beachtlichen Gründen Zweng/ Scheerer, Handbuch der Rentenversicherung 2. Aufl, Stand 1.8. 1981, s 1248 RVG Anm III 2 C), so ändert das nichts daran, daß an dem Erfordernis der Verfügbarkeit eines Versicherten auf dem deutschen Arbeitsmarkt bis zur Entstehung des Rentenanspruches festzuhalten ist (Urteil vom 10. September 1971 - 5 RKn 71/69 = BSGE 33, 137).
  • BSG, 30.08.1979 - 4 RJ 110/78
    der Arbeitsvermittlung durch deutsche Arbeitsämter auf freie Arbeitsplätze im Bundesgebiet zur Verfügung stehe (BSGE 33, 137, 139/1A0 : SozR Nr. 60 zu @ 12ü8 RVO; vgl dazu die ablehnende Besprechung von Lüdtke in BArbBl 7ü, 32h).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht